Juli 2014 | Terminübersicht zum Drucken
Mi 02.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER: ACTORS? (D-Hamburg) && ALPHA WAVES (D-Hamburg)

ACTORS?
"Actors. (…) Actors, - wirklich jetzt? Die Zweifel zu großen Teilen ausgeklammert, blieb zuletzt als einziger Zeuge runzliger, nachdenklicher Stirnen lediglich das Fragezeichen zurück. Actors?, – ! -, das sind Mella & Adam, ihre prägnanten Stimmen ebenso wie ihre weiteren Instrumente: das Drum Set, die Gitarre. Das sind Marco, mit weiterer E-Gitarre, und Desmond an seinem Synth. Die vier Köpfe aus dem Hamburger Osten fanden 2010 musikalisch einen gemeinsamen Nenner und ihre Hingabe an den Post-Punk-Revival ein Medium: Sie selbst. Ihr Sound: melancholisch, psychedelisch, könnte man sagen, teils düster, teils davon galoppierend, kraftvoll, markerschütternd. Rhythmen leben von ihrer Stärke, besonders einprägsam zu sein, sind auch dann noch abrufbar, wenn keiner mehr spielt – wie Herzschläge. Actors?
---
Link:
http://m.soundcloud.com/actors/dark-clouds

ALPHA WAVES
Alpha Waves' dark timbre conjures up images of a white winter landscape. Consisting of bass, drums and guitar, their sound is transcending genre, mainly resides between post-punk and cold wave, interspersed with psychedelic ambience. The songs are minimalistic and raw, noisy guitars will embrace you and take you on a journey through mysterious woods. Alpha Waves have played shows including the Reeperbahn-Festival 2012 as well as supporting gigs for Holograms, Cosmonauts and more.
---
Link:
http://www.facebook.com/alphawavesband
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Do 03.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER PRÄSENTIERT VOM CLUBKINDER KLANGLABOR:
RICHTUNG LONDON (D-Hamburg) && TYNA (D-Hamburg)

RICHTUNG LONDON
Richtung London ist Rock Pop Musik aus Hamburg. Aber egal, ob London oder Hamburg - das Quartett ist dort zu Hause, wo britische Gitarren auf deutsche Texte treffen. Im September 2012 fanden die vier Musiker in Hamburg zusammen, um ihre eigene Vorstellung von deutscher Musik zu erschaffen. Der Facettenreichtum der Band begeistert seither ihre Konzertbesucher. Ob druckvolle Rocksounds, die von energiegeladenen Beats angetrieben werden, Indieauschnitte mitalternativer Eigenwilligkeit oder akustische Klänge, die eine zeitlose Pop-Atmo kreieren. Die Texte der Band bewegen sich irgendwo zwischen alles ist gut und es gibt noch viel zu tun. Alle sind am Songwriting Prozess beteiligt. Dabei lässt die Band keine Geradlinigkeit und Eingängigkeit
vermissen. Ihnen gelingt es, einfache alltägliche Dinge in eine schöne Form zu bringen. Dies haben sie bereits
mit zahlreichen Live-Auftritten unter Beweis gestellt. Ob Festival, Bar, Club oder Straße, unplugged oder volle Fahrt, die Jungs sind für alles zu haben mit Garantie für ein unvergessliches Live-Erlebnis.
---
Link:
http://www.facebook.com/richtunglondon

TYNA
Als Frontfrau Tina den Plan fasste ihre Songs auf die Bühne zu bringen dauerte es nicht lange und sie hatte Lasse, Alex und Emil für sich gewonnen Mit den drei Chaos-Rockern bekam sie die nötige Rückendeckung um jede Bühne fachgerecht in Schutt und Asche zu legen. Mit fetten Riff-Wänden von Gitarre und Bass und einem Rhythmus der Drums, der alles nach vorne treibt, werden Tinas Texte und Melodien dem präsentiert und um die Ohren gehauen. Bei den Shows von TYNA gibt es nur zwei Bedingungen für das Publikum: Mitsingen und Mittanzen! Und so wird jedes Konzert in eine riesige Party für Band und Publikum verwandelt.
---
Link:
http://www.facebook.com/TYNAband?fref=ts
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Sa 05.07. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

SILLY WALKS SELECTION

Strictly Vinyl this time! Big tunes from all decades. Get ready!
Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

Mo 07.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER: NORA UND DAS PONY DES ZORNS (D-Hamburg) && JÖPHI (D-Hamburg)

NORA UND DAS PONY DES ZORNS
Nora und das Pony des Zorns sind Odin Hansen, Jan Misdorf, Jannick Loeck und Nora Oertel. Eigentlich wollte die Band nur einen einzigen Gig spielen und sich danach auflösen, aber irgendwie war es dann doch zu geil. Odin Hansen, der gemeinhin als Gitarrengott bezeichnet wird, spielt etwas verdrießlich, aber eben dennoch ausgezeichnet den Bass, Jan Misdorf bluest eine gediegene Geschmeidigkeit nach der nächsten auf das massive Griffbrett seiner Strat, Jannick Loeck kann hinter dem Schlagzeug kaum verbergen, dass seine Mutter eine
Krautrockplattensammlung im Regal und sein Vater einen fliegenden Teppich in der Garage hat und Nora Oertel scheucht, fleht und lockt dieses dreiköpfige zornige Kleinpferd souverän über die Hügel und durch die Täler der Dynamik. Vielleicht bluesiger Folk-Rock mit psychedelic Soul-Grunge. Würstchen-Jazz?
---
Link:
http://www.ponydeszorns.weebly.com

