April 2014 | Terminübersicht zum Drucken
Mi 02.04. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

STERNBRÜCKEN NACHTFLOHMARKT

Finden, Feilschen, Feiern....
Der Nachtflohmarkt lädt jeden Monat aufs Neue zum Bummel, Feilschen und Feiern ein. In 4 Clubs verbringst du einen unvergesslichen Abend unter der Sternbrücke
Ca. 50 Stände bieten von Kunst, Antiquitäten, Klamotten, Spielen alles an bis hin zu Dingen die keiner mehr braucht.
Sei dabei und finde deinen Weg durch die Clubs.
Dein Flohmarkt- Team
---
Link:
http://www.nacht-flohmarkt.de
http://www.facebook.com/Nachtflohmarkthamburg
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Do 03.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

PLUMES (CAN-Montreal) && PHIA (D-Berlin) ** Phia muss das Konzert aus Krankheitsgründen leider absagen **

PLUMES
(zu deutsch: Federn) tragen ihre Musik wie ein schillerndes, facettenreiches Kleid voller Fantasie und Reichtum an Farben. Die ursprünglich aus Montréal stammende Band vereint in ihren Songs Innovation und Unbedarftheit mit Virtuosität und kompositorischer Vielfalt.
Sängerin Veronica Charnley und Multi-Instrumentalist Geof Holbrook, die beiden Köpfe der Formation, zog es zunächst aus ihrer kanadischen Heimat nach New York, wo sie für eine Weile in die "hipster-classical” Szene eintauchten, die klassische Musik und Pop miteinander kombiniert. Die Verbindung von Charnley's einfühlsam-dringlicher Stimme mit ihren lyrischen, bildhaften Texten und Holbrook's wunderschönen und zugleich wundersamen Arrangements zwischen aufreibender Spannung und Harmonie verleihen der Musik einen Suchtfaktor – wirkt sie doch herausfordernd und beruhigend zugleich. Beim Erreichen einer musikalischen Weggabelung fiel für die Band die Entscheidung, beide Wege zu beschreiten: Die Formation "Plumes" steht hierbei für Indie-Pop mit Einflüssen aus der Klassik, das "Plumes Ensemble" wiederum für Kammermusik, die ihre Einflüsse aus der Pop-Musik zieht. Nach dem 2012 erschienenen, schlicht "Plumes” benannten Debut Album (Bam Records), inspiriert von den beiden Metropolen New York und Paris (dem "zu Hause, fern vom Zu Hause”), wird es 2014 gleich zwei neue Alben geben: eines mit Originalstücken u.a. von Béla Bartók und Luciano Berio - aufgenommen in Montréal, und ein zweites, bei dem vor allem elektronische Klänge, aber auch klassische Instrumente wie Harfe, Klarinette, Streicher und Schlagzeug zu hören sein werden. Letzteres wird in Dresden im Schloss Röhrsdorf aufgenommen. Im Frühjahr 2014 sind Plumes als multi-instrumentales Trio in Deutschland und in der Schweiz auf einer ausgiebigen Tournee: Veronica Charnley (Gesang und E-Gitarre), Geof Holbrook (Keyboard, Bratsche, Trompete und Bass) sowie Todd Karrop (Schlagzeug).
---
Link:
http://www.plumesensemble.com

PHIA
Die in Berlin lebende, in Australien geborene Phia ist ein "herausragendes Talent” (Timber und Steele) und singt intelligenten, leidenschaftlichen und ergreifenden Indie-Pop. Durch ihre einzigartigen und fesselnden Solo-Live-Shows hat sie einen Ruf in ganz Europa. Nur mit einem Loop Pedal bewaffnet, legt sie Schichten mit klatschenden Händen, Vokal-Percussion und ihrer afrikanischen Kalimba übereinander, um ein fesselndes, tanzfähiges Erlebnis zu kreieren. Die multiinstrumentale, experimentelle Songwriterin, die eigentlich Sophia Exiner heißt, präsentiert sich auf der Bühne für ihr Genre also eher unkonventionell und beginnt ihre teils humoristischen, auf jeden Fall aber emotionalen Geschichten zu erzählen und zaubert so einen kaleidoskopartigen Sound.Mit der Support-Tour für IAN FISHER, ihrer Show auf dem FUSION FESTIVAL und ihrer ersten DE - Headline-Tour in Oktober hat sie für das Jahr 2013 schon gut losgelegt und ist, milde ausgedrückt, auf einem guten Weg. Wir freuen uns riesig, die Künstlerin im April wieder auf Tour schicken zu dürfen.
---
Link:
http://www.listentophia.com

