Programm

April 2017

01.04. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert ARTWHY && BIG TENNIS
++ ab 00:00 Club: GIRO TONDO

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

ARTWHY
Ja, warum keine Kunst?, fragten sich drei Berliner Jungs im Sommer 2010. Die Antwort konnte nur eine musikalische sein und so musste eine Band gegrndet werden. Das Trio brauchte nicht mehr als Gitarre, Bass, Schlagzeug und den festen Glauben an die unbndige Kraft der berzeugung, um europaweit in den angesagtesten Indie-Clubs zu spielen. Whrend Artwhy sich auf ihren ersten zwei Alben ganz dem Brit-Rock verschrieben, bewegt sich die neue EP Robotic Audience auf der Schwelle zum Indietronic: "Unser vierter Mann ist die elektronische Facette mit ihren schier unendlichen Mglichkeiten Sounds zu erzeugen. Wenn die Freiheit der Kunst auf die technischen Mglichkeiten der Moderne trifft, multiplizieren sich die Ausdrucksweisen und damit die Chance ein poetisches Abbild unserer subjektiven Wahrheit in Form und Klang zu bringen." Der neue Sound ist irgendwo zwischen den Klaxons und The Whitest Boy Alive anzusiedeln: Impulsive Beats, klangvolle Sphren, brachiale Bsse − Artwhy schreiben Oden an die Freiheit und das Leben, immer noch sie selbst und immer fr eine berraschung gut.
---
Link:
http://www.facebook.com/ArtwhyBand

&&

BIG TENNIS
---
Link:
http://www.facebook.com/BigTennis

03.04. (Mo) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert MONARCH && BIRUSHANAH

Foto der ersten Band

DRONEBURG FESTIVAL PRSENTIERT:
Ein brachiales Doom-Doppel, was uns da kurz vor dem Droneburg Festival erwartet.
MONARCH! drften noch bestens bekannt sein vom Droneburg/berg Festival 2015...damals waren sie mit YEAR OF NO LIGHT unterwegs und jetzt mit BIRUSHANAH aus Japan.
Uns erwartet Grosses...
---
Links:
http://www.facebook.com/Monarch-121146434822
http://www.facebook.com/Birushanah-118810408149145
http://www.facebook.com/events/731730513656107

04.04. (Di) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert BEANS ON TOAST

Foto der ersten Band

BEANS ON TOAST
Beans On Toast ist der Knstlername von Jay MacCallister, einem Singer/Songwriter aus Essex in England. Bekannt ist er vor allem durch seine verrauchte Stimme seine satirischen und seine Texte, die oft von sozialen und politischen Missstnden handeln. 2005 trat MacCallister erstmals in der englischen Folkszene auf. Seit 2007 tritt er jedes Jahr beim Glastonbury Festival auf.
Mittlerweile war die englische Kultlegende Beans On Toast schon lnger und hufiger unterwegs, als dass er sich daran erinnern knnte. Mit seinem mittlerweile achten Studioalbum im Gepck, tut er weiterhin das, womit er bereits 2005 begann. Er provoziert mit seinen Songs, springt in seinen Liedern durch die Themen singt mal von Popcorn, mal von Prinz Harry, von Freundschaften und Fracking, von Romanzen und Sozialen Unruhen. Die Live Shows von Beans On Toast sind immer ein bisschen mehr als nur ein Konzert. Sie sind immer ein klein wenig anders und unvorhersehbar. Etwas, was man nicht so schnell vergisst. Beans ist nicht nur Snger, Geschichtenerzhler oder Gitarrist. Er ist jemand, der mit seiner selbstironischen Art, nicht jeden Tag zu Gesicht bekommt. Aber genau das ist es, was dafr sorgt, dass er auf seinen Konzerten die Grenze zwischen Musiker und Publikum einreit und fr ein Gefhl von Gleichheit und Miteinander sorgt. Das vergangene Jahr war ohne Zweifel auch das Erfolgreichste ins Beans bisheriger Karriere. Nachdem er erneut das Glatonbury Festival erffnete, ging es weiter zur Hell Stage des Festivals, wo er ein zweites Set vor mehreren Tausenden Menschen spielte. Er bereiste die Vereinigten Staaten - von Osten nach Westen - von Sden nach Norden mal solo und manchmal an der Seiten seiner Label-Kollegen Frank Turner und Skinny Lister. Dazwischen ging es dann auch noch kurz in die Karibik und an Board der Salty Dog Kreuzfahrt von Flogging Molly. Und als wre das alles nicht schon Abenteuer genug, spielte er auch noch seine erste Show in Afrika beim Zwillingsfestival des Burning Man beim Afrika Burns, tief in der Sdafrikanischen Wste.
Nach drei Jahren kommt Beans On Toast im April 2017 nun endlich wieder zurck nach Deutschland, um hierzulande eine elftgige Tour ohne Pausen und Unterbrechungen zu
---
Link:
http://www.facebook.com/beansontoastmusic