JÖPHI
Bunt, catchy und euphorisch. So präsentiert JÖPHI die Songs seines neuen Albums THE MAGIC OKUSTRA SYMPHONY PARTY, eingespielt 2013 mit einer illustren Runde von Gästen aus verschiedenen Hamburger Bands (Malleus, Bambikonzept, Strange Country, Ken Kenay...). In diesem Garage-Pop steckt mehr Begeisterung für die 60er und 70er als in deinem Hippie-Opa. Und doch ist das alles zu sehr heute um von gestern zu sein. Live brauchen die Songs gar nicht mehr als die Direktheit und rohe Energie dreier liebestrunkener Vögel im Farbvollrausch: Jascha (ehemals Malleus), Nils und Jöphi (beide ehemals bambikonzept). Schlagzeug, Bass, Gitarre, Gesang. Peng. Simple as that. Summer on stage, people! Come in and dance!
---
Link:
http://www.facebook.com/jophi

Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mo 14.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER präsentiert vom CLUBKINDER KLANGLABOR: SAMI BOUAMRANE (D-Hamburg) && KAPITEL 7 (D-Köln)

SAMI BOUAMRANE
Grunge ist der dreckige kleine Bruder der Rockmusik. Post Punk wohl der des New Wave. Sami Bouamranes Musik könnte man als Post-Grunge-Folk bezeichnen, wenn man das nun möchte. Sehr minimalistisches Instrumentarium, sehr viel Schmerz und Ehrlichkeit sind seine Markenzeichen. Und irgendwo hört man die Einflüsse seiner eigenen Punkband, die seit 4 Jahren existiert. Erstes Ergebnis, aber doch eher der erste Wegweiser, ist die HOME EP die im Februar 2013 erschien. Nun geht es erstmal darum, Live Konzerte sprechen zu lassen um den direkten Kontakt zu Inspiration in Form von neuen Leuten und Musiken zu finden.
---
Link:
http://www.facebook.com/samibouamrane

KAPITEL 7.
Aus Einem wurden Zwei wurden Vier. Aus "von der Bettkante in die Welt” wurden Worte wie Zuhause und "Dinge, die bleiben". Aus dem elektro-akustischen Projekt wurde eine vierköpfige Band. Irgendwo zwischen Literatur und Lärm. Zwischen dem Geräusch von knirschendem Schnee und rauschenden Fernsehern. Kapitel 7 – das steht für neue Wege. Nach zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland, drei Online-EPs, einer CD-Veröffentlichung und Top-Googletreffern bei den Wörtern "Bettkante", "Heimweh" und "Stadtflucht", sowie einem Hörspiel (‚Vom Fliehen und anderen Zeitverschwendungen‘), erscheint im Februar 2014 der nächste Tonträger: "Über Leben". Ein nächster Schritt – mit Aussicht auf Zukunft.
---
Link:
http://www.facebook.com/kapitel7

Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Di 15.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER A SINGER MUST LIE (D-Hamburg) && MATILDA'S HEADSPACE CONTINUUM (D-Stuttgart) && WASSERTURM (D-Hamburg)

A SINGER MUST LIE -
A Singer Must Lie ist ein Post Rock Trio, dessen Musik sich an Einflussgrößen wie u.a. Cohen, Smith, Buckley, Reznor, Ebelhäuser, Black, Gira, Drake, Harvey, MacKaye orientiert und das deren Ideen und Konzepte weiterzuentwickeln sucht. Unter Post Rock soll dabei nicht verstanden werden, dass wieder einmal alle Mauern abgerissen (post) und mit väterlichem Wohlwollen ein grundneues Genre in einer neuen Ära begonnen werden soll. Vielmehr ist diese Bezeichnung zu verstehen als liebevoller Versuch (von sowohl Band als auch Hörer) auf dem teils verfallenen teils noch neu errichteten Gebäude der eigenen musikalischen Erfahrungen und Vorlieben unbekannte neue Geschosse zu finden und zu entdecken. Zu Hören auf dem Doppelalbum The Truth gehen lärmende, auch monotone, eigenartige Stellen in leise, traumartig verkehrte Szenen über und dies immer aus zwei Perspektiven. Per Konzept nämlich tauchen die meisten der Songs des Albums auf den beiden Teilen jeweils in unterschiedlicher Spielart auf, womit nicht nur deutlich wird, dass in einem Song stets mehr als ein Song steckt. Hier beleuchtet die Band die zwei Seiten der Medaille namens Wahrheit, einem Ding unseres täglich Brot, das nur fälschlicherweise für absolut gehalten wird; des einen Glück ist des anderen Leid, etc. Mit viel Detailverliebtheit und, was heute umso bemerkenswerter scheint, viel Zeit steten Arbeitens über insgesamt 4 Jahre wurde damit eine vielfältige Zusammenstellung von Eindrücken aus unserer Zeit, was die Musik von A Singer Must Lie letztlich ist, festgehalten. Find there whatever you may find.
---
Links:
http://www.facebook.com/asingermustlie
http://www.asingermustlie.bandcamp.com

MATILDA'S HEADSPACE CONTINUUM
Das seit 2010 existierende und seit jüngerer Zeit im Gitarristenteil verstärkte Stuttgarter Quartett Matilda’s Headspace Continuum spielt wuchtigen Grunge, der oft instrumental und streckenweise durchaus progressiv ist. Frisch im Kasten ist neuerdings das Debüt der Band, dass spontan und aufgrund fleißigen Songschreibens des schön kratzstimmigen Frontmanns Peter Weil von EP zu Album avancierte und bald erhältlich sein wird. Heftig und Hübsch gehen dabei oft Hand in Hand, eine Paarung, die in diesen Songs erstaunlich gut funktioniert.
---
Link:
http://soundcloud.com/m-headspace-continuum