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Fr 04.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HIT THE NORTH präsentiert: w/live THE PROCTORS (UK-London) && THE GROOVY CELLAR (D-Berlin)

THE PROCTORS
The Proctors suchen bereits seit 1993 nach dem perfekten Popsong und sind ihm einige Male bereits sehr sehr nahe gekommen. Seinerzeit von Sänger Gavin Priest im Zuge der dritten großen englischen Gitarrenpop-Hysteria gegründet und mit Alben wie "Pinstripes And Englishmen" erfolgreich und all das, folgte eine lange Phase der Inaktivität, aus der die Proctors 2012 erleuchtet wiederkehrten und auf ihrem letztjährigen Album "Everlasting Light" (don't call it a comeback), erschienen auf dem Qualitätslabel Shelflife, die für Indiepop unerlässliche zwingende Melodie im Überfluss herbeischafften. Große Gitarren, klassischer Boy-/Girl-Wechselgesang, Harmonien und Disharmonien, Jangle und Hymnen - es ist alles da und es ist alles wunderbar. Produziert wurde das Album übrigens von Ian Catt, der auch schon Saint Etienne und Field Mice produzierte. Das liegt nicht fern. In Hamburg waren die Proctors noch nie und somit wurde es natürlich höchste Zeit.
---
Link:
http://soundcloud.com/the-proctors

THE GROOVY CELLAR
Die zweite Band des Abends, The Groovy Cellar aus Berlin, haben einen dem der Proctors gar nicht so unähnlichen Zug durch die Gemeinde gemacht: Gegründet 1991, kamen sie schnell in Fahrt, veröffentlichten Platten auf Twang! und dem Hamburger Superlabel Marsh-Marigold und haben es dann ruhiger angehen lassen (blieben allerdings stets aktiv). Wie die Proctors ließen sie sich in 2013 dazu hinreißen, ein Album (mit Namen "Affordable Art For All", veröffentlicht auf dem Qualitätslabel Firestation Records (don’t call it a comeback)) zu veröffentlichen und auch The Groovy Cellar kann man nur dankbar dafür sein. Schwer beeinflusst vom englischen Beat und Northern Soul der sechziger Jahre, zelebrieren sie überlegenes Songwriting mit Haltung und Stil. Und sie wissen natürlich: "Performance ist alles. Mit dabei ist auch noch DJ Pamela, die Indiepop jeglicher Couleur dabei haben wird. Insgesamt also: spektakulär!
---
Link:
http://www.groovycellar.com

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Sa 05.04. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

ALL YOU CAN DANCE


Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

Mo 07.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

DRONEBURG präsentiert: INDIAN (US-Chicago) && INTER ARMA (US-Richmond)

Pitchfork sagt über das neue Album von INDIAN
"This is an album whose every layer seems customized, whose every crease seems deliberate. That calculation doesn’t seem to have mitigated Indian’s power at all. Rather, this is the strongest they’ve ever sounded and the smartest they’ve ever sounded."
Die Astra Stube freut sich auf DOOM vom Feinsten!
Mit auf Tour ist INTER ARMA.
---
http://www.facebook.com/IndianDoom
http://www.interarma.bandcamp.com

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Mi 09.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

MAHLSTROM (D-Ditzingen) && CARELESS (SWE-Stockholm)

MAHLSTROM
Mahlstrom aus Ditzingen bei Stuttgart spielen deutschsprachigen, direkten Hardcore, der an Bands
der 90er Jahre erinnert und bleibt dabei meist unbehelligt vom Einfluss des "modern Hardcore". Teils voran preschend, teils getragen versucht die Band den Pathos auf dem Boden der Tatsachen zu halten, ruft den Hörer zur Selbstreflexion und ehrlichem Umgang mit Emotionen auf. Dabei verlieren Text, Ton und Bühnenpräsenz keineswegs an Bedeutung oder Energie. Im September 2011 wurde die erste EP "heimwärts" veröffentlicht. Im März 2013 wurde die zweite EP "Nach dem Stillstand" mit der Unterstützung von Through Love Records, lala Schallplatten, Alcoves Records sowie Broken Silence veröffentlicht.
---
Link:
http://www.facebook.com/mahlstrommusik

