Programm

Februar 2016

05.02. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert Hit The North prsentiert: THE BAND OF HOLY JOY (UK) ++ ab 00:00 Club: SILLY WALKS SELECTION
Achtung: Beginn des Konzertes ist 20:30 Uhr!!!

Foto der ersten Band

THE BAND OF HOLY JOY
The Band of Holy Joy wurde 1984 vom charismatischen Snger Johny Brown in London gegrndet. Nach einigen Kassetten-Verffentlichungen nahm sie das Indie Label Flim Flam unter Vertrag. Der vom Post-Punk beeinflusste Indie-Folk, der an The Pogues und Jaques Brel erinnert, wurde von der britischen Musikpresse gefeiert und das Rough Trade Label fackelte nicht lange und nahm dieses neue Talent unter Vertrag. In dieser Phase entstanden die famosen Platten "Manic Magic Majestic" (1989) und "Positively Spooked" (1990) und die Band of Holy Joy war auf einmal in aller Munde und fllte die Hamburger Markthalle und die Groe Freiheit. Es waren herzzerreiende Konzerte, bei denen Johny Brown und seine Band das Publikum zu Trnen rhrte. In dieser Zeit unternahmen sie sogar eine Tour durch Sibirien. Alles lief goldrichtig und der kommerzielle Durchbruch schien nicht lange auf sich warten zu lassen. Da kollabierte pltzlich das Label und die Band stand ohne Vertrag da. Sie lste sich auf und Johny wurde Journalist. Als dann Rough Trade 10 Jahre spter der Neustart gelang, holten sie wieder die Band of Holy Joy ins Boot und verffentlichten das grandioses Comeback-Album "Love Never Fails". Cherry Red legte dann mit der sehr schnen Best of-Compilation "Leaves That Fall In Spring" nach und pltzlich waren sie wieder da und verffentlichten seitdem jhrlich ein neues Album. Whrend frher der Sound durch Akkordeon, Geigen und Kontrabass getragen wurde, ist dieses Klangbild jetzt erweitert durch Indie-Pop-Gitarren und die Musik klingt dadurch zeitgemer. Nachdem die Band Of Holy Joy im letzten Jahr auf diversen britischen Indie-Pop Festivals als Headliner herumgereicht wurde, freuen wir uns sehr, dass sie nach ber 20 Jahren wieder in Hamburg auftreten. Wer Arcade Fire mag, muss sich den Termin ganz dick im Kalender eintragen.

Achtung: Beginn des Konzertes ist 20:30 Uhr.
---
Links:
http://www.bandofholyjoy.co.uk
http://www.youtube.com/watch?v=sORkLU1Bb84
http://www.youtube.com/watch?v=LaZ7ZBk6AI8
http://www.facebook.com/hitthenorth

++

SILLY WALKS SELECTION
Oliver Schrader ist seit 1991 als Teil des Hamburger Reggae- Soundsystems Silly Walks Discotheque als DJ im Reggae Selector genannt- und Produzent aktiv. Er hat in seiner Laufbahn in unzhligen Clubs in vielen Lndern gespielt und ist als Radiomacher bei NDR Info und bei Byte.fm aktiv. Sein Repertoire umfasst dabei smtliche Spielarten von Reggae, von den Anfngen in den Sechziger Jahren bis zum Dancehall von heute, sowie Highlights anderer karibischer und afrikanischer Musikstile. Er gehrt auch im Dub und im Jungle zu den Pionieren der Hamburger Szene und betreibt seit Jahren einen der etabliertesten Clubabende der Hansestadt.
---
Link:
http://www.sillywalksdisco.com

06.02. (Sa) – Einlass: 00:00 Uhr, Beginn: 00:00 Uhr

Konzert IT'S GRIM UP NORTH // PARTY

Foto der zweiten Band

IT'S GRIM UP NORTH - PARTY
lineup:
-renken
-nike.bordom
-niik
-coco
-dix
---
Link:
http://www.facebook.com/events/334883513348896

08.02. (Mo) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert GRIEVED (SW-Stockholm) && EMPLOYED TO SERVE (NZL)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

GRIEVED
Dark Hardcore in hchster Vollendung adelte das Terrorizer Magazine die Band Grieved aus Schweden, die nach ihrem kleinen EP-Vorgeschmack Samaritans nun ihr selbstbetiteltes Debtalbum herausbringt und schlielich auf groe Europatour geht. Das Quintett hat den letzten Sommer im Studio The Ranch verbracht, um dort unter der Obhut des renommierten Produzenten Lewis John (Funeral For A Friend, Gnarwolves) ihre unbndigen Riffs und ekstatischen Vocals einzufangen. Das Ergebnis ist eine richtig gut gemachte, aggressiv getriebene Verkndigung der Selbstverachtung.
Grieved sind schon mit Bands wie Gojira und Feed the Rhino aufgetreten, auerdem waren sie zu Gast bei der Kopenhagener Fashion Week mit dem Designer Ager Juel Larrson und beim berchtigten Temples Festival.
Grieveds brand of Stockholm Blues is dark hardcore at its finest. Terrorizer.
---
Link:
http://www.facebook.com/grievedhc

