Programm

Dezember 2016

01.12. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert THE PALM SET (D-Hamburg) && FINAL STAIR (D-Berlin)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

THE PALM SET
Alternative der 90er - 2000er, Indie, melodischer Punkrock. Das ist THE PALM SET. Die Einflsse kommen u. A. von Foo Fighters, The Gaslight Anthem, Jimmy Eat World und den eigenen Vorgngerbands. Ihre Musikstile vereint, sitzen die 4 nun in Hamburger Kellern und komponieren was das Zeug hlt: Seit Mai 2016 wird das Debutalbum in den Hertzwerk/Nullzwei Studios in Hamburg mit Olman Viper produziert! Der Name THE PALM SET steht fr einen Satz geballte Live-Erfahrung. Das "PALM" steht fr die Anfangsbuchstaben der Vorgngerbands, deren Gesamterfahrungen einiges aufweisen knnen: So teilten sie sich die Bhne bereits mit musikalischen Gren (wie z.B. Nashville Pussy, Sub7even, Blackmail, Itchy Poopzkid, Montreal, Rantanplan, Feine Sahne Fischfilet, I Heart Sharks, Russkaja, Blackout Problems, Schmutzki uvm.), erreichten jeder fr sich insgesamt 3 Local Heroes-Landesfinalteilnahmen, bespielten das Deichbrand-Festival und haben jeder fr sich und zusammengezahlt weit mehr als 350 Auftritte Bhnenerfahrung. The Palm Set. Rock'n Roll meets Alternative meets Punkrock meets Indie.
---
Link:
http://www.facebook.com/thepalmset

FINAL STAIR
Final Stair locken eine ganze Generation mit ihrem ehrlichem und reinem Sound. Die Band will mit Ihrer Musik wahre Emotionen und ehrliche Geschichten erzhlen. "Auf dem Reeperbahnfestival 2016 entdeckt wurden Sie direkt als Support erfragt. Die Live-Erfahrung von Final Stair-Zwillinge geht bis nach China und einer Europatournee. Universal Music Group (UPPM) scheint nicht ohne Grund das ansssige Label.
Ihr Sound erinnert an einem Mix aus den Live-Performances von Biffy Clyro und Incubus. Man kann ganz schmerzfrei behaupten: Eine wahnsinns Live-Band.
---
Link:
http://www.facebook.com/finalstair

02.12. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert BLACKBERRIES && WAVES OF JOY

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

BLACKBERRIES
Die Blackberries machen den Unterschied zwischen einer guten und einer ausgezeichneten Plattensammlung. Der psychedelische Kraut-Pop der Band hat sich im Laufe des Jahres schon als lediglich ein Geheimtipp der Szene etabliert. Nachdem im Mai dieses Jahres "Greenwich Mean Time" verffentlicht wurde, verglich der Rolling Stone den Sound Band mit den psychedelischen Beatles und den Gesang mit dem eines Brian Wilsons. Die Welt beschrieb den Snger und Gitarristen der Band, gar als Ausnahmetalent. Auch der Musikexpress oder die GQ fanden lobende Worte fr die Band und 1Live betitelte sie mit zum spannendsten was der Sektor momentan an Newcomern zu bieten htte.n ber den Sommer hinweg spielten die Blackberries auf Festivals wie dem Maifeld Derby, Open Source Festival, c/o pop oder dem Burg Herzberg und knnen mittlerweile auf gemeinsame Shows mit Bands wie Miles Kane, Blues Pills, Pond und Auftritte im europischen Ausland zurck blicken.
Diesen November und Dezember spielen die Blackberries ihre offizielle "Greenwich Mean Tour", auf der sie auch ihr neues Album "Greenwich Mean Time +1" prsentieren werden.
---
Link:
http://www.facebook.com/theblackberries