05.04. (Mi) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert DAVID HOPE UND BAND && COULD BE ME

Foto der ersten Band

DAVID HOPE & BAND
David Hope ist ein wunderbarer Songwriter, der seit ber 12 Jahren kontinuierlich durch Europa tourt und regelmig Alben verffentlicht. Seine tiefsanfte Stimme prgt seine Songs, sein rauhes aber elegantes Gitarrenspiel, seine charmant-witzigen und poetischen Erzhlungen runden das gesamte Bild ab, dass uns den Alltag vergessen lsst. David lsst uns mit einer unglaublichen Prsenz eintauchen in seine Welt und seine Gedanken, er schafft es scheinbar mhelos, sein Publikum in den Bann zu ziehen, fast magisch. Live ein besonderes Ereignis

---
Links:
http://www.davidhope.ie
http://www.facebook.com/DavidPHope?fref=ts

&&

COULD BE ME
Could be me feilen seit ber einem Jahr mit Spa und bermut an der musikalischen Grenzmissachtung. Man whnt den Bossa, dann singt die Lady den Blues-Rock und am Ende bratzt doch der Synthie, weil's so schn ist.

---
Link:
http://www.facebook.com/couldbemehh/about/?ref=page_internal

06.04. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert SPITTING NAILS && CONFUSION MASTER

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

SPITTING NAILS
Spitting Nails Hardcore Crust Metal (Hamburg)
Ja, ist denn schon Doomsday?! Spitting Nails, das charmante Trio aus dem Hamburger Bildungsbrgertum schickt eine herzhafte Mischung aus krustigem Hardcore und gelegentlichen Ausflgen in Metal-, Stoner- und Punkrockgefilde ber die Bhnenbretter. 2014 gegrndet, 2015 Debutalbum bei Rinderherz Records verffentlicht, tourt die Band regelmig durch die europischen Konzertschuppen, um auch bald in deinem Dorf ihren guten Ruf aufs Spiel zu setzen. Wer auf Namedropping steht: Leute von Attack of the mad Axeman, Black Sunday und vor allem: Robinson Krause.

---
Link:
http://www.facebook.com/spittingnailshc

&&

CONFUSION MASTER
Confusion Master Electric Sabbath Action Doom (Rostock)
Action doom aus rostock. was soll der scheiss? iron monkey, bongzilla und sleep sind auch an der warnow endlich angekommen, proto- metal mit 90er sludge und stoner doom referenzen textlich befreit von szene-, mrchen- und/oder walhalla textgehalt. 4x gear-& tiefton freaks, sonst auch noch ttig bei wojczech, cyness, bad luck rides on wheels und total panic reaction loten rumliche bass schwingungen aus und laden zum begleiteten hren ein. die erste demokassette erschien im juli 2016.

---
Link:
http://wifagenarecords.bandcamp.com/album/wr-45-confusion-master-witch-pollution

07.04. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert PLASTICZOOMS

Foto der ersten Band

PLASTICZOOMS
Musikalische Wurzeln liegen im Punk der 70er und im Post-Punk, New Wave und Gothic er 80er. Elemente aus diesen Stilen kombinieren die drei Musiker aus Japan mit ihrem frischen eigenen Sound, gehen damit neue Wege in ihrer heimatlichen Szene in Tokyo. Nachdem sie vor kurzem ein Jahr in Berlin gelebt und gearbeitet haben, entstand ihr aktuelles Album PLASTICZOOMS, das die neuen musikalischen Eindrcker aus der Berliner Musik- und Clubszene festhlt. Frontmann Sho Asakawa produziert und inszeniert in bester DIY-Manier die Musik, das Artwork, Merchandise und alle anderen kreativen Unternehmungen der Band. Seit dem Beginn ihrer Aktivitten im Jahr 2007, konnten sich PLASTICZOOMS in ihrer Heimat ein treues Stammpublikum erspielen. Im Jahr 2015 startete die Band mit der Zeit in Berlin ihre internationalen Aktivitten, die ihren bisherigen Hhepunkt in ihrer ersten Europatour 2016 fand. Im Jahr 2017 kommen die drei zurck, um ihr neues Album, ihr zehnjhriges Bestehen und ihren neuen Sound zu feiern.
---
Link:
http://www.facebook.com/Plasticzooms

08.04. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert MASSENKARAOKE
++ ab 00:00 Club: LOOP EFX