&&

EMPLOYED TO SERVE
Nasty/miserable post-hardcore/whatever-core from the mean streets of Woking.
---
Link:
http://www.facebook.com/employedtoserve

10.02. (Mi) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert PUTS MARIE (D-Berlin)

Foto der ersten Band

PUTS MARIE
Puts Marie, aus dem zweisprachigen Biel-Bienne (CH), sind seit 15 Jahren unterwegs. In ihren Anfngen tourten sie unbekmmert in einem alten VWBus durch Europa, ohne Plan, ohne Organisation, ohne doppelten Boden. Die Reise fhrte sie bis nach Mexiko ein verwegenes Unterfangen, nicht ohne Gefahr, typisch fr die Band. So ist der Geist von Puts Marie. Nach lngeren Aufenthalten in Mexiko, spter auch Brooklyn und Portland und einer zweijhrigen Schauspielerausbildung von Snger Max Usata an der Lee Strasberg Schule in New York, hat sich die Band nun erneut zusammen gefunden. Diesmal betreut vom Lausanner Label Two Gentlemen, das schon fr Sophie Hunger oder die Young Gods seinen Enthusiasmus in den Dienst einer Band stellte, an die es glaubt. So entstanden wichtige Kontakte vor allem nach Frankreich, wo Puts Marie an den grssten Festivals auftreten und vollends berzeugen. Die Musik von Puts Marie entzieht sich einer griffigen Beschreibung. Typisch ist ihr Spiel mit der Dynamik. Leise, poetische, fast schon dadaistische Passagen von Snger Max Usata knnen hinterrcks in eine Orgie von purem White Noise von Beni06 mnden, die er aus dreckiger Vintage- Electronik wrgt, worber Gitarrist Sirup jubelnde Kracher la Marc Ribot legt, das alles untermalt von einer Bass-Schlagzeug-Kombination, die auch einem Miles Davis der 1970er gut gestanden wre. Puts Marie haben ihre Einflsse von Django Reinhardt bis Wu-Tang Clan, von Sun Ra bis Alfred Cortot, der bervater der franzsischen Chopin- Interpreten, zu einem eigenen und sehr zeitgenssischen Sound verschmolzen, der mit Songstrukturen spielt, ohne sich ihnen zu unterwerfen. Die beiden Mini-LP Masoch I und Masoch II beweisen, dass die Band ber internationales Format verfgt. Hier mischen sich die so typischen Mariachi- Licks mit Noise, Hip Hop mit Kitsch, Melancholie mit Punk, Blues mit Chanson und nicht von ungefhr erinnern ihre Videos an David-Lynch- Filme.
---
Link:
http://www.facebook.com/putsmariefans

11.02. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert DECIBELLES (FR-Lyon) && M:VHS (BRD-Hamburg)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

DECIBELLES
...is a three-piece indie punk band from Lyon, FRANCE. Influenced by post punk, new wave, noise rock and power pop. Singer and guitarist Sabrina, singer and drummer Fanny, and bassist Emilie formed the band in 2004 as they were in highschool.
The three girls shared the stage with bands such as The Death Set, Bo Ningen, Screaming Females, Motorama, The Men, Fidlar and Schellac, which choosed itself the band to open for their only show in France in 2014.
Their new LP "Sleep Sleep" is released on September 2015 by Hviv Records, Teenage Hate Records and Electric Men Records. They were on Europe tour on May 2015 and October 2015 and they will be again on the road on February 2016!

&&

M:VHS
M:VHS singen, spielen Gitarre, programmieren Drum-Computer und haben tightesten Bass zwischen Otzenstrae und Mundsburg Center. Sie klingen mehr nach Big Black als Fugazi obwohl sie letztere bessere finden trumen von Kalifornien und rgern sich, dass kaum jemand die 'One Direction'-Einflsse wahrnimmt.

---
Links:
http://www.facebook.com/decibellesband
http://decibelles.bandcamp.com
http://youtu.be/L6seYaj1HcU
&&
http://m-vhs.bandcamp.com

12.02. (Fr) – Einlass: 23:00 Uhr,

Party HARMONIE IM BASSGEWITTER: ASTRA HOUSEWARMING VOL. 16

Foto der ersten Band

HARMONIE IM BASSGEWITTER: ASTRA HOUSEWARMING VOL. 16

Lineup:
-----------------
Harmonie im Bassgewitter
Kevin Eulenberg
Spacecruiser Joe
NKay
Niks Ganiks
Raijk
Boostsektor
---
Link:
http://www.bnds.in/1yhyAZt