WAVES OF JOY
Waves Of Joy Wem die eigene Fantasie bei diesem Namen als erstes das Bild eines Chores dicker, aelterer, gospeltraellernder Damen in den Kopf zaubert, der irrt. Was einen bei dieser Hamburger Band tatsaechlich erwartet, ist naemlich so ziemlich das genaue Gegenteil davon: Vier schnittige junge Dudes mit musikalischer Roehrenjeans-Sozialisation (Das Hamburger Molotow laesst gruessen) machen einen auf Psychedelic-Rock und lassen dabei Erinnerungen an eine Zeit wach werden, als Chris (Gitarre und Gesang), Manu (Bass), Seb (Keyboard) und Soenke (Drums) noch nicht einmal in den Hodensaecken ihrer Vaeter existierten. Kopfstimmengesang, Phasergitarren und Hemden wie aus den 60ern inklusive. Nie altbacken, immer tanzbar. Ueberzeugen sollte man sich davon am besten selbst Entweder live oder mit der dritten EP, deren Veroeffentlichung fuer Mitte 2016 angedacht ist. Diese Band wurde von studierten Musikwissenschaftlern fuer "tauglich" befunden. Die Wissenschaft irrt sich nie.
---
Link:
http://www.facebook.com/wavesofjoyband

03.12. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert DESTROYED BUT NOT DEFEATED (AUT-Wien) && YOU AND MUSIC (BRD-Hamburg) ++ danach Club: GLOBAL WARMING

Foto der ersten Band

DESTROYED BUT NOT DEFEATED
...ist der Name der Band, die sich im Opener-Song ihrer neuen 7-Track-EP zu ihrer Erfolglosigkeit bekennt. Sie beschreibt damit kein Einzelschicksal, vielmehr ein Symptom einer Krankheit, deren Ursache, und gleichzeitig vermeintliche Lsung, der Platte ihren Namen verleiht: The World Is Changing And So Must We. Auf die Musiklandschaft heruntergebrochen, kann man den Titel durchaus als Herausforderung begreifen. Wie reagiert man als Schallplatten und die 90er liebende Band auf einen sich immer schneller drehenden, globalen, streamingfixierten Musikmarkt? Lsungsansatz Destroyed But Not Defeated: Man reagiert gar nicht, presst stur seinen 90's-Seattle-Rock auf 180-Gramm-Vinyl, lsst sich von Alternative-Rock-Schatzgrbern entdecken und ihre Herzen hher schlagen. Was im Jahr 2016 bei vielen Bands zu kurz kommt, knnen Destroyed But Not Defeated liefern: Einen Hauch von Exklusivitt und das Gefhl, einen Geheimtipp entdeckt zu haben. Eine Band, mit der man bei dem einen Freund angeben kann, den wir alle haben, der immer alle Bands schon kennt, wenn man sie ihm mit leuchtenden Augen empfiehlt.

&&

YOU AND MUSIC
An sich vorbeiziehenlassen klappt nicht. Man mchte wohlwissend mit dem Kopf nicken und sich die Zeit nehmen, um sich an all die Momente zu erinnern. Schon beim ersten Hinhren tauchen die Bilder auf: Liebe, Absaufen, Trennung, Wind, Wetter, Kindheit.
Für den charmanten Flashback nimmt sich Matthias Jungemann Zeit im Songwriting, in der widerspenstig-zerbrechlichen Stimme und seine Band folgt ihm in sicherer Gelassenheit und Unaufgeregtheit. Die Band spielt nicht wie "frisch in Hamburg gegründet". Die Tne begegnen sich wie alte Bekannte, sind keine Indie-Hymnen auf einer hektischen Stadionbühne. Harmonisch breiten sie den roten oder fliegenden Teppich aus für Geschichten, die uns an- und ausmachen. Wir fühlen uns erwischt beim Loslassen, beim Jammern, beim Besinnen, denn wir sind pltzlich das "You" in "You And Music".
YAM heute Abend sind Mutzel Jungemann, Thomas von Volt, Jannes Wurps und Flo Fernandez.