Foto der ersten Band

DAS MASSENKARAOKE You'll never sing alone.
Ja, genau und endlich: Die Jungs von der Massenkaraokeband kommen an die Sternbrcke und laden zum gemeinsamen Gesang, Gebrll, Geshoute und natrlich zum Kpfeschtteln, Abrocken und Trumen. Massenkaraoke ist ein Phnomen. Gibt es seit ber 10 Jahren und wird eigentlich immer besser. 5 (bis sechs) Jungs spielen live und in teils grellen Tnen und noch greller und geiler singt "die Masse" mit. Dazu gibt es am Einlass Liederbcher. In diesen Bchern sind 160 Songs. Das Publikum whlt die Songs durch lautes Ausrufen der Nummern (oder kleinen Zetteln die hflich an die Band berreicht werden). Und dann geht es los. Alle, einfach alle singen mit. Eine kollektive Orgie der Musik und ein groer Spa. Vor allem und auch fr die, die denken, dass sie nicht singen knnen. Massenkaraoke garantiert fr absolut gute Stimmung und dauert mindestens! drei bis vier Stunden - eben solange die Polizei es erlaubt und noch Wnsche offen sind. Die Auswahl der Songs ist nicht nur Standardware... auch Punkklassiker, Politsongs und etwas unbekanntere ausgesuchte Lieblingssongs der Band sind dabei.
SPEZIAL: In der Astra Stube werden aller Voraussicht nach 20 neuen Songs u.a. von Annenmaykantereit, Prince, David Bowie, Motorhead, Rhianna u.v.m prsentiert. Ja, schon klar... eine Menge Tote sind bei diesen neuen Stcken dabei... aber die Songs leben mit Euch und uns weiter.
---
Link:
http://massenkaraoke.blogspot.de

10.04. (Mo) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert NIONDE PLGAN && TRACHIMBROD

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

2x Screamo/Post-Rock aus Schweden

NIONDE PLGAN
http://www.facebook.com/NiondePlagan

TRACHIMBROD
http://www.facebook.com/trachimbrodofsweden

11.04. (Di) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert LOOKING FOR ELLA && WE WILL KALEID && LAND IN SICHT

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

LOOKING FOR ELLA
Melancholisch und euphorisch, vertrumt und aufrttelnd, verharrend und strebend. Das Mnsteraner Indie-Pop Trio ist immer auf der Suche nach der Essenz einer Geschichte und nimmt das Publikum dabei mit auf eine Reise zwischen Nostalgie und Aufbruch. In einer Sekunde wirkt die Musik noch verletzlich, im nchsten Moment gewinnt sie an neuer Kraft. Fesselnde Texte und markante Melodien begleitet von puristischen Klavierparts, die sich in krzester Zeit zu mitreienden Soundcollagen entwickeln, geben dem Publikum fr einen Moment Einsicht in die Welt von looking for ella. Das letzte Jahr hat die Band dazu genutzt intensiv an ihren Songs zu arbeiten und diese in Eigenregie zu produzieren. Dabei entstand die EP "Maze", die sich thematisch mit den Gefhlswelten zwischen Suchen und Finden, Irrwegen und dem Wunsch anzukommen, beschftigt. Mit der A RUNNING VOID TOUR folgt nun die erste Deutschlandtour.

&&

WE WILL KALEID
n ihrem Debtalbum A SHAPE OF FADING erschafft sich die Band we will kaleid eine Welt, in der sowohl Pop, als auch experimentelles seinen Platz findet. Melancholische Texte treffen auf moderne Drumgrooves und Elektronik, die durch eigenwillige Arrangements und Sounds ihren ganz eigenen Charakter bekommen. Ausgehend von der Idee, mit der auergewhnlichen Besetzung Stimme und Schlagzeug zu experimentieren, entwickelte sich ein eigener Sound und eine eigene Herangehensweise. Gesttzt von Keyboards und Elektronik hat jeder Song seine Eigenheiten, ist aber auch Teil des Ganzen.
Das Konzept der Ganzheitlichkeit findet sich auch auf verschiedenen Ebenen auf dem Album A SHAPE OF FADING wieder. Inhaltlich zieht sich das Verlieren und Verloren sein durch alle elf Songs. Soundlich war es der Band wichtig, dass man vom ersten Song an in der Musik verschwinden kann, und erst nach dem letzten Song wieder auftaucht. Produziert haben Jasmina de Boer und Lukas Streich ihr Album komplett in Eigenregie. Das war notwendig, um so detailliert und intensiv an den Songs zu arbeiten. Fr die Gesangsaufnahmen haben sie sich in eine verlasse Htte im Wald eingeschlossen, um abgeschieden von der Auenwelt, jedem Song ihre ungeteilte Aufmerksamkeit zu geben.
Auch auf ihrer zweiten Tour A RUNNING VOID ist es der Band wieder wichtig, eine Verbindung zwischen Klang, Licht und Raum zu schaffen. Wie auf ihrer Konzertreihe an ungewhnlichen Orten im Herbst 2016, soll jedes Konzert zu einer individuellen und persnlichen Erfahrung werden.