13.02. (Sa) – Einlass: 21:00 Uhr, Beginn: 22:00 Uhr

Party ALLE LAMPEN AN @ASTRA STUBE w/live: TISCHDISCO

Foto der ersten Band

ALLE LAMPEN AN @ASTRA STUBE
Line Up:
Tischdisko (HalliGalli Tanzcaf/HH)
Mienzenwahnsinn (Bassbotanik/HH)
Sebus (WAAP/HH)
EVA (Freilufttanz/HH)

TISCHDISCO
Tischdisko: Ein Tisch, drei Jungs, viele bunte Knpfe. Seit 2012 stellen sich die Hamburger gemeinsam an den Diskotisch und produzieren feinsten on-the-fly-slowhouse-D ub. Mit Hilfe verschiedener Synthesizer, Controller und Loop-Machinen grooved sich das Trio in der Regel um 110 BPM ein. Was die drei vereint ist die Liebe zu elektronischen Klngen, der Spa an technischen Gerten und die Freude am gemeinsamen Schaffensprozess. Allwchentlich werden fingergefilterte Basslines, handgetapte Chords und live- modulierte Snares in klassischer Dub-Manier weiter verarbeitet. Dabei entstehen
Housebeats, deren klassischer 4-to-the-floor-Rhytmus zu Gunsten der Abwechslung mmer wieder durchbrochen wird. Eine angemessene Portion Ehrgeiz und viel Herzblut seitens der Musiker sorgten im
Jahr 2014 dafr, dass aus Spa richtiger Spa wurde: Bei ersten Live-Auftritten wurde das Publikum mit einem vielseitigen, dynamischen und tanzbaren Sonnenauf- und untergangs-Sound berzeugt. Improvisierte, einzigartige und nicht-reproduzierbare Loop-Musik. Das ist Tischdisko. Henning, der Mann mit den Samples und das Master-Ohr der Crew, grooved am iebsten mit Abeltons Push. In der Tischdisko-freien Zeit steht er an den Turntables. Dubjunkie Martin feuert mit der Native Maschine einen Groteil der Beats ab und hat das lngste Reverb. Auerhalb des Diskotischs rappt er als Bunny Manson. Der LFO-Experte Til steht als Analog- und Improfetischist an den Synthesizern und liebt sein Kaoss Pad.
Link:
http://www.soundcloud.com/henningbuerger

16.02. (Di) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert THE SPAGHETTI WINGS (D-Hamburg) && GREAT DYNAMO (D-Dsseldorf)

Mehr Infos: Eine png Datei Foto der zweiten Band

THE SPAGHETTI WINGS
Seit 2012 bestehendes Psychedelic-Homerecording-Pop-Duo aus Hamburg. Und von da aus gibt es ja bekanntlich fast einen direkten Seeweg nach San Francisco: Zumindest bis New York und dann gehts mit dem Zug weiter an die Westcoast. Die Spaghetti Wings (Karsten J. Genz und Daniel Freieck) reisen auf ihrem Debt Album "Random Hurray" durch eine Welt voller bunt schimmernder Popmelodien, Drumcomputer, diverser Echo-Gerte, Lo-Fi-Space-Effekte, Melotron-Sounds und Flten. Dazu schreddern und sirren die Indie-Gitarren. Vereinzelte eingestreute 'Strawberry Fields'- und 'Syd Barrett'-Momente sowie ein kurzer Abstecher in die Kraut-Disco mit "Neu"-Beat machen das Album zu einem abwechslungsreichen Pop-Kaleidoskop. Der Gesang von Karsten J. Genz erinnert zuweilen an klassischen Slacker-Nerd-Indie a la Elliott Smith, Pavement, Kurt Vile oder The Notwist. Karsten J. Genz war als Songwriter und Snger bereits in der Band xrFarflight aktiv, ber deren Album Jan Wigger 2011 auf Spiegel Online schrieb, hier falle "all das zusammen, was man einmal anbetungswrdig fand: Sonic-Youth-Gitarren, um die Ecke gedachte Deerhoof-Schnittmuster, gebrochene Blten und der psychedelische Zauber von Camel oder Caravan. Inhaltlich bestehen die Songs von The Spaghetti Wings aus collagenhaft ineinander verschnittenen Textfragmenten, Selbstbeobachtungen, aufgeschnappten Bildern und plakativen Motiven. Und warum heit die Platte "Random Hurray? Die alphabetische Sortierung der Songtitel in i-Tunes fhrte zur Tracklist des Albums. Eine Verbeugung vor dem Zufall als Gestaltungsprinzip in der Kunst, John Cage lsst gren. Und vielleicht gibts ja 2015 mal wieder einen Summer of Love
//text: silvana battisti und marc herbert: from lofi to disco!