CARELESS
Der Screamo/Emo Band Careless aus Stockholm/Schweden gelingt es durch teils getragene, teils brüchige Melodien eine wundervolle Mischung zwischen harten und weichen Parts zu erstellen und schafft es dabei immer einen wundervollen Spannungsbogen einzuhalten. Careless veröffentlichten bisher zwei EPs: neben dem Debut "Careless" aus dem Jahre 2012 beinhaltet die Diskografie der jungen Band außerdem "Reording Static", veröffentlicht von Throug Love Entertainment im Jahr 2013. Still wird es nicht um die Schweden: ein Debut-Album steht schon in den Starlöchern und soll noch im Jahr 2014 das Licht der Welt erblicken.
---
Link:
http://www.facebook.com/careless08



Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Do 10.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

THE SHAKING SENSATIONS (DK-Copenhagen) && UNKNOWN CONNECTION FAILURE (D-Hamburg)

The Shaking Sensations -
Copenhagen post-rockers, The Shaking Sensations, initially formed to escape the confines of their small, desolate and windy town in western Denmark. Little did they know, that in doing so, the five-piece would build a reputation that would see them join a group of up-and-coming post-rock bands following in the footsteps of heavyweights like Mogwai and Godspeed You! Black Emperor.
Having released their 2010 debut EP, This Is Your Hellfire Region, the band experienced a sharp rise to prominence in Denmark due to the simple melodies that would lead the listener on a tranquil, dream like journey before culminating in a beautiful, often deafening chaos. Debut album, East of Youth, encapsulates everything that is good about an over populated genre with tracks like "Our Hearts Were Young and Gay” featuring heart-wrenching guitar work throughout which, while sparse, conjures up a variety of reflective emotions. This is in stark contrast to album closer, "Homage to Boyhood”, which really defines the bands heavier side. The track also showcases why the band have opted for two drummers perfectly, both rhythmically and in terms of the sheer wall of sound they manage to create. The Shaking Sensations have been touring extensively in both Denmark and Europe, sharing a stage with bands such as Caspian, Russian Circles, And So I Watch You From Afar, Black Math Horseman and Gifts From Enola.
---
Links:
http://www.facebook.com/theshakingsensations

UNKNOWN CONNECTION FAILURE
ist eine 6-köpfige Instrumental-Band aus Hamburg. Sie erschaffen Postrock von gewaltigen Ausmaßen – jenseits aller Rock-Klischees. Ihre dynamischen Songs entfesseln sich von konventionellen Song-Strukturen und entfalten sich Stück für Stück zu aufwühlenden Kunstwerken von epischen Tiefe. Als Konzertbesucher fühlt man sich wie ins Herz dieser cineastisch anmutenden Sound-Landschaften gesogen und findet sich zwischen überraschenden Wendungen und komplexen Details wieder. Ein monumentales Schauspiel aus brausenden Verstärkern, zarten Streichern, schwebenden Gitarrenharmonien und einer hypnotischen Rhythmusgruppe.
---
Link:
http://www.facebook.com/unknown.connection.failure

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Fr 11.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

SOMETHING GOLDEN (D-Berlin) && CROWN & ANCHOR (D-Hamburg) + Indie.Aner DJ-Set

Liebste I Heart Beat-Leute,
wir vermissen euch ziemlich und würden uns freuen, euch bald wiederzusehen. Habt ihr nicht Lust, uns mal in Hamburg zu besuchen? Bringt am besten auch noch eure ganzen Freunde mit! Wie wäre es zum Beispiel mit den Jungspunden von Something Golden? Deren Musik klingt schon so sehr nach Sommer und wir finden ja, dass die fünf Jungs auch ein wenig nach Alt-J klingen. Die machen doch jetzt auch ein bisschen was mit deutschen Texten, oder?
Erinnert ihr euch noch daran, als wir letzten Sommer zusammen auf dem Melt-Festival aufgelegt haben? Das war verdammt heiß und Spinoza hat mit seinem DJ-Set wirklich allen die letzte Energie geraubt. Meint ihr, dass der auch Zeit hat, um mitzukommen?
Unsere Freunde von Crown & Anchor fragen schon die ganze Zeit, wann ihr denn endlich mal vorbeischaut. Das waren die mit dem krassen Miley Cyrus-Cover.
Was haltet ihr von dem 11.4? Da sind wir ab 20:30 eh an der Bar in der Astrastube. Mit herzallerliebsten Grüßen,
Indie.Aner
---
Link:
http://www.facebook.com/somethinggolden
http://www.facebook.com/crownandanchorband
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Sa 12.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HIT THE NORTH präsentiert THE FIREWORKS (UK) & EMERALD PARK (SWE-Malmö) && SOME OF MY BEST FRIENDS (D-Hamburg)