&&

LAND IN SICHT
Land in Sicht - das sind Poul, Henning, Nico und Frithjof aus Hamburg.
Zusammen bilden sie eine Band, die mit einer Formation aus mehrstimmigen Gesngen, Gitarren, Klavier, Bass und Schlagzeug einen frischen und natrlichen Sound erzeugen. Im Vordergrund stehen dabei die deutschsprachigen Texte, in denen Poul vom Scheitern, der Angst davor, sowie von Trumen und der Zuversicht erzhlt. Die Texte sind maritim-melancholisch, werden von musikalischen Reibungen untersttzt, jedoch ohne dabei an Eingngigkeit zu verlieren. Wer Land in Sicht live sieht, wird schnell feststellen, dass er vier langjhrigen Freunden auf der Bhne zuhrt. Ein abwechslungsreiches Songwriting sorgt dafr, dass das Publikum mitgenommen wird, auf eine Reise durch die ganz groen aber auch kleinen Geschichten. Diese begannen vor vielen Jahren in Nordfriesland, als sich die Band grndete. Die gemeinsamen Ambitionen fhrten zu der Erfahrung, als Support von der Band "Tonbandgert" zu spielen und Preise, wie den Bundespreis der Berliner Festspiele entgegen zu nehmen. Mit den zwei zuvor in Eigenregie entstandenen CD's im Gepck freut sich Land in Sicht euch auch in eurer Stadt zu treffen. Mit den Songs der bereits aufgenommenen jedoch noch nicht verffentlichten EP "Rausch & Zeit" ist das Liverepertoire mit den neusten Ideen versehen und die gemeinsamen Ziele sind gesetzt.

---
Links:
http://www.facebook.com/lookingforella
http://www.facebook.com/wewillkaleid
http://www.facebook.com/pg/landinsichtmusik


12.04. (Mi) – Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert MELA && FUMUS & NEBULA

Foto der ersten Band

Booker bei die Fische prsentiert:

MELA && FUMUS & NEBULA
Wir freuen uns euch am 12. April einen durch und durch elektronisch-wabernden Abend bieten zu drfen! Das Ganze am Puls der Stadtbahn - in der wundervollen astrastube!
Das Wiener Duo MELA bringt ihre gemeinsame Liebe fr elektronische Musik und sphrische Sounds auch nach Hamburg! Ihre zweite Verffentlichen "Anxiety EP" erschien am 10. Februar ber das Wiener DIY-Label NoExpectationRecords, lasst euch von neuen und bewhrten Tracks in den Bann ziehen!

Ebenfalls dabei ist die lokale Klangbastelstube FUMUS & NEBULA aus HH/LG!
Weder "experimentell", noch "irgendwie", noch "manchmal". F&N ist etwa 3 m gro, Ihre solide Leidenschaft fr Hardware fhrt jedes Mal zu spektakulren Schlachten zwischen ihnen und Ihren Maschinen. Fr eine ihrer seltenen Live-Perfomances verbauen sie die kleine Stubenbhne, herrlich.

---
Link:
http://www.facebook.com/events/203372830145580

13.04. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert TOURIST && A JOURNEY HOME && NORDED && BEACHER

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

Am vierten Tag der Tour geht's fuer uns ins wunderschne Hamburg an der Elbe.
Mit dabei sind die fantastischen locals von A Journey Home, die brillanten Newcomer Norded und natrlich unser Homeboy Beacher.

TOURIST
---
Link:
http://www.facebook.com/touristDE

A JOURNEY HOME (Melodic Hardcore, Hamburg)
---
Link:
http://www.facebook.com/ajhofficial

NORDED
---
Link:
http://www.facebook.com/nordedmusic

BEACHER
---
Link:
http://www.facebook.com/Beachermusic

14.04. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert MOSH IN DEN MAI Festival w/live NOISE FOREST && DREADLINK && TRASH DICTATOR
AB 00:00 UHR PARTY ""SchabuSchabu" und "Fear of Jazz"