WASSERTURM
Wasserturm ist das gemeinsame Projekt des Hamburger Musikers und Produzenten Felix Striegler (aka. indeedafool) und des Wahlberliners, Musikers und Klangkünstlers David Runge (Drafted To Haunt, 1)3\/1532). Ihre Songs entstehen aus der konsequenten Auseinandersetzung mit ihren zwei Session-Orten Hamburg und Berlin. Sie vermischen elektronische Sounds mit Singer/ Songwriter Attitüde und einer Prise field recordings aus aller Welt. Wasserturm erschaffen nachdenkliche Klanglandschaften, die sich trotz ihrer Tanzbarkeit schwer einem einzelnen Genre zu ordnen lassen.
---
Link:
http://www.wasserturm.bandcamp.com
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mi 16.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER PRÄSENTIERT VON CLUBKINDER KLANGLABOR
JOHNNY HEYERDAHL (D-Hamburg) && DEINE COUSINE (D-Hamburg)

JOHNNY HEYERDAHL
Johnny Heyerdahl singt in deutscher Sprache. So weit, so unspektakulär. Hört man die Musik zu ersten Mal erwartet man alles. Nur das nicht. Denn da ragt kein Stock aus dem Schlagerarsch. So klingt Musik von woanders. Eigentlich. Keine Angst, wir reden hier von Popmusik. Ein bisschen Vodafone-Werbung, ein bisschen deutscher Wald, ein bisschen Berlin Mitte. Mal dramatische Klanglandschaften, mal intimer Kammerpop. Der Charme eines Paralleluniversums auf Tonband voll mehrstimmigem Gesang und einem Haufen Bumm Tschack. Musik aus Hamburg, gemacht von einem Sohn der deutschen Südstaaten. Ein bisschen eigenartig. Aber auch ziemlich toll. Auf gut deutsch: Herrlich undeutsch.
---
Link:
http://www.facebook.com/JohnnyHeyerdahl

DEINE COUSINE
Ja, Ja – die liebe Verwandtschaft! Man streitet man fetzt und man liebt sich. Doch irgendwie bekommt man trotzdem nie genug voneinander. "Deine Cousine” ist Sängerin, Composerin und RampenFrau in einem und sie kennt mit ihrer Performance nur eine Richtung "Geradeaus nach Vorn!”
Sie selbst bezeichnet ihre Musik als deutschsprachigen Indiepop. Mal melancholisch mal frech. Von "right in your face” hin zu spielerischer Leichtigkeit. Von erzählerisch bis hin zu "Schrei es einfach raus”! Lass auch Du die Songs von "Deine Cousine" zu einer Familienangelegenheit werden.
---
Link:
http://www.facebook.com/deinecousine


Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Do 17.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER KNETE(D-Hamburg) && ¡SON TURISTAS! (D-Hamburg)

KNETE
Knetes Motto: Gepflegtes Schrabbeln und dabei auch noch schöne Melodien machen mit deutschen Texten. Kein Schnick-Schnack mit Triangel und Querflöte. 2 Gitarren, Bass, Schlagzeug, klassisch! Der Vorwurf, dass es bei KNETE von Anfang an immer nur um die Kohle ging, wird von den Bandmitgliedern vehement bestritten. Die 4 Hamburger Jungs sind seit März 2013 gemeinsam am Start. Die erste Knete-EP gibt’s im Frühjahr 2014. Mehr Infos unter: www.facebook.de/knetenmusik.
---
Link:
http://www.facebook.com/knetenmusik

ISON TURISTAS!
¡Son Turistas! is an indie rock outfit from Hamburg, Germany. Uli Himstedt’s fragile, honest and unpretentious drawings of different states of the soul and interpersonal intimacy are joined by l.f.singer’s deeply Scandinavian, mostly sad and melancholic songs. Yet the band performs their material with the brightest smile and grin, which pretty much portrays the down- and the upside of life and everything. Melancholicious, if you want. Whatever may come out of this mess, it won’t be a walk in the park.
---
Link:
http://www.facebook.com/sonturistas
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mehr Infos: Eine png Datei
Fr 18.07. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

JAMAICAN MEMORIES

Es ist wieder soweit!! Jamaican Memories in der Astrastube am 18.7. ab 23 Uhr - feinster Rocksteady, Ska, Early Reggae!! Dieses Mal mit Panza (Midnight Drifters) & Frank Upsetter & Don Cornel!!! Wie immer Soli.
---
http://www.helpjamaica.org
Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

Sa 19.07. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

ASTRA HOUSEWARMING Vol 11

Harmonie im Bassgewitter presents:

Astra Housewarming Vol.11
----- ----- ----- ----- ----- ----- ----- -----

Am Samstag öffnen wir wieder die Türen für euch.
Natürlich haben wir für euch mal wieder neue Gäste einfliegen lassen:

Unter anderen auch JanuaryOne aus Kapstadt.
Ab 23 Uhr herrscht Bassgewittrige Stimmung in der Astra Stube, wer zu spät kommt, verpasst das beste.