&&

GREAT DYNAMO
Der Dsseldorfer D.I.Y. berzeugungstter vermischt Lo-Fi-Pop, elektronische Loops und groe Melodien und nennt es ANALOGUE LOFILECTRO. Nach seiner 73 Episoden umfassenden D.I.Y.-Video-Diary "Unsigned a lo-fi life" im Jahr 2012 hat er fr 2015 neue Songs angekndigt, die er zunchst nach und nach online und spter gesammelt auf Tape (inkl. Download) verffentlichen wird.
"The Latest Permanent Traces" heisst der Songzyklus und wie gewohnt geht es dabei sehr persnlich zu. Wie Echos bahnen sich in den Songs Spuren des tglichen Irrsinns ihren Weg. "Like different combinations of my favourite dreams - another incarnation of my self-esteem" singt Great Dynamo in "My Self-Esteem" und man hrt, dass er wei, wie wertvoll diese Selbstachtung ist.
Live wird Great Dynamo immer mehr zur verqueren OneManBand. Sein Lofilectro Sound System ist im Laufe der Jahre zu einem wst verkabelten Gewirr aus alter Rhrentechnik, analogen Drumboxen, Keyboard, Gitarre und allerhand Fuschaltern und Pedalen mutiert. Inmitten dieses Gemenges loopt sich Great Dynamo durch ausgedehnte Jams und knappe Lofi-Hymnen.

---
Links:
http://thespaghettiwings.net
&&
http://greatdynamo.com
http://www.facebook.com/greatdynamo

17.02. (Mi) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert DTCV (DETECTIVE) (US-Joshua Tree) && LITTLE WHIRLS (BRD-Hamburg)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

DTCV
French-American post-punk band DETECTIVE (DTCV) was formed in Los Angeles in 2012 by Vivarock and Fiat Lux. The group has been compared variously to Stereolab, Bleached, Dum Dum Girls, and "Wire fronted by Debbie Harry." DTCV has thus far released four full length albums: HOWEVER STRANGE (cassette) on Burger Records in 2012; HILARIOUS HEAVEN, a double album recorded by Steve Kille of Dead Meadow, on Xemu Records (2013); THE EARLY YEAR, a comp of EPs/singles released during the first year of the band's existence, on Mock Records in 2014; and UPTIME! (2015) on Unsatisfied/Lolipop Records. DTCV will release its fifth album CONFUSION MODERNE in spring 2016 on Cemu Records in the US, La Souterraine in France, and Cargo in the rest of Europe and Australia.

&&

LITTLE WHIRLS
An ruhmreichen Rock-Trios mangelt's ja nicht gerade: Minutemen, Hsker D, Beat Happening und dann auch noch oh, Schreck! Nirvana! Angesichts solcher Erinnerungen kann man schon mal die in die Jahre gekommenen Schultern hngen lassen und eingeschchtert vor sich hin schrammelnd auf den Boden gucken wohin denn auch sonst, das gehrt sich so! Macht auch nix, is' vllig in Ordnung so! Und berhaupt: bitte kein Gerangel! Sollen die anderen schon mal vorgehen, in die Rock'n'Roll Hall Of Fame. Little Whirls kommen spter nach, vielleicht aber nur, wenn's nicht doch eher nervt (was wahrscheinlich so sein wird, weil zu viel Aufregung und so). Bis es soweit ist kann man sich aber Little Whirls ruhig mal live angucken (ja, doch schon!). Das nervt nmlich gar nicht. Riecht auch nicht nach Junge-Leute-Geist, eher so nach nicht-mehr-ganz-so-junge-Leute-Unaufgeregtheit. Is' auch besser so. Versprochen.
(Text: Holger Adam)

---
Links:
http://dtcvband.com
http://littlewhirls.tumblr.com

18.02. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert BREITSEITE (D-Hamburg) && 55 (D-Hamburg)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

BREITSEITE
Bandbegrnder Okcan und Gitarrist Oli spielten bereits 2009 in der Rockcombo "Angle of Attack" zusammen. Als sich die Band 2013 dann auflste, waren beide auf der Suche nach einem neuem Projekt mit Potential. Durch einen Zufall lernten sich Okcan und Phil Ende 2013 kennen und Phil rappte spontan, whrend einer gemeinsamen Autofahrt, einige Zeilen seiner Tracks auf ein Mixtape der gerade aufgelsten Band. Okcan der sofort das Potential dieser Verbindung sah, lud Phil zu einer Jamsession mit einem befreundetem Gitarristen und dem (wie sich spter herausstellte) spterem "BREITSEITE-Bassisten" Valentino. Nach der ersten Session war klar wohin die Wege fhren. Nachdem Drummer Okcan dann Oli ins Boot holte war die Collabo perfekt und trotz ihrer begrenzten Zeit entstanden nunmehr 10 Tracks der absoluten Sonderklasse. Man darf gespannt sein, denn Deutschland hat eine "Vollblutcombo" mehr. HipHop trifft Rock und Blues. RnB tanzt mit dem Soul der Straen.
---
Link:
http://www.facebook.com/BreitseiteOfficial