Foto der ersten Band

MIM Warm up Party Tour 2017

NOISE FOREST Hardcore / Death Metal
Noise Forest wurde einst von Jack Letten in Kiel gegrndet, der heute bei Smoke Blow/Eric Cohen ttig ist. Das erste Demo war reiner Hardcore und die Musik wandelte sich ber weitere Demos zum Sludge-Core oder wurde in der Scene als Suicide-Metal bezeichnet.1997 stieg Boris Kronenberg als Bassist bei Noise Forest ein und beteiligte sich am Songwriting wie auch am Gesang und bernahm auch das Booking. Nach einem weiteren experimetellen Demo haben Noise Forest sich fr eine straighte Musikrichtung entschieden. Der erste Deal kam dann mit MORTAL MACHINE und ein weiterer Deal mit ZERO EXISTENCE. 2004 wurde Noise Forest von Thomas Kreidner entdeckt und fr 2005 auf das Wacken Open Air eingeladen. Unter Beobachtung von Sabina Classen (Holy Moses) und Co. bei der Live-Show in Wacken, bekamen Noise Forest fr MORBID INSTINCTS einen weiteren Deal bei Armageddon Music. Mit dem Release gingen Noise Forest auf die Wacken Roadshow Tour mit Ensiferum und Orphaned Land und im Anschluss mit Onkel Tom. Neben ihren Verffentlichungen waren die Kieler fast pausenlos auf der Bhne und erspielten sich den Ruf einer Live-Macht. 2007 kam es zu bandinternen Problemen, daher machte Boris Kronenberg bis zur Auflsung 2008 mit einer anderen Besetzung weiter. Unter der Bedingung keine neuen Songs zu schreiben und weniger Gigs zu spielen, formierte sich Noise Forest 2011 aus alten und neuen Bandmitgliedern. Nach den Jahren berkam es Noise Forest dann doch neue Songs zu schreiben. Mitten im Songwriter- und Aufnahmeprozess kam es dann 2016 dazu, das Ali Orhan, Dennis Khler und Alex Bulenda die Band aus unterschiedlichen Grnden verlieen. Das Schlagzeug fr die Songs war schon von Dennis Khler eingespielt und Boris Kronenberg hatte sich entschieden seine Songs im Alleingang aufzunehmen. Whrend der Aufnahmen zu BOILING BLOOD hatte sich Michael Schulz angeboten bei Noise Forest einzusteigen und auch gleich Dennis Wolter mit in die Band geholt und das Live-Set fr 2017 einstudiert. Mit dem neuen Line-up ist es wieder mglich mehrer Shows zu spielen und die Verffentlichung der Songs macht jetzt Sinn um Noise Forest wieder aus der Versenkung zu holen. Auch unter der neuen Besetzung bleibt Noise Forest sich und ihrer Musik treu.
---
Link:
http://www.facebook.com/NoiseForestBand

&&

B.S.T. Birth Doom Death
Gegrndet 1994 unter dem Namen "Blut Schwei Trnen", besteht die aktuelle Formation seit 2009. Die Core-Schlagseite der frhen Jahre wich nach und nach (auch altersbedingt) der Orientierung an Genre-Klassikern. Das 2012 aufgenommene Debut-Album "Die Illusion" markiert dabei den vorlufigen kreativen Hhepunkt, der alle Markenzeichen spielerisch vereint. B.S.T. sind keine Band zum Selbstzweck sondern eine eingespielte und geschworene Gemeinschaft, das macht uns stark
---
Link:
http://www.facebook.com/HamburgCityDoom

&&

THRASH DICTATOR Thrash Metal
Thrash Dictator ist eine, wie ihr Name schon erraten lsst, Thrash Metal Band aus den Stdten Itzehoe und Hamburg. Es ist eine vierkpfige Gruppe, die aus der Besetzung Vocals, Rythmus Gitarre, Lead Gitarre, Bass und Drums besteht. Gegrndet wurde die Band von Natalie (Bass) und Dn (Drums) im Frhjahr 2015. Im August kam dann Mowgli an den Vocals und der Rythmus Gitarre dazu und der erste Leadgitarrist Marcus ist dann im Oktober dazu gestoen. Der erste Auftritt erfolgte dann in Itzehoe im Februar 2016. Nach ein paar weiteren Auftritten in Norddeutschland verteilt und dem Recording fr eine erste Demo CD hat sich Marcus Anfang Mai 2016 entschieden die Band aus persnlichen Grnden zu verlassen. Als Neuzugang wurde dann Mitte Mai Thomas an der Leadgitarre begrt. Die Band war also wieder komplett und konnte weitere Auftritte in Norddeutschland im Jahr 2016 spielen. Die Demo CD "Rampage" hat das Quartett dann im Herbst 2016 released. Leider kam dann ein weiterer Rckschlag fr die Band, da Thomas sich nun entschieden hatte, die Band zu verlassen, aus persnlichen Grnden. Das Jahr 2017 brach an und die Band begrte nun Scott an der Lead Gitarre womit das Lineup der Band wieder komplett ist. Die Band ist nun voller Zuversicht bereit wieder Konzerte zu spielen und hat vor 2017 ihr erstes Album zu produzieren.
---
Link:
http://www.facebook.com/ThrashDictator