Line-Up:
----- ----- ----- ----- ----- ----- ----- -----

JanuaryOne (Trix Records / Bicycle Mafia Rec. / Kapstadt)
http://soundcloud.com/januaryone

Viktor Czyzewski (Purgatory, Freakz like Uz / HH )
http://soundcloud.com/viktor-czyzewski

rise&fail (garten 20 / HH)
http://www.mixcloud.com/RiseAndFail

----- ----- ----- ----- ----- ----- ----- -----


Foto by: Timm Schob Photography
Model: Müge

http://www.harmonie-im-bassgewitter.de

Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

So 20.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

BROKEN SILENCE JUBILÄUMSKONZERT

10 Jahre BROKEN SILENCE! 10 Jahre Independent! 10 Jahre Different! Jubiläumskonzert!

Wir feiern 10 Jahre Broken Silence! Eine Dekade Musik aus Liebe und Leidenschaft. Und da man am besten mit guten Freunden feiert, haben wir verkumpelte Hochkaräter eingeladen, uns am 20.Juli ein musikalisches Fest zu bereiten! Getreu unserem Motto "We’re different" öffnen die Pforten der Astrastube bereits um 14 Uhr! Ein Tag – 5 Bands: Das 10 Jahre BROKEN SILENCE Jubiläumskonzert.

Mit dabei sind:

KEINE ZÄHNE IM MAUL ABER LA PALOMA PFEIFEN -
Das Kieler Indie / Punk / Wave – Trio, von der Visions liebevoll als das flaschensammelnde Pendant zu Ja, Panik tituliert. Nach ihrem Debüt "Postsexuell" steht für September der zweite Longplayer in den Startlöchern. Um das kauzige Trio selbst sprechen zu lassen: Onkel Depression trifft die gute alte Tante Humor an der Bar - zum Suff auf höchstem Niveau!
---
Links:
http://www.soundcloud.com/keine-zaehne-im-maul
http://www.facebook.com/pages/KEINE-ZÄHNE-IM-MAUL-ABER-LA-PALOMA-PFEIFEN/134284033298389

MISSES NEXT MATCH -
Die zweite Scheibe "Für Leute Die Schon Alles Haben" steht taufrisch in den Läden. Gerade auf Tour mit KEINE ZÄHNE IM MAUL ABER LA PALOMA PFEIFEN und zielstrebig auf dem Weg Richtung Indie-Olymp. Vielleicht der Hamburger Geheimtipp!
---
Links:
http://missesnextmatch.de
http://facebook.com/pages/Misses-NEXT-Match/162846793744825

AVERAGE ENGINES -
"Definitiv eine der interessantesten experimentellen "Rockbands" aus hiesigen Gefilden." Ox
---
Links:
http://www.averageengines.com
http://www.facebook.com/averageengines

PLANNER -
Wie viel Herzblut muss im Spiel sein, damit ein über Hamburg, Kiel und Flensburg verteiltes Trio im Namen der Musik zusammenhält? Eine ganze Menge! Post / Hardcore-Punk vom Feinsten!
---
Links:
http://www.planner.bandcamp.com
http://www.facebook.com/plannerpunk

DEATH HOAX -
Kiels schlechtes Wetter mit Flensburgs hartem Kopfsteinpflaster vereint. Die vier Jungs aus eben diesen beiden norddeutschen Städten sind seit 2013 zusammen unterwegs und spielen angepisst-düsteren Hardcore. Moin!
---
Links:
http://www.facebook.com/deathhoax
http://www.slhk.bandcamp.com/album/bitter-world
Einlass: 13:00 Uhr Beginn: 13:00 Uhr

Mo 21.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER PRÄSENTIERT VON CLUBKINDER KLANGLABOR :
MY LITTLE WHITE RABBIT (D-Hamburg) && FISCHKLUB (D-Hamburg)

MY LITTLE WHITE RABBIT
My Little White Rabbit haben scharfe Zähne. Sie wohnen unter deinem Kopfkissen und sind das Traumbild, das sich kurz vor Sonnenaufgang noch schnell in Deinen Kopf schleicht.
2012 lernten sich die Mitglieder der Hamburger Band My Little White Rabbit um Sängerin Rike Pfeiffer beim Pilzesammeln in Hamburgs Wäldern kennen. Seitdem machen sie die Stadt unsicher und planen im Dezember 2014 das Release-Konzert zu ihrer zweiten EP. My Little White Rabbit spielen surrealen Indie Pop, kombinieren Synths mit E-Gitarren und lassen sich vom New Wave der frühen 80er inspirieren. In den Songtexten dreht sich alles um die Ironie des Lebens, die aus der eigenen Genervtheit entspringt und das Ganze gerade deswegen zu einer riesigen Party werden lässt.
---
Link:
http://www.facebook.com/MyLittleWhiteRabbit

FISCHKLUB
Sie sind nur zu viert, aber sie klingen nach mehr, viel mehr: die Hamburger Newcomer-Band FISCHKLUB wagt mit ihrem ersten Album "Fischklub alder" nach unzähligen Live-Auftritten nun den Sprung ins Show-Biz. "Wir machen musikalisch, worauf wir selber Bock haben. Der Sound ist uns dabei besonders wichtig!" sind sich die Jungs einig. Und dieser Sound hat es in sich. Erfrischend authentisch und null stereotyp kommt er trotz seiner vielschichtigen Elemente gradlinig rüber und stellt so einen
angenehmen Gegenpol zum ermüdenden Plastik-Pop der Charts dar. Die deutschen Texte behandeln wortgewandt auch mal kritische Themen, die Songs bleiben dabei aber durchweg partytauglich.
Songwriting, Komposition und Produktion liegen komplett in den fähigen Händen der ausgebildeten Musiker selbst. Und wer einmal gesehen hat, mit welcher Spielfreude die 4 bei der Sache sind, ist dem FISCHKLUB schon beigetreten. Sie können spielen und sehen gut aus.
---
Link:
http://www.facebook.com/FischKlub
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Di 22.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER PRÄSENTIERT VOM CLUBKINDER KLANGLABOR:
BURN OUT SOUNDS (D-Hamburg) && THANK YOU GEORGE (D-Hamburg)