---
Links:
http://www.destroyedbutnotdefeated.com
http://www.facebook.com/destroyedbutnotdefeated
&&
http://youandmusic.bandcamp.com

05.12. (Mo) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert JOE ASTRAY (D-Hamburg) && TRAVELS & TRUNKS (D-Dortmund)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

JOE ASTRAY + BAND
Winter 2015, Hamburg - St. Pauli. Aus einem Singer-Songwriter Projekt wird Joe Astray + Band. Packende Melodien, donnernde Refrains und auch mal Zeit zum durchatmen. Irgendwo zwischen Folk und Punk, kmpfend mit Ecken und Kanten, Kratzern und Schnrkeln. Konsens sind Dan Mangan, Bright Eyes und Against Me. Zweitrangig eigentlich, da der grte Antrieb der Wahnsinn ist, der uns jeden Tag begegnet und das Rad schon 1000 mal erfunden wurde.
---
Link:
http://www.facebook.com/yourastray

TRAVELS & TRUNKS
Irgendwo zwischen Boxkmpfen, kaputten Herzen, versoffenen und verschwitzten Samstagnchten und Lieblingsschallplatten, zwischen Folk und Punk und Country, dort finden sich die Songs von Travels & Trunks. Mal auf solo Pfaden, mal mit kompletter Band, tourt der Musiker aus Dortmund seit ein paar Jahren durch die Clubs, Bars, Hinterhfe und Keller der Republik und des angrenzenden Auslandes. Hier und da lsst sich etwas Springsteen heraus hren, ab und an ein wenig Dylan, und manchmal kommen auch The Clash zum Vorschein.
---
Link:
http://www.facebook.com/travelsandtrunks

06.12. (Di) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert HEIMATT (DK-Kopenhagen)

Foto der ersten Band

Heimatt
Es hat sich herumgesprochen Heimatt sind einfach eine mitreiende Liveband. Nach Roskilde Festival, Reeperbahn Festival, SPOT Festival und dem Orange Blossom Special ist dem nichts mehr hinzuzufgen. Ihre energiegeladenen und sehr kraftvollen sowie mitreienden Live-Auftritte stehen fr sich. Auf dem Weg zum neuen Album wollen sie sich live von den aktuellen Songs verabschieden und gleichzeitig neues Material vorstellen. Das Projekt wurde im Winter 12/13 ins Leben gerufen, als sich der Songschreiber und Snger Magnus Grilstad mit einer Handvoll Songs alleine in Norwegen wiederfand. Damit kontaktierte er einen Freund seines Bruders mit einem Studio in den Bergen und die Geschichte nimmt seinen schnellen Lauf. Heimatt bedeutet heimwrt auf Norwegisch und beschreibt genau das Gefhl, das Grilstadt mit seiner doppelten dnischen und norwegischen Staatsbrgerschaft beschftigt.
----
Link:
http://www.facebook.com/heimattofficial

07.12. (Mi) – ,

STERNBRCKEN NACHTFLOMARKT

08.12. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert SAUROPOD (NO-Oslo)

Foto der ersten Band

SAUROPOD
Bei aller Bescheidenheit und dem Wissen um die Vielzahl vielversprechender, junger Bands: Wir glauben daran. In ihrer Vielseitigkeit, der explosiven Energie und der unbndigen Spielfreude sticht das norwegische Trio heraus. Sauropod haben fr ihr Debt Roaring at the Storm bereits einige Vorschusslorbeeren geerntet: Ob Clash Magazine, The Line Of Best Fit oder Drowned in the Sound, die Produktion von Hasse Rosbach (Turbonegro, Team Me) begeistert. Rosbach hat es verstanden, die aggressive Intensitt und gleichzeitige Pop-Sensibilitt der Band zu einem bodenstndigen und eingngigen Sound zu vereinen. You And Me Should Leave Together ist gleichzeitig der Opener wie auch die erste Singleauskopplung des Albums. Reprsentativ fr die folgende knappe halbe Stunde des Langspielers berschlgt sich hier das junge Trio in ihrer brachialen Spielfreude. Im Winter Song erinnern Sauropod an den Grunge-Sound der 90er-Jahre. In Songs wie Hausmania oder Fugue zeigt sich die ganze Bandbreite einerseits der starken Studio-Produktion, andererseits der Stimme von Snger und Songschreiber Jonas Ryeng. Ausladend und fragil, schroff und doch selbstbewusst-elegant. So spielen sich Sauropod in einen Rausch, der teils von metallener Entschlossenheit, teils von der luftigen Schnheit der Melodien getragen wird. Mit On The Hill und dem Running Song berraschen die Norweger in der Mitte wie dem Ende des Albums gar mit akustisch eingespielten Tracks. Sptestens hier, in der Reduzierung auf das Gerst, zeigt sich die Strke der Songs.
---
Links:
http://www.facebook.com/sauropodband
http://www.youtube.com/watch?v=atm7wIyzfZA