PARTY AB 00:00 UHR
"SchabuSchabu" und "Fear of Jazz"
Fear Of Jazz
Schabu Schabu (Thier)

15.04. (Sa) – Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert Metal Fortress w/live OMNIPOTENT HYSTERIQ && GUSTAV EISEN && Special Guests

Foto der ersten Band Mehr Infos: Eine png Datei

OMNIPOTENT HYSTERIQ -
With song names in the vein of "Cocooned Abomination", and "Ubiquitous Subversion", you can estimate the type of metal your committing yourself too. From the United Kingdom, Omnipotent Hysteria is delivering their first full-length album entitled Abattoir of Slain Deities. With just a couple EP's and a demo in their short discography, New Standard Elite found these bone grinders, and are allowing the band's chaotic slams and blistering blasts to descend upon America in a west coast tour this summer. Much can be said to the "meh" quality of most bands in one of the most mature, yet juvenile sub-genre in metal, so it's always refreshing to find some un-charred and freshly hacked bone nubs to nibble on and digest. Omnipotent Hysteria may not be the ground breaking or defining bandyet but all the ingredients to a cannibalistic feast are present, so for a freshman release Abattoir of Slain Deities gets the job done. One accomplishment that grabbed my attention quickly happened to be one of the better slams I have heard this year. It lies within "Obnubilated", and although most of the slamming sections on the album are obvious, they are chunky and sometimes carry their own off beat rhythm. The clean production highlights the technical transitions and intricate guitar riffs. When the shred is in full movement, there is not a stationary moment or pause for these always in transition riffs that twist and snap until the beast of the song is released. Another refreshing attribute that enhances this human stew of marrow is the hint of old school death metal that is faintly beating through the album. What's masked by the clean recording, is not hidden in full. Reminiscent riff structures take me immediately to Cannibal Corpse in the track "Abattoir of Slain Deities", and the Indonesian sounding snare ping ties the 2016 clean produced album together, giving nod and acknowledgement to their brutal death metal roots. Abattoir of Slain Deities is an excellent start and encouraging release for this relatively new band. With the strong attributes mentioned above, it's obvious these talented musicians have a good knowledge of writing, and this excites me for future releases as the band continues to focus their sound and find their identity.
---
Link:
http://www.facebook.com/OmnipotentHysteria/app/204974879526524

&&

GUSTAV EISEN -
GUSTAV EISEN wurde im Herbst 2013 von Mitgliedern der Hamburger Bands INTO OBLIVION und ROTTEN ABSCESS gegrndet. Nachdem 1-2 Jahre lang mit Ex-INTO OBLIVION Snger Stefan am Gesang gearbeitet wurde, bernahm Max (ex-ROTTEN ABSCESS) fr die ersten Aufnahmen den Gesangsposten. Ein erstes 3-track Demo wurde 2016 aufgenommen und 2017 verffentlicht. Die Band spielt Death Metal mit Einflssen aus Hardcore, Doom und Grindcore und mischt progressive mit dissonanten und melodischen Elementen.
---
Link:
http://www.facebook.com/GustavEisen/?fref=ts


METAL FORTRESS
Metal Fortress ist eine Kombination aus Konzert und DJ Veranstaltung, die regelmig jeden dritten Samstag im Monat die Astra Stube zum Kochen bringen soll. Im Zeichen saftiger Metal-Klnge geben wir hier den Ring frei fr ein wuchtiges Nahtodeserlebnis das Euch in die Knie zwingen wird. Wer also Bock auf eine etwas derbere Partyreihe hat, ist herzlich eingeladen das Zopfgummi zu entfernen, um mit uns unter der Sternbrcke zu toben. 21 Uhr gehts los, Eintritt liegt fr das Konzert bei max 8 und ist fr die anschlieende DJ Veranstaltung frei.
---
Link:
http://www.facebook.com/metalfortress

17.04. (Mo) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert START A FIRE && I SAW DAYLIGHT