BURN OUT SOUNDS
Sie sind ein Trio. Drei Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und dennoch derselben Passion. Musik machen. Fritz Darjes, André Klemm und Marie Garroth gründen 2011 die Band BurnOut Sounds. Fritz Darjes, André Klemm und Marie Garroth gründen 2012 die Band Burn-Out Sounds. Durch die Verknüpfung dreier unterschiedlicher Stilistiken ist nun etwas ganz Neues entstanden. Die Mischung aus elektronischen Sounds und Beats in Verbindung mit einer crunshigen E-Gitarre, souligen Vocals und deepen Lyrics, verspricht einen frischen und neuen Sound. Auch der Band Name lässt erraten was sie vorhaben. Sie wollen brennen BURN. Sie wollen raus OUT und das alles mit ihren einzigartigen Sounds. Burn-Out meint hier: Schrei, tanz, lach, heul, tob, freak dich aus, um schließlich bei Dir selbst anzukommen. Und jetzt ist es soweit. Nach ausgiebigen Aufnahme Sessions im' Studio von Fritz (denn Burn-Out Sounds hat den Produzenten direkt an Bord) wollen sie ihr Feuer mit der Welt teilen.
---
Link:
http://www.facebook.com/BurnOutSounds

THANK YOU GEORGE
THANK YOU GEORGE is a duo and still they seem like an entire band. When drummer Alex Fruendt and guitarist, singer and songwriter Philipp Bruns are on stage their sound fills the whole room. Their songs are profound and sad, they are Folk and Indie, Rock and Pop. They merge with loop machines and soundscapes, they are quiet and loud, plenty and splendid.Alex and Philipp met a few years back when they were both jamming with this guy named George. Since then their bands changed their names, their songs, their genres and rehearsal rooms. They changed their appearances and the number of musicians they sheltered. The years went by while things looked dark and cold and rainy.
In late 2012 they decided to take matters into their own hands. One year they spent in tiny rooms, listening and playing, adjusting and improving, figuring stuff out and googling things they could not do. In late 2013 they released their first recordings. In early 2014 they invited their friends and families, fellow artists and collaborators to celebrate their band release party.
Since then they are looking to share their glass-half-empty-songs on any stage they can find. You will hear them play, your ears will hold your mind captive and their music will remain in your head. It will stick with you, keep you company, tuck you in. Just get cozy and listen. Or drop them a line and invite them to play in your bedroom.
---
Link:
http://www.facebook.com/thankyougeorgemusic


Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mi 23.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER PRÄSENTIERT VON CLUBKINDER KLANGLABOR :
TICOS ORCHESTER (D-Hamburg) && EINMANNMUSIK UND BAND (D-Hamburg)

TICOS ORCHESTER
Im Rausch leichtfüßiger Melodien und tanzender Rhythmen dreht Ticos Orchester seine Pirouetten bis die Welt sich mit dreht. Ihre Musik bezeichnet die Band als Vagabunden-Pop, denn wie ein Vagabund hat sie kein klares Zuhause, sondern ist geprägt von einer musikalischen Reise zwischen Balkan und Indie-
Pop, Reggea und Chanson, Folk und Rock. Ticos Orchester hat sich in Hamburg zusammengefunden und ist seitdem unterwegs nach vorn. Die fünf Jungs erscheinen mit ihrer altmodischen und leicht ramponierten Kleidung tatsächlich etwas wie Landstreicher, die sich auf ihrem Weg zu einer fahrenden Kapelle zusammengeschlossen haben. Neben der klassischen Bandbesetzung aus Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug, nehmen Oboe und Akkordeon den Zuhörer mit auf ihre Reise.
Innerhalb eines Jahres konnten Ticos Orchester bereits auf dem Dockville Festival, der Kieler Woche, auf der Altonale oder in der Prinzenbar das Publikum für sich gewinnen.Ihr Auftritt im Clubkinder Klanglabor wurde auf TIDE TV ausgestrahlt. Im Juni erschien ihre erste EP mit dem passenden Namen "Vagabund". Pünktlich am Erscheinungstag lief ihr Song "Yeah" auf NDR 90,3 im Abendjournal. Dieser wurde ebenfalls von Radio 917 XFM ausgestrahlt. Im Rahmen der Variété Liberté kürte der Sender Ticos Orchester zum besten Newcomer.
---
Link:
http://www.facebook.com/ticosorchester

EINMANNMUSIK UND BAND
Einmannmusik ist romantisch wenn er von der Liebe singt. Einmannmusik ist fies wenn er von Monstern in uns allen erzählt. Einmannmusik ist entspannt wenn er seine Bananenmilch trinkt. Einmannmusik ist satirisch und manchmal böse, heiter oder melancholisch aber niemals gleich. Einmannmusik erzählt Geschichten, die nie ganz so verlaufen wie man denkt. Einmannmusik ist eine Idee und ein bisschen wahnsinnig wenn er deine zum Konzert mitgebrachten Texte live und spontan vertont.
---
http://www.einmannmusik.de


Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Do 24.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER: THE GREAT DIRT (D-Hamburg) && OTTO UND DIE JUPPS (D-Hamburg)