09.12. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Konzert WILL VARLEY (GB-KENT) && MOLLY'S LIPS (GB-London) ++ ab 00 Uhr Club: ...

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

WILL VARLEY
Rambling folk singer Will Varley, has travelled further than ever since a 500 mile walking tour along England's south coast. Third album Postcards From Ursa Minor has whisked him from Kent to sold out gigs at London's Scala, then upon a ship full of music, friends and fans before a huge US tour with labelmates Skinny Lister and Beans on Toast. Scottish legends The Proclaimers loved him so much they invited him back for 25 dates of their summer 2016 tour, as did Bestival organisers who have booked him again for this years event. It's no wonder. The stellar ambition both hinted at in tone and explicitly expressed in title of Postcards has left listeners in awe. Produced by Tristan Ivemy and mastered at Abbey Road by Frank Arkwright (Arcade Fire, Blur) it is a master-class in song-writing that pushes the boundaries of the one man and a guitar format. The elegant, aching poetry brought alive through innocuous guitar and his warm timbre has both gained followers and gradually increased in volume as his disciple numbers grow. And it has accelerated fast. It's hard to pinpoint just where things began to get out of control. A 2015 autumn tour with The Proclaimers? Supporting Frank Turner at the Royal Albert Hall in support of Teenage Cancer Trust? Being played by Radio 2 , 6Music and Radio X? Perhaps it was just the enormous impact of the album that made people realise they were dealing with an unassuming master of his craft? Whatever it was, it hardly matters now. Like his songs, his journey has been compelling, poetic and striving for more. 2015 closed with a month-long Frank Turner tour support culminating at Londons Alexandra Palace, where Will firmly cemented himself in the hearts and minds of the adoring crowd. 2016 has started with Wills largest solo UK tour where many shows sold out; a collision of sound and heart on the Xtra Mile Recordings US tour; and a continually respondent crowd unwilling to leave without one final yelled chorus. From rowdy drinking songs with sprawling chaotic arrangements to his sparse solo performances, Will covers a range of subjects with his trademark sprinkling of social commentary, politics and wry humour. And it's this that has brought him all the success he's had so far.
---
Links:
http://www.willvarley.com
http://www.facebook.com/willvarleymusic

&&

MOLLY'S LIPS
Mollys Lips are a duo from Deal, Kent made up of members of the band Cocos Lovers. Over the past year theyve been haunting the drinking holes of deal, honing their sound besides roaring fires, pints of ale and intrigued locals. In 2015 they released a live EP on Smugglers Records which was recorded, mixed and released all in one day. With a full studio album in the works and a tour with label mate and drinking companion Will Varley, the pair are set to bring their music to a much wider audience in 2016.
---
Link:
http://www.facebook.com/mollyslipsmusic

10.12. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert WEIHNACHTEN MIT PASSIERZETTEL