55
Gerd und Jan haben sich 2012 zusammengetan, um das Hamburger Schulwesen mit Neuer Deutscher Frhlichkeit zu verbinden, zu reduzieren, und es schlielich in anything goes-Manier mit Schweinepop, Punkrock und Atmosphre zu verfeinern. Herausgekommen ist minimalistischer Something-Pop mit deutschen Texten ber Innenansichten und Auenansichten im zwischenmenschlichen Kontext. Seit dem Sommer 2014 ist Andy am Bass dabei nach einigen Auftritten seit dem Herbst 2014 sind wir im Frhjahr/Sommer 2015 dabei, eine Handvoll Songs aufzunehmen, was leider mehr Zeit in Anspruch nimmt als gedacht. Aber wir bleiben am Ball Andy spielt seit vielen Jahren leidenschaftlich Bass und war in verschiedenen Bands aktiv, zuletzt bei The Great Dirt. Jan, an den Drums, war in verschiedenen Hamburger Punk- und Rockbands aktiv, so als Bassist bei Total Defekt und als Drummer bei den Soul Club Boys. Gerd, an Mikrofon und Gitarre aktiv, lernte das Gitarrespielen in den 90er Jahren bei reim-g-beat und war federfhrend und gleich der ausgestorbenen Gattung des Liberos fr Unterhaltung 100 verantwortlich. Nach jahrzehntelanger Kindheit hat er nun seinen Teenietraum erfllt und ist vom klavierspielenden Neue Musik-Nerd zum Frontmann gemorpht.
---
Link:
http://www.facebook.com/55hamburg

19.02. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert THE TIPS (D-Dsseldorf) && HOLLY WOULD SURRENDER (D-Hamburg)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

THE TIPS
Lssiger Reggae-Rock Sound mit einem Schu Punk-Rock muss nicht stets aus dem sonnigen Kalifornien und von bersee kommen. Dass die Sonne auch im sonst doch eher grauen Neuss in Deutschland so richtig scheinen kann beweisen THE TiPS mehr als eindrucksvoll!
Die junge und frische Drei-Mann Kombo fngt in ihrem Sound gekonnt und mit viel Lssigkeit ein entspanntes und positives Lebensgefhl ein das jeden Surfer noch eine Weile lnger fr eine weitere Mischung, ein BBQ, oder Kaltgetrnk in der Strandbar hlt. Fernab vom belanglosen Two-Tone mischen die drei Rheinlnder leichtfig tanzbare Ska-Elemente mit Roots Reggae-Zutaten und rockigen Grooves, und schmecken das Ganze mit einer kleinen Prise wtender Punk-Rock Ausflge ab, und erzeugen somit ein Soundgemisch das alles andere als allein auf Surfer-Geschmcker gemnzt ist. THE TiPS verzaubern mit ihren Spagat zwischen Reagge, Ska, Rock, Punk und Soul von der ersten Sekunde an durch Alis charismatische Stimme und seinem unbeschwerten Gitarrenspiel das durch Fafs erdige Bass-Grooves und Jays knackigem Drumming auf ein festes rhythmisches Fundament gesetzt wird. Poolparty-tauglich, als Soundtrack fr den nchsten Strandurlaub oder Notfallplan gegen schlechtes Wetter und miese Laune, ob zum Skaten oder Grillen, als Protest-Statement oder einfach als Soundtrack fr ein distinktes Lebensgefhl - eins steht auf jeden Fall fest: Die TiPS-Mische wirkt durch die natrliche und authentische Emotionalitt der drei Jungs und entzndet live einen berspringenden Funken der sowohl spritzig rockend elektrisiert als auch tranceartig tiefenentspannt und zwangslufig ein unmittelbares Dauergrinsen ins Gesicht zaubert. Nach anfnglichen Line-Up Wechseln berraschte und begeisterte das THE TiPS Debt-Album High Sobriety gleichermaen und die Resonanz der Medien war durchweg positiv. uerungen wie "bereits nach dem dritten mal hren dachte ich: einfach nur GEIL!!! (Wahrschauer) oder "Meiner Meinung eine der wichtigsten deutschen Newcommer Bands im Jahr 2011! (Ozelot) waren keine Seltenheit, um die "groe musikalische Bandbreite von Ska, Punk, Soul, Reggae und etwas Dub [zu beschreiben, die] extrem cool von einer dreikpfigen Band umgesetzt (Ox-Fanzine) wurde. Zahlreiche Festivals in der ganzen Republik, wie u.a. das Open Flair oder Weedbeat Festival, sowie unmengen an Konzerte mit Bands wie beispielweise Sammy Deluxe, Max Herre, ZSK, oder MxPx spiegeln eindrucksvoll wieder, dass der THE TiPS Sound-Cocktail musikgrenzenbergreifend und hervorragend schmeckt.
---
Link:
http://www.facebook.com/thetipsofficia