THE GREAT DIRT
THE GREAT DIRT ist eine Alternative Grunge-Rock Band aus Hamburg. Gegründet wurde die Band Anfang 2011 in einer Bar im Hamburger Schanzenviertel durch Dirk, Andy und Dennis - Mitte 2012 kam Schlagzeuger Schrader dazu und machte die Sache komplett. Es folgten eine Reihe von Gigs in und um Hamburg, sowie die Aufnahme der ersten drei Demosongs und so hat sich die Band nach kürzester Zeit einen respektablen Namen erspielt. Anfang 2013 verließ Dennis die Band und das Power Trio THE GREAT DIRT wie man es jetzt kennt war geboren. Musikalisch war die Richtung von Anfang an klar. Ehrliche Rockmusik wie die Bands der 90er Jahre mit denen die drei Jungs aufgewachsen sind. Seitdem peitschen THE GREAT DIRT in regelmäßigen Abständen Ihren gewaltigen Trio-Sound in die Köpfe Ihrer stetig wachsenden Fangemeinde. Ende 2013 wurde nach mehrmonatiger Arbeit die erste EP mit dem Namen "Waste Me" veröffentlicht. Serviert werden sechs potente Songs mit ordentlich Fleisch auf der Kniescheibe – gewürzt mit einer satten Prise Coolability, Dreck und Ironie. Im März 2014 brachten die drei Jungs ihr erstes offizielles Musikvideo zum Song "Mama Said" raus, welches seitdem erfolgreich durch das Internet schwurbelt. THE GREAT DIRT | Nicht mehr – aber auch nicht weniger!
---
Link:
http://www.facebook.com/TGTDATM

OTTO UND DIE JUPPS
drei Freunde aus Studentenzeiten in den 80ern holen für besondere Anlässe ihre Instrumente raus und lassen den klassischen Bluesrock á la Hendrix und ZZ-Top kombiniert mit viel Witz und deutschen Texten wieder aufleben. Wenn Thomas Kölling/git, Hans Gierschick/bass und Michael Markmann/drums Shuffle-Groove und Gitarrensolo zelebrieren, ist beste Unterhaltung auf der Bühne angesagt.


Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mehr Infos: Eine png Datei
Fr 25.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER : SKINNY BITCH (D-Hamburg) && VIOLENT INSTINCT (D-Hamburg)

SKINNY BITCH
Entstanden aus gegenseitiger Kenntnisnahme des Anderen und das wir um die Ecke wohnen, also einander nicht weit entfernt.Frühjahr 2007. In stiller Wissenheit das Rock zu Rock will und sich der Anziehungskraft nicht länger entgegesetzend wollend, geschah das durchaus Fassbare. Paddy, eo tempore keiner musikalischen Gemeinschaft zugehörend, von mit bis dato nicht allzu nennenswerten, freien Mitarbeiten in durchaus zählbarer Anzahl diverser Band und Musik-Mach Aktivitäten geprägt, wurde von Andy, dem Klischee eins zu eins entsprechendem Lebenstil fröhnenden Rockgitarristen, samt seiner 5-Saitigen an die Hand genommen und kam so zum Vorspielen bei der sich damals noch "She's So Fat" nennender Kapelle. She's So Fat = Ironie. Weder adipös noch weiblicher Natur. Der Ironie blieben sie treu, dem Namen nicht. Damals noch zu viert, mit Bombast-Lead-Gitarre und omnipräsenten, e-motional Schlagzeug, dem Rock verpflichtet. Irgendwann merkten sie, zugenebelt von der mit Pilzsporen aus unzähligen, wirklich unzähligen Pils-Dosen mit Nikotin- und Gras- schwaden angereicherten, schwer im Raum hängender Band-Luft, die wabernd zwischen ihren Köpfen eine sicht- und spür- bare Verbindung war, zudem hypnotisiert von endlos auseinander stobenden E-Gitarren Sounds aus der gefühlten 400x12er Box des Lead Gitarristen, dass Sie sich reduzieren mussten um sinnvoll weiter zu rocken. Anfang 2008. Der Lead-Gitarrist wurde liebevoll aus der Band begleitet. Das Bier blieb, der Rock blieb auch, die Joints gingen. Zu diesem Zeitpunkt waren ca. neun Monate vergangen. Weitere sechs Monate vergingen bis Andy und Paddy, aus der sich mitlerweile zu einer dicken Schlacke angedickten Band-Luft lösten und sich von dem, mit seinem auf verschwenderisch raumgreifende Dimension angewachsene Schlagzeug Verschmolzenen, abnabelten. Eines nahmen die Beiden mit, den neuen Namen. Geboren im Kopf des ewig nüchternen Verschmolzenen. Ironie. Die Umkehr des bisweilen an sich schon ironieschwangeren Namen in den teilironischen Namen "skinnybitch", getreu dem Motto: "nicht dünn und nicht schlampig, von der Straße abgekratzt, frisch gewaschen aber unrasiert, Hamburger Kerngebietsbewohner, keine Götter aber Söhne derer, durch, aber durch und durch schöne Rockmusikmacher". November 2008. Neuer Drummer, neuer Raum, neue Songs. Da kam er über Sie, ruhig und groß, Sönke aus Harburg, Schmied. Alles an Ihm ist selbstgeschmiedet so scheint es, Schlagzeug, Arme, Verstand, Frau, Humor. Ein Künstler der verbalen Perversionen. Sich bei Ihm einzugewöhnen viel den Beiden nicht schwer. Wie Uhrzeiger wirbeln seine Arme beholfen und unbehutsam über die Felle, wärend Andy roh singt und ausdauernd liebevoll seine Gitarre mißhandelt und Paddy Schmied und Koch zusammenhält und alles hübsch verpackt. Seither gießen die drei Zutaten, des in Ihren Köpfen biologisch angebauten Rocksubstrats, in die Brühe der musikalischen Unvernunft. Und ein Ende der hamburger 3-Mann-Rock-Dynastie ist nicht in Sicht.
---
Link:
http://www.facebook.com/sk.nnyb.tch