Foto der ersten Band

PASSIERZETTEL
Passierzettel verfolgen seit fast zwei Jahrzehnten das Konzept der Spontankomposition. Andere Musiker proben, Passierzettel spielen ohne musikalische Absprachen, ohne Repertoire, ohne fixierte Strategien, und dennoch entstehen immer wieder klare musikalische Strukturen und Songs aus der anarchischen Selbstorganisation der Musik. Die Einflsse, die sich in den kraftvollen Grooves, filigranen Klanglandschaften und hybriden Songs treffen, stammen aus dem psychedelischen Rock der 60er und 70er Jahre, dem Free Jazz, der New Wave und Avantgarde der 80er, aus asiatischer, arabischer und afrikanischer Folklore, zeitgenssischer Elektronik, bis hin zum Punk.
Zu den zahlreichen Gastmusikern, die zeitweise zum Kollektiv gehrten, zhlte unter anderem Damo Suzuki (Can), mit dem Passierzettel 2004 und 2005 eine Reihe von Konzerten gaben. Von 2006 bis 2009 gehrte Lothar Meid (Amon Dl 2, Doldingers Passport, Embryo, Westernhagen etc.) zur festen Besetzung. Zwischen 2005 und 2007 arbeiteten Passierzettel mit dem Produzenten Rupert French von Urban Dub (London) an einem umfangreichen Remix-Projekt.
 Derzeit besteht Passierzettel aus Thomas Siebert (Gitarre, Keyboard, iPad, Bass), Martin Pozdrowicz (Percussion,Sampler), Thomas Piesbergen (Stimme, Effekte), Maic Walther (Saxophon, Flte, Percussion, Obertongesang) und Hannes Wienert (Trompete, Saxophon, Piri, Sheng, Trompsax et.al.).
---
Link:
passierzettel.com

12.12. (Mo) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert KESHAVARA (D-Berlin) ++ SUPPORT

Foto der ersten Band

KESHAVARA
Wenn man als Sohn des indischen Jazz- und World-Percussionisten Ramesh Shotham in Kln, Indien und auf Tour aufgewachsen ist, wie bei Keshav Purushotham der Fall, heit das keinesfalls, dass man sich irgendwann mal intensiv mit seiner sozialen, kulturellen (ja, auch spirituellen), sowie natrlich musikalischen Herkunft auseinandersetzen muss.
Es ist bestimmt auch nicht zwingend notwendig, dies dann nach jahrelanger Arbeit, mehreren Reisen (z.T. im Rahmen einer vom Goethe-Institut gefrderten Knstlerresidenz) nach Chennai und Pondicherry in einem Album zu verarbeiten. Wirklich nicht. Es bietet sich aber zweifelsohne an. Warum auch nicht, dachte sich Keshavara also und begab sich mit seinem neuen Soloalbum auf diese uerst ambitionierte musikalische Spurensuche in seine alte Heimat. Dabei herausgekommen ist ein bunter Mix aus Folklore Sounds, eiernden Synthies, indischen Percussions, Pop und Hip Hop Beats.
Am 30. September ist sein gleichnamiges Solo Debtalbum Keshavara bei Papercup Records erschienen. Im Dezember geht es damit dann auf Tour durch Deutschland.
---
Link:
http://www.facebook.com/keshavara

14.12. (Mi) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert YOUR LAST CHRISTMAS w/l: TIGERYOUTH && FEMME KRAWALL && SALAMANDA
+++AFTERSHOWPARTY:mysterious Special Guest (MTV Unplugged Session)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

TIGERYOUTH
FEMME KRAWALL
SALAMANDA
+ mysterious Special Guest (MTV Unplugged Session)
+ Htmann am Red Bull Zapfhahn

Labelfestivals sind krass langweilig. Labelweihnachtsfeiern mit Bands, die zum Teil nicht mal auf dem Label sind, hingegen berragend. Zeitstrafe macht zusammen mit der verehrten Astra Stube so eine und DU solltest dabei sein.