Foto der ersten Band

START A FIRE (Hardcore/Screamo)
Start a fire aus Stuttgart holen nach drei EPs zum groen Wurf aus und machen mit "Mein Name ist Bedauern" alles richtig. Ein packendes Hardcore-Album mit unglaublichen Texten und dem Mut ganz Groes anzugehen: ein Konzeptalbum. "Mein Name ist Bedauern" erzhlt die Geschichte einer realen Freundschaft, die teilweise mit fiktiven Elementen erweitert wurde. Es beginnt in der Kindheit der beiden Protagonisten, dem gemeinsamen Aufwachsen, spinnt sich von der Jugend ins Erwachsenenalter bis hin zum Tod. Zentrale Themen sind Rebellion, moderne Kommunikation, Demonstration, Exzess, Verlust und Tod. 11 Lieder und 2 Interludes, die neben den Songtexten und eigenen Gedichten durch Literaturzitate von Goethe, Mhsam, Leonhard und anderen unterlegt werden. Klingt schwierig und ist es vielleicht auch: aber dahinter steckt der Mut, ein unglaublich eigenwilliges und gutes Album zu machen und den Brckenschlag von Literatur zu Hardcore zu packen. Deutschsprachige Musik jenseits von "Schlachtrufen" und Allgemeinphrasen. Songs, die aufeinander aufbauen und trotzdem auch eigenstndig funktionieren. Musikalisch gibt es melodischen und packenden Hardcore mit Einflssen von Punkrock bis Screamo. Verzweifelte, tiefgehende Momente treffen auf tanzbare melodisch-eingngige Abgehparts, dster-bedrckende Atmosphre auf in-die-Luft-gereckte Fuste. Vergleiche sind hier einfach nicht angebracht, wer mag, darf Bands wie Escapado, Kurhaus oder At the Drive-In heranziehen, wird dabei diesem Album aber nie gerecht werden. "Mein Name ist Bedauern" ist keine Platte zum einmaligen oberflchlichen Hren. Wer sich darauf einlsst, entdeckt eine der tiefgehendsten und besten deutschen Hardcore-Scheiben der letzten Jahre.
---
Link:
http://www.facebook.com/startafiremusic

&&

I SAW DAYLIGHT (Emo)
I SAW DAYLIGHT sind fnf junge Menschen aus Ulm (Eugen, Kurt, Laura, Manu & Stefan), die nicht nur einen Proberaum, sondern seit mehreren Jahren auch ihr Leben miteinander teilen. Ihr Sound kreist um das, was die meisten als melodic hardcore beschreiben wrden. Seit der Grndung 2011 spielen I SAW DAYLIGHT jede Show, die ihnen mglich ist: sowohl auf europaweiten Touren als auch im Jugendzentrum um die Ecke wissen sie zu begeistern.
Auf ihren bisherigen Verffentlichungen (2 EPs: despair 2013, cur solitaire 2014, und einer Split mit Deceits 2015) treffen expressive Melodien vertrumter Klangfarben auf rabiat treibende Rhythmen, die sich mit antithetischen Versen zu einem klimatischen Konzept ergnzen.
I SAW DAYLIGHT stehen fr pathetische Authentizitt fernab jeder Manieriertheit, die von ihnen live wie auf Platte ungehemmt gelebt wird und allen Zuhrenden sprbar ist.
---
Link:
http://www.facebook.com/ISAWDAYLIGHT

19.04. (Mi) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert ZAUM

Foto der ersten Band

ZAUM
...is a passage toward the dark realizations of ancient civilization; in the form of a monolithic doomy mantra based meditative experience forged by bass and drums interwoven by sitar and synth textures. Based in New Brunswick their live presence is very true to its recorded form featuring McDonald's both melodic and dark vocal styles met with elements of sectional Mongolian throat singing. Observers experience a calming process of reality whereby the astral and physical planes can co-exist and be understood from a natural perspective. Their debut album Oracles released in June 2014 was reviewed nearly 100 times - subject to much critical acclaim primarily throughout Europe. In their 1.5 years as an active touring band ZAUM have amassed over 125 shows (mainly international) including support stints for Voivod this past August and Pentagram in November 2015.
---
Link:
http://www.facebook.com/zaumn

20.04. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert RIDE LONESOME && COOKIE TUESDAY

RIDE LONESOME
Nach ihrer Debt EP "Deliverance and Justice" (2016) stellen Ride Lonesome aus St.Pauli endlich ihr erstes komplettes Album vor. Auf "Once I had a Future", produziert von Bente Faust (Der Fall Bse), lotet die Band um Singer/Songwriter Thomas Piesbergen unter gnadenloser Ausbeutung der Western-Metaphorik die seelischen und sozialen Trmmerlandschaften der urbanen Gegenwart aus.
In den klaren, kraftvollen und schwermtigen Kompositionen vereinen sich 60er Jahre Folk, Alternative-Country und Old Time Music, gefiltert durch ber 25 Jahre Erfahrung im musikalischen Underground, zu einem aus der Zeit gefallenen, atmosphrischen Song-Kosmos, der durch die ungewhnliche Instrumentierung (Autoharp, Mandoline, Geige, Sub-Bass, Gitarre) einen ganz eigenstndigen, warmen und dichten Sound entwickelt. Drei der Songs werden noch zustzlich vergoldet von den Stimmen des All-Girl-Country-Swing-Duo Cookie Tuesday. Und am Ende heulen alle gemeinsam den Mond an.
---
Link:
http://www.facebook.com/RideLonesome