HOLLY WOULD SURRENDER
Geht es um fein zelebrierten Punkrock, dann schweifen die Blicke zumeist ber den groen Teich hinber, sehnschtig darauf wartend, dass eine Combo aus dem Land der Tapferen und der Freien frische Klnge in die allseitigen Gehrgnge strmen lsst. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt? Um solches zu entdecken, muss die Elbe nur ein paar Seemeilen heruntergeschippert werden, und schon stt man auf Holly Would Surrender vier Hamburger Jungs, die seit April 2010 im Zeichen des Punkrocks gemeinsame Sache machen. Mit der EP "Past Crimes Hard Times" heuerte das Quartett auf der Stromgitarren-Kaperfahrt an, das 2013er-Debtalbum "The Great Escape" (Monster Artists Entertainment) attestierte den Hansestdtern die Genretauglichkeit. Denn Holly Would Surrender schippern nicht in seichten Gewssern, sie bevorzugen die steife Brise, die der Hrerschaft ein ausgefeiltes Konglomerat aus eingngigen Melodien und strammen Rhythmen um die Ohren pustet. Dabei lassen Holly Would Surrender jegliche Monotonie unverzglich ber die Planke laufen, was die neue Perle namens "Kaleidoscope" mehr denn je zu besttigen wei. Via Acuity.music in digitaler Form oder als klassische Konserve unter der Flagge von White Russian Records gibt es zehn neue Nummern, die unter Beweis stellen, dass der norddeutsche Vierer nicht mehr paddeln muss, sondern auf der Kommandobrcke des Punkrocks steht. Diese Befrderung wird durch die Rekrutierung von Bruno Aguilera (Gitarre) begnstigt, der die alten Recken Ole Baumert (Gesang / Gitarre), Kim Barthel (Bass) und Andreas Klassen (Drums) nicht nur vortrefflich ergnzt, sondern "Kaleidoscope" sogleich seine Qualitten als Songwriter angedeihen lie. Selbstverstndlich verlassen Holly Would Surrender regelmig den Tontrger-Hafen, um den Punkrock-Landratten vielerorts von der Bhne aus ihre krftigen Klnge aufzutischen. Dabei durften die vier Hamburger bereits im Fahrwasser namhafter Khne wie Zebrahead, Mest, The Ataris und Patent Pending segeln oder auf dem Jera On Air Festival an der Seite von Millencolin und Lagwagon vor Anker gehen und das Publikum mit ihrer energiegeladenen Knute bearbeiten. In diesem Sinne: Finger weg vom schnden Punkrock-Dntjes, den Kurs auf Holly Would Surrender setzen und ab dafr!
---
Link:
http://www.facebook.com/hollywouldsurrender

20.02. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert MUNDT (D-Hamburg) && THE VERY FIRST TEENAGER (D-Hamburg)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

MUNDT
Die Welt der installativen Klangkunst ist das Zuhause von MUNDT. Die Hamburger Band versucht mit zwanghaft perfektionistisch und technik-verliebtem Ansatz eine neue Welt aus alten Klngen zu erschaffen um die Aufmerksamkeit des Zuhrers bedingungslos einzunehmen. Flieende bergnge erzeugen neue Situationen und Stimmungen, brechen starre und bekannte Konstrukte auf. MUNDT kreiert eine Symbiose aus elektronischer Tanzmusik mit Einflssen aus Sound-Design und Krautrock, gepaart mit poppigen Anleihen.
---
Link:
http://www.facebook.com/MundtMundt


&&

THE VERY FIRST TEENAGER
The Very First Teenager have never calculated anything. Imagine you meet someone you dont know at a gas station in the middle of nowhere and all you have to share is a can of beer in the middle of a night. But while you drink you decide to set up a band. If you do so you have understood what these absurd and wishful moments are meant to be for. For The Very First Teenager it was the beginning for what should follow: Record an audio track at a rehearsal room, write down sketches in a notebook, try out yourself in front of an audience and take those impressions to the studio, take a break, be engaged with other projects, go back on stage with TVFT, just play live and enjoy the moment. Beats, loops, a voice, a drum set, some analogue synthesizers, digital tunes. For TVFT these minimalistic sounds work without any perfectionistic obsession to put everything in a song that is technically possible. At the same time TVFT leaves you always with a pleasant and diffuse feeling that right here and right now everything is somehow alright. "The Very First Teenager Is A Punk Band" is the opening line of the EP "You've Heard You've Seen You Know". Punk is an attitude. At the right moments sounds are the appropriate perceptions to that attitude. What perceptions The Very First Teenager have for you, find out by yourself. In any case art and escapism sometimes do work.
---
Link:
http://www.facebook.com/theveryfirstteenage

22.02. (Mo) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert DEVILLE (SWE-Malm) && EXPAND (D-Hamburg)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