THE FIREWORKS
aus London setzen sich höchst spektakulär aus Mitgliedern von Big Pink Cake (nämlich Sänger/Gitarrist Matthew Rimell), den Pocketbooks (nämlich Sängerin Emma Hall) und The Wedding Present (nämlich Drummer Shaun Charman) zusammen und machen ihrem Namen alle Ehre, indem sie einiges abbrennen und noisigen Indiepop im Geiste des C86 zelebrieren. Mit allem was dazugehört natürlich und so haben sie den Mut, ihre Songs kurz und heftig und ihre Melodien erstaunlich catchy zu halten, reichlich Fuzzgitarren einzusetzen, den Gesang bravourös auf den Punkt zu konzentrieren und insgesamt überhaupt so cool wie irgend möglich zu sein. So stellt man sich eine Band aus England vor. The Fireworks haben ihre EP passenderweise bei Shelflife veröffentlicht und kommen jetzt das erste Mal (für ein exklusives Hamburg-Konzert) nach Deutschland. Live geht es sowieso um alles, Adrenalin ist ihr zweiter Vorname. The Fireworks explode.
---
Link:
http://www.facebook.com/fireworksgopop

EMERALD PARK
Die zweite Band des Abends sind EMERALD PARK (aus Malmö), die die skandinavische Seite des Gitarrenpop repräsentieren und mit Könnern wie Pelle Carlberg zu vergleichen sind. Ihre zwei Alben und die neue EP "Black Box" sind vollgestopft mit leichtfüßigen Melodien und bittersüßen Gitarren und ihnen ist urbane Melancholie genauso geläufig wie die entspannte lazyness eines Sommertags in den Schären Südschwedens. Emerald Park haben bereits vor zwei Jahren bei Hit The North gespielt, es war ein denkwürdiger Auftritt. Ein Glück, dass sie wiederkommen.
---
Link:
http://www.facebook.com/EmeraldParkSweden

SOME OF MY BEST FRIENDS
Den Anfang machen wird SOME OF MY BEST FRIENDS, ein neues Solo-Projekt Henning Kasbohms (u.a. auch Flirt, Tripping The Light Fantastic, Honeyheads), bei dem er Beats vom Smartphone abspielt und dazu Gitarre und Mikrofon bedient. Anspruch: geliebte analoge Lo-Fi-Ästhetik gegen reaktionären Analogfetischismus in Stellung zu bringen, indem erschwingliche, einfach zu bedienende, in jedem Haushalt vorhandene Digitaltechnologie zum Vehikel auserkoren wird. Recht so!
Bei dem Auftritt handelt es sich übrigens um eine Weltpremiere, der gespannt entgegen gesehen werden darf bzw. muss.

Als DJ wird Mr. Colm McCrory (Language Of Flowers, Help Stamp Out Loneliness) den Abend begleiten und auflegen, wozu er Lust hat. Gut wird es in jedem Fall sein, denn er kennt sich aus.

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Mo 14.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

ALL ABOARD! (D-Mönchengladbach) && SHELLYCOAT (D-Hamburg)

ALL ABOARD!
Hi, wir sind All Aboard!. Wir lieben Dinge wie Konzerte spielen, Pizza und Bier. Was nicht zu diesen Dingen gehört, sind selbstgeschriebene Lobhudeleien, die irgendwelche Egozentriker auf ihre eigenen, meist beschissenen Bands predigen. Wir sind eine Punkrock-Band und spielen in der Regel sehr viele Konzerte. Zum Beispiel haben wir bereits vier Europatouren und etliche Shows mit Bands wir THE BOUNCING SOULS, NOTHINGTON, DEAD TO ME, ELWAY u.A. hinter uns. Man sagt, das hört man an unserem Sound. Ist okay, keiner will das Rad neu erfinden, wir machen einfach Musik, die wir selbst gerne hören. Außerdem haben wir bereits 3 Eps und eine LP veröffentlicht. Letztere sogar in den USA. Und stellt Euch vor. Ganz sicher nicht, weil wir so mega geile Hengste sind, sondern einfach weil wir extrem gute Freunde haben. Bitte kommt doch einfach zu einem Konzert und kauft Euch anschließend eine Platte. Wir mögen Musik und rauchige Clubs wesentlich lieber als Microsoft Office.
---
Link:
http://www.facebook.com/allaboardnow

SHELLYCOAT
wir sind Shellycoat aus Hamburg. In der heutigen Besetzung spielen wir seit 2009 melodischen Punkrock. Am liebsten live, denn das ist das was wir am besten können (im Gegensatz zum Schreiben
von Bandinfos...). Unser neues Album ist bereits im Kasten und wird in diesem Jahr veröffentlicht.
Hört Euch am besten unsere Aufnahmen an und macht Euch selbst ein Bild.
---
Link:
http://www.facebook.com/Shellycoat
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Di 15.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