&&

COOKIE TUESDAY
Wenn es in Hamburg und auf dem Rest der nrdlichen Hemisphre um Country Swing und Bluegrass geht, kommt man unmglich um Gesa Eggers (Strange Country) und Maike Hoeft (Hawaiian Toasties) herum. Denn zusammen sind sie die unglaublichen und unnachahmlich charmanten Cookie Tuesday, denen es gelingt, jede Bhne um 80 Jahre in der Zeit zurck und einen Kontinent weiter nach Westen zu versetzen
---
Link:
http://www.facebook.com/cookietuesday

21.04. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert STUBENMOSHER prsentiert: MAGGIES FIRST WORDS && SERPENTIC && HERITAGE OF UNREST && UNTIL RESISTANCE FALLS

Foto der ersten Band

Heute ist es wieder soweit. Stubenmosher geht in die zweite Runde. Dabei sind:

MAGGIE'S FIRST WORDS
---
Link:
http://www.facebook.com/maggiesfirstwords

SERPENTIC
---
Link:
http://www.facebook.com/Serpentic

HERITAGE OF UNREST
---
Link:
http://www.facebook.com/heritageofunrest

UNTIL RESISTANCE FALLS
---
Link:
http://www.facebook.com/untilresistancefalls

22.04. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert VON WELT && KUNZT

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

VON WELT
Seit Grndung im Oktober 2015 touren die vier Mittzwanziger durch Deutschland, Frankreich, sterreich und die Schweiz. Bei bereits ber 100 Konzerten begeistern sie mit tiefsinnigen Texten und einem einzigartigen fesselnden und extensiven Sound das Publikum und definieren die Musikrichtung Post.Pop
---
Link:
http://www.facebook.com/pg/vonwelt

&&

KunZt
KunZt lebt von dem Willen sich selbst auf den unterschiedlichsten Arten und Weisen auszuleben.
Die drei KnZtler Max, Jan und Robert verwischen ArtRock mit IndiePop, elektronischen Einflssen, sphrischen Flchen und bedingungsloser Lyrik.
Von dem kleinsten Gerusch bis zum berspannten ausufern werden keine klaren Regeln gesetzt.

25.04. (Di) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert SHIRLEY HOLMES

Foto der ersten Band

SHIRLEY HOLMES
Zwei Sngerinnen an Gitarre und Bass und ein Typ am Schlagzeug, der langsam nicht kann. Sie zndeln, bis die Htte brennt! Kein Stuss, keine Berhrungsngste nur 100% reine Energie. Made in Berlin.
"Wenn es eine deutsche Antwort auf Kill Bill geben wrde, sollten Shirley Holmes den Soundtrack beisteuern!"
---
Link:
http://www.facebook.com/shirley.holmes.berlin

26.04. (Mi) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert TOO TANGLED

Foto der ersten Band

TOO TANGLED
...are an indie-electro-rock duo.
Roeland Vandemoortele (Vox, Guitar, Drumbeats) and Eva Buytaert (Vox, Violin, Keys) formed Too Tangled 5 years ago, and have since released their debut album The Magic Got Killed (2010, a.o. nr 1 in OOR magazine underground top 5) and their 2nd album Where the echoes die (2012, a.o. Best of spring 2013 De Standaard) both to much Hail&Praises of the European press. Their singles have been picked up by many cool College-radios, aswell as national stations. A.o. Klaus Fiehe and Jan Douwe Kroeske picked up their previous album in their exclusive leading radio-shows. Their music is described as sexy, catchy and subtile agressive. Parallels get drawn with bands such as The Velvet Underground, Black Rebel Motor Cycle Club, The Raveonettes, The Yeah Yeah Yeahs, The Jezus and Mary Chain, My Bloody Valentine; and they get praised as well for their own fresh sound. Roeland and Eva (TT) have been touring through Europe most of the past 14 months with their album 'Where the echoes die'. After spending the last 48.000 km in their Van, 83 shows and watching the concrete fly by underneath them, playing full venues and great shows, but also, sometimes giving the best of themselves for 10 people, beating it up every time, and crashing in hotel rooms for a couple of hours of sleep before driving off to the next gigs.

28.04. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert GRIM VAN DOOM && CULT OF OCCULT

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

GRIM VAN DOOM
---
Link:
http://www.facebook.com/pg/grimvandoom

CULT OF OCULT
---
Link:
http://www.facebook.com/cultofoccult

29.04. (Sa) – Einlass: 22:00 Uhr,

Club ab 22:00 Club: DJ Volker Uhl

30.04. (So) – Einlass: 22:00 Uhr,

Club Tanz in den Mai mit Nutrition Facts

Letztes Update: 02.04.2017 19:11:12. Programmvorschau →