DEVILLE
Fuzzorama Records is thrilled to announce the release of Make It Belong To Us, the fourth, and most explosive album yet from Malm-based rockers Deville. Well-versed in the ways of brutal melody, for over a decade Deville have built a career out of tight, hard-hitting rock and roll. Brought together in 2004 out of a shared loved for stoner metal and hard fuzz, the band made up of lead guitarist/vocalist Andreas Bengtsson, drummer Markus Nilsson, bass player Markus kesson and rhythm guitarist Andreas Wulkan are no strangers to the power of the weighted riff. As you will hear on new song Life In Decay, the chugging, hook-laden guitars, soaring vocal and ambitious progression in song writing has shaped Deville into a leaner, meaner, and ultimately heavier sounding machine. A band that while happy to hold court with the likes of Mastodon, High On Fire and Queens Of The Stone Age, plan to not only stand beside them shoulder to shoulder, but seize the throne from under their noses. With previous releases on Daredevil Records, Buzzville Records, Heavy Psych Sounds and Small Stone Records, new album Make It Belong To Us will receive an official release on Fuzzorama Records on 13th November 2015. Having played over four hundred gigs and festivals across Europe and the USA since their formation, in celebration of the release Deville also embark on a support tour with fellow Swedes, Mustasch throughout October.
---
Link:
http://www.facebook.com/devilleband

EXPAND
Die Formel EXPAND = CASPIAN meets PRONG, KYUSS meets DANKO JONES und PINK FLOYD meets NIRVANA! Die Geschichte dieses druckvoll daherkommenden Trios liest sich wie das Storyboard zu einem echten Blockbuster. Der Stoff zumindest hat es in sich. Formiert hat sich die Band im Jahre 1991 im niederschsischen Ort Bremervrde. Mit Vier-Akkorde-Punkrock lieen sich damals schnell erste Songs zu einem Demo zusammentragen. Getrieben vom festen Willen ihren Sound weiterzuentwickeln, produzierte die Band 1993 ihr zweites Demo mit dem Titel "Vicious Circle". Auf einem analogen 8-Spur-Rekorder stehen die Titel einzeln fr sich und manifestieren den kreativen Quantensprung, den die junge Formation in kurzer Zeit vollbracht hat. Mit diesem Demo schaffte es das Powertrio auf die Bhnen ber die Grenzen der Heimat hinaus. Fortan standen Stdte wie Bremen, Hamburg und Mainz auf dem Tourplan. 2007 meldete sich EXPAND nach einer selbstverordneten Kreativpause mit neuem Mann am Viersaiter zurck. Mit neuem Songmaterial ging die Band konsequent ihren Weg weiter und verfeinerte sowohl Sound als auch Songwriting. Man besann sich auf die eigentlichen musikalischen Vorlieben und verband Metal, Stoner, Grunge und auch Post-Rock-Einflsse zum heutigen Stil: CASPIAN meets PRONG, KYUSS meets DANKO JONES and PINK FLOYD meets NIRVANA! In einem Interview mit einem Lcheln als "Post-Grunge-Stoner" bezeichnet, leben EXPAND diesen Sound nun endgltig aus.
---
Link:
http://www.facebook.com/expandrock

23.02. (Di) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert WIRED MIND (D-Hannover) && BURNPILOT (D-Bielefeld) && DUNE. (D-Hamburg)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

WIRED MIND
Wired Mind aus Hannover zelebrieren psychedelischen Stoner Rock: Organische Sounds, die sich dynamisch aufbauen, flieend zwischen schwebenden Parts und monolithischen Riffs bewegen und Dich mitnehmen auf einen musikalischen Trip. Verdrahtet durch die gemeinsame Leidenschaft fr Bands wie Colour Haze, Motorpsycho und der Musik der 60er/70er fand das Powertrio Ende 2013 zusammen, um abseits ausgetretener Pfade einen eigenen Sound in der Schnittmenge aus Heavy Psych und Stoner zu kreieren.
---
Link:
http://www.facebook.com/wiredmindrocks

&&

BURNPILOT
Psychedelic Punk designed to destroy since 2005!
---
Link.
http://www.facebook.com/Burnpilot-154038901295188/timeline

&&

DUNE.
Three krauts playing kosmische rock music.
---
Link:
http://www.facebook.com/dunepsy/timeline

24.02. (Mi) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert DUCK DUCK GREY DUCK (CH-Genf) && MY LITTLE WHITE RABBIT

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

DUCK DUCK GREY DUCK
Duck Duck Grey Duck, a super-charged three-piece power band that sounds more like a monolithic swing machine, happened by accident, without anyone even noticing. With a retro-super-future sound, their music is full of spontaneity and reminiscent of the vitality of old-school recordings. Californian reverbs, sex-beat tainted rock, hypnotic through the groove, in a single album they managed to achieve a post-modern sound by gorging themselves on the fruit of the vinyl. Fuzz is their sister, wah-wah their ally, both supported by deep and velvet drum lines, even through the storm of the up-tempo tracks.
---
Link:
http://www.facebook.com/duckduckgreyduck