QUILT (UK-Boston)

QUILT
When the three members of Quilt arrived in New York City last April to begin the intensive recording process of their second album – the new and aptly titled ‘Held in Splendor’ – they stepped directly into spring. Anna Fox Rochinski, Shane Butler and John Andrews had spent much of the previous months sequestered away at "The Puritan Garage" in Boston's Charlestown district, shielding themselves from a winter of blizzards in the safe haven of their practice space with a fresh set of songs. Since the release of their 2011 self-titled debut on Mexican Summer, Quilt have become more than kids just out of college; they’ve become a bona fide hard-touring band, with stories to share from the road and experiences to distill into the narrative of new music. Though they continued to write and arrange tunes together (always an essential part of Quilt’s creative process) this time around they also brought songs to one another, making and modifying demo tapes for the first time. No longer rookies, Quilt began to approach their music like a lifeline. When Butler talks about recording the kaleidoscopic ‘Held in Splendor,’ he seems to speak of an ornate children’s playground. Whereas their first album was made mostly for free and mostly by friends over the course of a year of starts and stops, this time around Quilt entered the proper in-house studio located beneath the Mexican Summer offices in Brooklyn ready to record. The approach was wide-open: They tuned drums and recorded the same song with multiple microphone set-ups. They added bass and invited friends who added saxophone and violin, cello and steel guitar. They built this album together.
---
Link:
http://www.facebook.com/quiltmusic
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Mi 16.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

ODEVILLE CD RELEASE PARTY (D-Hamburg) && KIDS PLASTIQUE (D-Hamburg)

ODEVILLE
Baut auf was wir kaputt machen. Nach diesem Motto handeln Odeville seit ihrer Gründung 2007.
Eine Band die sich dicht an der Grenze des Pop bewegt, sie aber nie überschreitet, sondern sich von ihren eigentlichen Wurzeln aus Prog, Hardcore und Punk tragen lässt. Energetische Bühnenshows, hymnische Texte und im Rücken ihr neues Album Helion, das am 17.4.014 erscheint.
Diese Band wandelt durch ihr Set wie ein Berserker, zerstört die liebevoll arrangierten Melodien mit Riffs, die böser nicht seien könnten, nur um in der nächsten Sekunde einen noch schöneren Moment zukreieren Seien sie gespannt. Lassen sie sich verzaubern, denn keine andere deutschsprachige Band wird sie auf einen derartigen Trip einladen können.
---
Link:
http://www.facebook.com/odevillemusic

KIDS PLASTIQUE
Irgendwie sind sie Pop, aber dann auch wieder nicht. Es fällt nicht leicht, die Jungs von kids plastique in eine Schublade zu stecken, denn immer wenn man glaubt, man hat sie beim Schopf, kommen sie mit etwas Neuem daher. Nach vorn ist das Ziel. Songs für zertanzte Schuhe. Ein Feuerwerk an Melodien, ein guter Schuss pure Energie und eine gesunde Prise Charme und Leidenschaft, das ist das Rezept der 5 Jungs aus Hamburg, die im Winter 2012 loszogen, um vom Kiez aus die
Musikwelt zu erobern. Wer sich im deutschsprachigen IndieRock, treibenden Drums, Gitarren und Synthie Popzu Hause fühlt, der ist hier genau richtig.
---
Link:
http://www.facebook.com/pages/kids-plastique/482980005089226
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Do 17.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

C³I (D-Hamburg)

C³I
wurden 1986 gegründet und 1988 wieder aufgelöst. Es erschien das Album "Start" im Jahre 1988. Seit September 2012 spielt die Band wieder zusammen.Uncool Sam: Gesang und Bass. Rudi Raschberger: Gitarre und Chor. Phill Hill: Schlagzeug.1986 gründeten der inzwischen verstorbene Schlagzeuger Marc Wills, Uncool Sam und Rudi Raschberger das Trio "C³I", aus der Asche der zuvor aufgelösten Band "Torpedo Moskau". Die Band tourte munter durch die Lande um 1988 das Album "Start" auf dem "Buback Tonträger" Label zu veröffentlichen. Doch bevor die Lp erschien haute die Band in den Sack und löste sich auf, zum großen Leidwesen von Ale "Sexfeind" Dumbsky, dem Labelchef, der seitdem zusehens ergraute... Jürgen Goldschmitt stand wohl scheinbar ziemlich auf das Zeug der "C3I" und veröffentlichte auf seinem Bitzcorelabelsampler "Hamburg 88" zwei Stücke der Band. Auch Mansur Niknam packte einen "C3I" Track auf den Weird System Sampler "Slam Brigade Haifischbar".
Im Juni 2013 wurden in Ritchy Fondermanns K-Klangstudio eine Handvoll frischer Kompositionen eingespielt.
---
Link:
http://www.youtube.com/watch?v=B15_BAGK6-s
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Fr 18.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