VIOLENT INSTINCT
Violent Instinct kreierten sich, ursprünglich unter dem Namen "Devil's Rejects" im Jahr 2007. Dennis und Agga gründeten die Band zusammen mit Stefan. Dennis an der Gitarre, Agga an Gesang und Bass, Stefan an den Trommeln. Nach einigen Quirelen, kurzer Phase mit neuem Basser und einer Umbenennung mit aktuellem Wert lösten Violent Instinct sich 2008 erst einmal in ihrer alten Besetzung auf. 2010 waren dann Motivation und Muse wieder belebt. So beehrte Jesche die Band für einige Zeit an den Drums und auch Becci wurde kurz darauf für den Bass angeheuert. Alter und neuer und aktueller Schlagzeuger ist Stefan, der ganz fix kurz vor dem Auftritt aufm Hafengeburtstag das Handwerk übernahm und blieb. Alte Songs zuckern, neue aus dem Ei pellen is nu los bei uns! Als kleinen Einstieg in die Welt der Bühnen spielten wir am 14.08.2010 unseren ersten Gig auf einem kleinen Open Air auf der Veddel.Debüt mit derzeitiger Besetzung war der glorreiche Hafengeburtstag 2011, an dem wir glückstaumelnd auf der Jolly Roger Bühne standen.Dem folgten noch ein paar schicke Auftritte (Details kommen noch)...Nach einigen Gigs in den letzten Jahren, und zahlreichen Nachfragen, ist nun unser Denmoalbum in Arbeit, und wird hoffentlich Ende dieses Jahres zum Verkauf stehen
---
Link:
http://www.facebook.com/pages/Violent-Instinct/151980531530350
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Sa 26.07. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

STERNBRÜCKEN CLUBNACHT


Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

Mo 28.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER WIND UND FARBEN (D-Neumünster) && EDGAR R. (D-Schleswig)

WIND UND FARBEN
Wind und Farben gründeten sich im Winter 2010 in Neumünster, dem trostlosem Kern Schleswig-Holsteins, den man nur kennt, weil man entweder dort aufgewachsen ist oder auf der Durchfahrt - auf dem Weg irgendwo anders hin – ist. "Nein, wir geh’n hier niemals weg!"-Musik zwischen Kopf und Herz, zwischen Fern– und Heimweh, zwischen Fallen und Aufstehen, das sind WIND UND FARBEN.
Am 28.03. erschien ihr erstes Album "Das Entzünden einer Kerze ist das Ende eines Wals", auf dem vor allem das nahezu Jonglieren mit dem dynamischen Wechsel zwischen Lautem und Leisem einen großen Teil des Spannungsbogen definiert. Die Platte kommt beim feinen Label "Lala-Schallplatten" raus.
---
Link:
http://www.facebook.com/windundfarben?fref=ts

EDGAR R.
Punk und Laut.
---
http://www.facebook.com/edgarrpunkt
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Di 29.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER PRÄSENTIERT VOM CLUBKINDER KLANGLABOR :
EINZELKIND (D-Hamburg) && RADIOFORMAT (D-Hamburg) && TURBOTON (D-Hamburg)

EINZELKIND
Man mag sich darüber streiten, ob diese Band in eine Schublade passt. Hamburg-Rock, Desperado-Stil, Crossover-Pop oder einfach Mädchen-Rock, so wurde die Musik von Einzelkind schon von Zuhörern beschrieben. Vor geraumer Zeit entstand das erste Lied "Bunte Welt". Die damalige Formation war noch ein namenloses Familienunternehmen, bestehend aus Christopher (Schlagzeug), Maren (Gesang) und Olli (Gitarre). Etliche Pflegekinder kamen und gingen, bis 2007 dann endlich "Einzelkind" geboren wurde. Frank (Bass) und Matze (Gitarre) wurden adoptiert und prägen seither den unverkennbaren Einzelkind-Sound mit.
---
Link:
http://www.facebook.com/pages/Einzelkind/113720978713517?fref=ts

RADIOFORMAT
Radioformat sind 5 Freunde die sich gefunden haben um gemeinsam mit Spielspaß und Energie ihre Musik Live zu präsentieren. Uns verbindet nicht nur die Musik an sich, sondern auch Privat sind wir sehr gut befreundet.Radioformat ist eine Hamburger Band und wurde im Jahr 2012 gegründet.
Von Anfang an war uns klar, dass wir eigene Songs in deutscher Sprache schreiben wollen und jeder seinen eigenen Musikgeschmack einbringen kann. Dadurch entsteht unser eigener, bunter Stilmix an dem jeder von uns seine Freude hat. Denn darum geht es bei uns: Spaß an der Musik und für euch auf der Bühne stehen!Und jetzt, im Jahr 2014, sind wir soweit die Hamburger Bühnen zu erobern.
Unsere diesjährigen Highlights sind auf jeden Fall der Finaleinzug beim Emergenza-Bandcontest in Hamburg und der Auftritt bei Rock am Kirchberg in Heiligenhafen. Aber nicht nur die großen Bühnen sind unser Ziel. Wir spielen auch gerne in kleinen Clubs mit der selben Energie und werden immer versuchen unser Bestes für euch zu geben!
---
Link:
http://www.facebook.com/Wirsindradioformat

TURBOTON
Moin wird sind TURBOTON aus Hamburg! diskorock aus hamburg
ich brauche keine disko ich tanze durch die stadt der sound in meiner city hat zwanzigtausend watt
der puls in meinen adern ist der takt zu meinem beat mein herz gibt mir dem rhythmus und ich dreh mich zur musik ich folge meinem kopfnicken lass mich leiten von dem kniewippen bewege mich bewege mich und du solltest auch dich
---
Link:
http://www.facebook.com/pages/Turboton/457130101024785
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mi 30.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER PRÄSENTIERT VOM CLUBKINDER KLANGLABOR :
ABOUT APOLLO (D-Hamburg) && ODEVILLE (D-Hamburg)