&&

MY LITTLE WHITE RABBIT
Die Mitglieder der Hamburger Band My Little White Rabbit um Sngerin Rike Pfeiffer lernten sich im Herbst 2014 beim Pilzesammeln in der Wste kennen. My Little White Rabbit spielen Modern Hippie Rock, stehen auf Fuzz-Gitarren und psychedelische Texte und lassen sich vom Vibe der 60er inspirieren.
---
Link:
http://www.facebook.com/MyLittleWhiteRabbit

25.02. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert WYOMING (D-Lorch)

Foto der ersten Band

Prsentiert von:Kaltblut Magazin, Intro, pop10, Westzeit, Byte FM, Detektor, HEY
WYOMING
Hatten David Stieffenhofer und die Gebrder Manuel und Sascha Lukas auf ihrem knisternden DebtAlbum "Fountain" (2013) noch griffige Synthesizer-Landscapes entworfen, irgendwo im Spannungsfeld zwischen The Whitest Boy Alive und Yo La Tengo, so spielt das Trio mit "Moon Jaunt" nun den Soundtrack zu einem LeifRandtRoman. Hier flirrt und flimmert es in allen Ecken, der Sound ist sanft, die Rhythmen sind komplex. Gemeinsam mit Produzent Oliver Zlch (The Notwist, Slut, Sportfreunde Stiller, Die rzte) hat die Band ihren Sound behutsam verfeinert. Es gibt Songs auf diesem wundersamen und suchterregenden Album, die sind so zart, als habe die Band sie auf Watte gebettet und Songs, welche so splittrig und zittrig sind, als habe die Band sie unter Strom und ins Wasser gesetzt. Stil und Intuition werden hier mit einer solchen Grandezza vereint, wie man es eigentlich nur von Musikern aus New York oder Bristol kennt. Wrde man den Versuch wagen, einige sthetisch verwandte Bands und Musiker aufzuzhlen, so wrde man vielleicht die Cocteau Twins nennen, sicherlich auch Portishead, The xx, Caribou oder Jon Hopkins. Dass dieser grandiose Ritt nicht nur auf Platte funktioniert, das bewiesen in jngster Zeit die umjubelten Konzerte des Trios auf dem Melt!Festival oder whrend des TourSupports von ChkChkChk oder den Glass Animals.
---
Link:
http://www.facebook.com/wyomingtheband

26.02. (Fr) – Einlass: 23:00 Uhr, Beginn: 23:00 Uhr

Party RAP GALORE -PARTY

Foto der ersten Band

RAP GALORE THE BOOM-BAP IS WHAT I'M BEST AT...
Seit 2006 hat die hamburger Rapgalore Crew nach Zwischenstops in der Roten Laterne und der Pony Bar fest in der Astra-Stube geankert. Jeden vierten Freitag kommen roher Rap gewrzt mit einer Prise 70s-Funk und der ein oder anderen sympathischen Skurrilitt auf die Teller. Der ehrliche, unangepasste Rap-Sound der in den 90ern von Labels wie Payday, Rawkus und Duckdown geprgt wurde, bietet dabei ein solides Fundament fr Abstecher in die Vergangenheit (A Tribe Called Quest, Brand Nubian, Masta Ace, Arrested Development) und die Zukunft von Rap (Stones Throw, Rhymesayers, Anticon, Def Jux). Zu empfehlen ist der Abend all denjenigen, die von verweichlichtem, digitalisiertem und kommerzialisiertem Rap die Schnauze voll haben und sich mangels Daunenjacke in den letzten Jahren auf keine Rap-Party mehr getraut haben. BE SURE 2 BRING YOUR DANCING SHOES.

style: rap (oldschool / instrumental / experimental)

Freier Eintritt

27.02. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert Testosteroll(Kiel) & ZQKMGDZ (D-Lbeck)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

Testosteroll ist eine Heavy Stoner Blueskapelle aus Kiel. Seit 2009 vereinen die vier Dudes ihre verschiedenen Einflsse wie Grunge, Stoner, Psycedelic, Blues zu dem eigenen und ehrlichen Testosteroll Sound.
---
Link:
http://testosteroll.bandcamp.com/releases
http://www.youtube.com/watch?v=EmzAlQel_Ng

&

10.000 km gegen die Zeit' stehen fr Instellar Psycho Doom und das seit 2012!!! Die Zeitreise Koordinaten lauten wie folgt - dunkel, brodelnd, massiv und psychedelisch. Mit den Worten vom SLUDGELORD (http://thesludgelord.blogspot.de/2014/11/zqkmgdz-dimension-plasma-album-review.html): "...is one freaky sideshow of crazed Psychedelic Doom and Stoner Metal sounds and riffs. It feels like an all out musical jam between Black Sabbath, Hawkwind and Ufomammut."!
---
Links:
http://10000kmgegendiezeit.bandcamp.com
http://www.youtube.com/watch?v=9R-MFootAfU

Letztes Update: 04.02.2016 15:51:59. Programmvorschau →