LA LUZ (US-Seattle)

LA LUZ -
LA LUZ aus Seattle sind cool. Doch ihre Art der Coolness hat nichts mit Distanz oder Arroganz zu tun; es ist eine Laune und irgendetwas in ihrer Musik passt zum düsteren, unwirklichen Duft sterbender Monde und Schatten. Diese Art von Coolness. Was LA LUZ da besonders macht, ist die Verkörperung des am wenigsten definierten Eckchens des menschlichen Daseins: Sehnsucht und die flüchtige Erleichterung, die mit tiefster Sehnsucht einhergeht. Auf Spanisch steht LA LUZ für ,Licht" und das ist der perfekte Ausblick, wenn die Songs der Band eigentlich in die gegenteilige Richtung streben. Doch wenn man die Texte ausblendet - eine gute Entschuldigung, den vierteiligen Harmonien noch mehr Gehör zu schenken - findet man die Unwegbarkeiten und Schmerzen von Liebe und Verlust und die Gewissheit, dass nichts im Leben für immer ist, vorgetragen mit einer perfekt ausbalancierten Heiterkeit, die fast den Eindruck entstehen lässt, dass am Ende doch alles Sinn macht. Im letzten Frühjahr begaben sich LA LUZ in einen dunstigen Trailerpark, um ,It's Alive" mit ihrem Freund und Toningenieur Johnny Goss aufzunehmen. Vom ersten Drumroll und den unheimlichen Akkorden von ,Sure A Spring" an - einem angekratzten Popjuwel, das das Album einläutet - bewegt sich das Album wie eine langsame Fahrt auf schwieriger Strecke, die sich schlängelt und abfällt, während sich das Terrain verändert. ,What Good Am I?" erinnert mit dem Leadgesang und den dazu passenden Harmonien an den Superhit von MAZZY STAR. Mittendrin findet sich der Titeltrack. ,It's Alive" ist ein klingender Rocker mit unheimlichem Refrain, einem großen Batzen ,ooohs" und einer umschweifigen Geschichte, die die vernebelte Logik vom Rest des Albums aufgreift. Zwei Instrumentalstrücke, ,Sunstroke" und ,Phantom Feeling" zeigen, dass die Band über den echten Surf Sound Bescheid weiß und passen perfekt zum unterkühlten Herzschmerz um sie herum.
---
Links:
http://www.facebook.com/laluzusa
http://laluz.bandcamp.com
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Sa 19.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

METAL FORTRESS w/live IN DEMISE (D-Berlin) && SERPENTS GIFT (D-Hamburg)

IN DEMISE -
IN DEMISE ist eine tec.brutal Death Metal Band aus Berlin und wurde 2005 gegründet.
2007 erschien die erste EP "Times of Decay" , 2009 die zweite EP "Pathetic Existence" und 2011 das erstes album "Adapting to Disorder"
Seit 2014 sind IN DEMISE wieder mit einen zweiten Gitaristen unterwegs und arbeiten an einem zweiten Album.
---
Link:
http://www.indemise.de


SERPENTS GIFT -
The global annihilation started in summer 2012. Fed up with modern Conformist Metal SERPENTS GIFT stand for the true underground of heavy music and combine haphazard, disruptive chaotic eardrum-assaults with powerful downtuned grooves and melodic anarchy. C was born in the putrid rubble of Samoth Necroblaster's sick brain. Infested with poisonous and ferocious music N.M. Necrolazerus joined SG and brought bone-crushing riffs to a raw uncompromising skeleton of blazing terrorblasts.
---
Link:
http://www.facebook.com/serpentsgiftkvlt?ref=stream