ABOUT APOLLO
Schublade auf oder zu? About Apollo sind 4 Freunde mit unterschiedlichen Ideen und musikalischer Sozialisation. Ende 2012 hat jeder im Proberaum seine Taschen geleert und gezeigt was er dabei hat. In der Fundgrube fanden sich flächendeckende Gitarrensounds, tausende Beats, zwei
unterschiedliche Stimmen mit verschiedenen Songwritingerfahrungen und jede Menge Effekte wieder. Herausgekommen ist nach langer Zeit des Wohlfühlens ein musikalisches
Rock-/Alternativegebilde, das den Geschmack von Menschen aus verschiedenen Genres bedienen kann. Der Herkunft entsprechend wird der Sound letztendlich von Wellen geprägt. Diese werden nicht wie im Hamburger Hafen durch Wind, sondern durch Delaysounds geschaffen. Trotzdem kann man das Gefühl, das man beim Anblick aufs Meer entwickelt wird, mit dem Hörverständnis von About Apollo vergleichen. Das Gefühl vom Loslassen und Freiheit wird als Maxime stolz in Ehren gehalten. Entsprechend werden textlich Blicke aus dem Weltall auf die Erde geworfen oder Fragen zur Beklemmung bei fehlenden Optionen im Leben gestellt. Das erste Musikvideo zur Single "Can't stop", produziert vom Regisseur Julius Dettmer/Berlin, wird direkt mit dem Coming Out der Band veröffentlicht. Die EP "New Horizons" (VÖ 03/14), die im eigenen Studio recordet und schlussendlich von Modo Bierkamp gemastert wurde, stellt mit dem Video den ersten Meilenstein dar, auf den es aufzubauen gilt.
---
Link:
http://www.facebook.com/aboutapollo

ODEVILLE
Baut auf was wir kaputt machen. Nach diesem Motto handeln Odeville seit ihrer Gründung 2007.
Eine Band die sich dicht an der Grenze des Pop bewegt, sie aber nie überschreitet, sondern sich von ihren eigentlichen Wurzeln aus Prog, Hardcore und Punk tragen lässt. Energetische Bühnenshows, hymnische Texte und im Rücken ihr neues Album Helion, das am 17.4.014 erscheint.
Diese Band wandelt durch ihr Set wie ein Berserker, zerstört die liebevoll arrangierten Melodien mit Riffs, die böser nicht seien könnten, nur um in der nächsten Sekunde einen noch schöneren Moment zukreieren Seien sie gespannt. Lassen sie sich verzaubern, denn keine andere deutschsprachige Band wird sie auf einen derartigen Trip einladen können.
---
Link:
http://www.facebook.com/odevillemusic

Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Do 31.07. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HAMBURGER SOMMER : MONOKLUB (D-Hamburg) && THE MORPHINETTES (D-Hamburg)

MONOKLUB
Der Hamburger Monoklub will nicht in Schubladen stecken, denn einmal drin, darf man plötzlich in keine andere mehr rein. Das kommt auf Nachfrage heraus, allerdings verweist der Klub auf Musik, die er selbst am liebsten auf dem Plattenteller drehen lässt. Und das ist zum größten Teil die Musik der frühen 60er Jahre, als sich die erste MOD-Bewegung in England auf ihrem Höhepunkt befand. Es ist der Soul, der Jazz, der Beat, Rn'B und durchaus psychedelische Garage-Klänge, die mit ihren mitreißenden Rythmen dazu einladen, die Nacht durchzutanzen und sich verschwitzt, aber voller Hingabe auf die Welt zu stürzen, als hätte man sie selbst aufgeblasen. Etwas überheblich, immer aber mit der nötigen Eleganz, die eine solche Nacht verdient. Das am Ende keiner mehr weiß, wer der Kugel eigentlich so dermaßen in den Arsch getreten hat, dass sie sich so erbarmungslos rächt, ist Teil des Gefühls, was in verlässlicher Weise am nächsten Morgen auf einen wartet. Das alles bringt Monoklub authentisch auf die Bühne. Die drei jungen Männer bedienen sich gesanglich an ihrer Muttersprache, was ihre britophile Attitüde in gewisser Weise orginell erscheinen lässt und stehen stets auf symphtische Art und Weise in einem regen Kontakt mit ihrem Publikum. Mit der nötigen Tendenz zur Selbstironie und dem kühlen, hanseatischen Charme, was ihre selbstverliebten Züge auf der Bühne relativiert, sie jedoch nicht daran hindert, sich als die Antithese zu den Tim Bendzkos der heutigen Zeit zu adeln und ihren Zuhörern klarzumachen, dass auch Männer ohne Löckchen, Brille und dem immer gleichen Grinsen im Gesicht Gefühle besitzen und keine Angst haben sie zu zeigen. Ob man diese dann mit der nächsten Runde Bier in die Ungewissheit der Nacht entlässt, ist Formsache. Eins aber bleibt. Monoklub machen Musik für sich und für dich. Nicht aber für's Geld. Das hört man - laut, schmutzig, tanzbar!
---
Link:
http://www.facebook.com/pages/Monoklub/155681351170981

THE MORPHINETTES
Im staubtrockenen Sound wummert der Bass bis Gesang und Gitarren ihn durchschneiden. Die Stücke klingen roh, ungeschliffen, sind durchzogen von scheinbar unkontrollierten Ausbrüchen doch verlieren sie nie ihren Groove: Morphinettes!
---
Link:
http://www.facebook.com/pages/The-Morphinettes/139459679436308
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Update: 15.07.2014 13:54:55

 
 
Zur Programmvorschau

© astra-stube 2002 – credits