METAL FORTRESS -
Metal Fortress ist eine frische Kombination aus Konzert und DJ Veranstaltung, die regelmäßig jeden dritten Samstag im Monat die Astra Stube zum Kochen bringen soll. Im Zeichen saftiger Metal-Klänge geben wir hier den Ring frei für ein wuchtiges Nahtodeserlebnis das Euch in die Knie zwingen wird. Inhaltlich liegt der FoKus vorwiegend im Death- und Thrashmetal Bereich, klassische Metal Tunes werden aber auch hier nicht zu kurz kommen. Wer also Bock auf eine etwas derbere Partyreihe hat, ist herzlich eingeladen das Zopfgummi zu entfernen, um mit uns unter der Sternbrücke zu toben. 21 Uhr gehts los, Eintritt liegt für das Konzert bei max bei 7€ und ist für die anschließende DJ Veranstaltung frei.
---
Links:
http://www.facebook.com/metalfortress

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

So 20.04. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

PUZZLED

Semi Silent
Balu Brixton
Padjo
Normfehler
---
Links:
http://soundcloud.com/semisilent
http://soundcloud.com/balubrixton
http://soundcloud.com/padjo
http://soundcloud.com/normfehler

Einlass: 18:00 Uhr Beginn: 18:00 Uhr

Mo 21.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

DRONEBURG präsentiert KONGH (SWE-Vaxjö) && RODHA (D-Hamburg)

Die schwedischen Doomster von KONGH werden sich mit ihrem immer noch aktuellen Album, "Sole Creation", auf Europa-Tour begeben. Aus Hamburg mit dabei RODHA!
---
Link:
http://www.kongh.net
http://www.rodha.de
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Di 22.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAVARII (D-Hamburg) && ZINNSCHAUER (D-Hamburg)

HAVARII
beim blick aus dem fenster sieht man die elbe, den hafen. container stapeln sich und die rethebrücke erstrahlt in stählernem glanz. vier junge menschen in mitten von kränen haben sie ihren neuen hafen gefunden. havarii. das ist melancholischer post-punk. deutsche texte über das alltägliche leben, das leben, die lügen, die angst. das gefühl von gemeinsamer einsamkeit in dieser schnellen welt. die gratwanderung zwischen verzweiflung und hoffnung, immer mit dem blick nach vorn. "halt dich fest, wir stehen zusammen, was auch immer noch geschieht, soll die welt uns doch verdammen, wir gehen den weg, der vor uns liegt"
---
Link:
http://www.facebook.com/havarii

ZINNSCHAUER
Ganz allein steht Zinnschauer, alias Jakob, auf der Bühne und man erwartet sofort den nächsten Singer-Songwriter, der mit melancholischer Gitarren-Musik überzeugen will. Was dann jedoch kommt, ist etwas anderes: Zinnschauer überrascht, irritiert und verwirrt ein bisschen. Mal ist er ganz leise, mal schreit er sich die Seele aus dem Leib, dann wieder flüstert er fast. Er selbst beschreibt seine Musik als eine Mischung aus Emo, experimenteller Musik und Theater. Sein Album erzählt eine zusammenhängende Geschichte, man kann es also nicht in einzelne Lieder unterteilen, da "Ich bin deine wachsenden Arme" nur im Ganzen wirklich Sinn ergibt. Am Anfang stellte er sich selbst die Frage, was seine Stimme und Gitarre auf der Bühne wirklich vermitteln können. Dem Anschein nach eine ganze Menge, denn was er vorträgt erinnert an ein Märchen oder eine Fabel. Genauso wie der Name, Zinnschauer.
---
Link:
http://www.facebook.com/Zinnschauer
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Do 24.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

WILL SAMSON (UK-London)

WILL SAMSON
Lache und die ganze Welt lacht mit dir. Weine und du weinst allein" – es ist dieser Satz aus dem südkoreanischen Film Oldboy, der mich schon immer fasziniert hat. Einen gewissen Hang zur Sentimentalität darf ruhig unterstellt werden, recht so, hat man doch die traurige Wahrheit auf seiner Seite. Ganz abgesehen vom auditiven Beweismaterial: Wie ein bedächtiger Schatten schweift dieser Aphorismus über das neue Album von Will Samson. "Balance", der Titel seiner LP, sucht dabei doch augenscheinlich nicht nur das Lakonische, sondern den berühmten Mittelweg.
Wieviel Trübsal darf ein glücklicher Mensch blasen? Warum sendet das Melancholische eine derart große Anziehungskraft aus? Der 23-Jährige muss sich wohl des Öfteren der Phrase aussetzen, dass seine Musik eher zum isolierten Tränenlassen einlädt. Dabei scheut sich sein ergreifender Lo-Fi-Folk keineswegs, auch Endorphine freizusetzen. Bei Will Samson liegt die Glückseligkeit in der Ruhe, im verhuschten Rauschen, in der Stille des Morgengrauens. Der Opener "Oceans Are Wilder" darf ruhig als Blaupause für die 33 Minuten (perfekte Länge!) herhalten: das spärliche Glockenspiel wird von der zerbrechlichen, aber keineswegs brüchigen Falsett-Stimme und rudimentärer Ambience gestreichelt.
---
Link:
http://www.facebook.com/willsamsonmusic


Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Fr 25.04. Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

RAP GALORE

THE BOOM-BAP IS WHAT I'M BEST AT...
Seit 2006 hat die hamburger Rapgalore Crew nach Zwischenstops in der Roten Laterne und der Pony Bar fest in der Astra-Stube geankert. Jeden vierten Freitag kommen roher Rap gewürzt mit einer Prise 70s-Funk und der ein oder anderen sympathischen Skurrilität auf die Teller. Der ehrliche, unangepasste Rap-Sound der in den 90ern von Labels wie Payday, Rawkus und Duckdown geprägt wurde, bietet dabei ein solides Fundament für Abstecher in die Vergangenheit (A Tribe Called Quest, Brand Nubian, Masta Ace, Arrested Development) und die Zukunft von Rap (Stones Throw, Rhymesayers, Anticon, Def Jux). Zu empfehlen ist der Abend all denjenigen, die von verweichlichtem, digitalisiertem und kommerzialisiertem Rap die Schnauze voll haben und sich mangels Daunenjacke in den letzten Jahren auf keine Rap-Party mehr getraut haben. BE SURE 2 BRING YOUR DANCING SHOES...
style: rap (oldschool / instrumental / experimental)
Freier Eintritt
---
Link:
ww.rapgalore.de

Sa 26.04. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

ASTRA HOUSEWARMING VOL 10

Bonnie Ford (Vergissmeinnicht / Berlin)
Michi Müller (Lochmann Records / Rostock)
Enkay & Niks Ganik (Harmonie im Bassgewitter / Hamburg)
---
http://www.harmonie-im-bassgewitter.de
Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

Mi 30.04. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

JOHN COFFEY (NL-Amsterdam) && STATES AND EMPIRES ++ ab 0.00 SILLY WALKS SELECTION

JOHN COFFEY
Zu Beginn des Jahres erlebte man John Coffey in einer kleinen Groninger Rock'n'Roll-Kneipe abseits des offiziellen Eurosonic-Programms. Nach 30 Minuten purer und unbändiger Spielfreude, in der die Band den kompletten Laden förmlich einmal auf links zog, klingelten bei allen Anwesenden die Ohren und zufrieden grinsend konnte an der Bar das nächste Bier bestellt werden. Dieser Auftritt verschaffte John Coffey einen Deal mit Redfield Records (Vertrieb: Al!ve AG) und besiegelte die Zusammenarbeit mit den Bookingagenturen Rock'n'Roll Highschool in den Niederlanden und Sparta Entertainment in Europa. Nach einem anstrengenden Jahr harter Arbeit, unzähligen Stunden im Proberaum, zerhämmerten Becken und abgerauchten Amps, packten John Coffey ihre Sachen und reisten im November 2011 nach Schweden, um ihr neues Album in den legendären Gröhndahl Studios mit Produzent Pelle Gunnerfeldt (The Hives, Refused) und Jag Jago (früher Gitarrist bei Ghost Of A Thousand) einzuspielen. Möglich gemacht wurde diese Fahrt erst durch massiven Fansupport durch eine Sellaband-Kampagne, die in nur kurzer Zeit das notwendige Budget zusammenbrachte, um die Band nach Schweden zu schicken. Das Ergebnis ist "Bright Companions". Ein raubeiniges Punk/Rock'n'Roll-Album, das während eines intensiven letzten Jahres von der John Coffey geschrieben wurde. Ein Jahr, in dem einige Bandmitglieder durch Asien reisten und Songs dort auf trostlosen Straßen, in einem Krankenhaus und in einem Phnom Penh Slum schrieben, währenddessen die andere Hälfte der Gruppe endlose Nächste in ihrem Proberaum in Utrecht verbrachte. "Bright Companions" ist die Geschichte von fünf Freunden zwischen der Angst des Wandels, der eigenen Verletzlichkeit, Römern und der Bombe. Musikalisch getränkt in ein Gebräu aus Punkrock, Screamo, Metal und modernem Hardcore; dargeboten mit einem großen Schuss Rock'n'Roll Attitüde.
---
Link:
http://www.facebook.com/johncoffeymusic

STATES AND EMPIRES
---
Link:
http://www.facebook.com/StatesAndEmpires

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Update: 01.04.2014 10:09:14

 
 
Zur Programmvorschau

© astra-stube 2002 – credits