Im Shop van Cleef gibt es ein exklusives Ticket + Zeitstrafe-Weihnachtsbeutel-Bundle zum "Beitz ist geil!"-Preis. Portofreie Abholung in Hamburg mglich.
Tickets:
http://ghvc-shop.de/detail/your-last-christmas-hamburg-14-12-2016-tickets


15.12. (Do) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert ANY OTHER && THE SPAGHETTI WINGS

Foto der ersten Band Mehr Infos: Eine png Datei

ANY OTHER
And now what, should I quit playing? This is what Adele Nigro, now 21 years old, puzzled over an year ago, trying to deal with a past that just went off with her old band and with a future still to be written. But Adele doesnt quit, and this is how Any Other is born, together with Erica Lonardi and Marco Giudici, with an indie rock attitude that will bring you to the 90s of Modest Mouse and Built to Spill, but also to contemporary songwriters like Waxahatchee. In their debut album, "Silently. Quietly. Going Away (out on Bello Records, 2015), you will find stories about growing up, difficult separations, and a strong desire for taking revenge on the bad things that happen in our lives.
---
Link:
http://www.facebook.com/anyotherband

THE SPAGHETTI WINGS
The Spaghetti Wings: Seit 2012 bestehendes Psychedelic-Pop-Duo aus Hamburg.
Karsten J. Genz und Daniel Freieck reisen in ihrer Musik durch eine Welt voller bunt, schimmernder Popmelodien, Drumcomputer, diverse Echo-Gerte, Lo-Fi-Space-Effekte, Melotron-Sounds und Flten. Dazu schreddern und sirren die Indie-Gitarren. Vereinzelte eingestreute Strawberry Fields- und Syd Barrett-Momente sowie ein kurzer Abstecher in die Kraut-Disco mit Neu-Beat machen ihr Debt Album "Random Hurray" zu einem abwechslungsreichen Pop-Kaleidoskop. Im Herbst erschien eine 7'' Single auf dem Label From Lo-Fi to Disco.
---
Link:
http://thespaghettiwings.net

16.12. (Fr) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert HIGHS (CAN-Toronto) NEWMAN (D-Dsseldorf)

Foto der ersten Band Foto der zweiten Band

HIGHS
Described by Exclaim! as a band "that seem destined to go places quickly, Torontos HIGHS have been rapidly building momentum with their unique approach to pop music.
Fast-becoming the darlings of Torontos vibrant music scene, alt-pop creators HIGHS much-a cclaimed musical blend has taken them from bedroom demos to festival stages in a matter of a few short years. The bands self-titled EP a 6 tracker that reflects growing up, the concept of home and spirituality was produced and engineered at Verge Music Lab by Steve Major (Death From Above 1979, Island, Whitehorse, Great Lake Swimmers) and lead to the band inking a recording deal with Montreal-based Indica Records (Half Moon Run, Phantogram, The Gaslight Anthem) in 2014. "Nomads of the bands debut EP saw a major sync placement in the movie trailer for John Cusacks Adult World, while international recognition has lead to placement in the Top 30 Hype Machine charts, CMJ Top 200 charting positions, and single "Summer Dress reaching the #1 spot on CBC Radio 3 for 6 consecutive weeks.
Having shared stages with Cold War Kids, Twin Forks, Hey Ocean, Kopecky Family Band and Rich Aucoin across their native Canada, HIGHS recently played slots at the UKs Focus Wales and The Great Escape. This summer the band played WayHome Music & Arts Festival, Wolfe Island Music Festival, and more. Following a busy fall that saw them joining Modest Mouse & Royal Canoe for some shows and heading out west to perform at Rifflandia festival, the band will be releasing their full-length debut album Dazzle Camouflage. The album was crafted during a spring studio session with producer Luke Smith (Foals, Depeche Mode), and is due for an early 2016 release.
---
Link:
http://www.facebook.com/highsmusic


NEWMAN
Ein Haus an der spanischen Riviera nahe Barcelona. Durch die Bume projiziert die Nachmittagssonne ihr Lichtspiel auf einen Pool in dem einsam ein roter Schwimmring treibt. Sirrende Zikaden bestimmen die Geruschkulisse. Das Bild eines Paradieses das sich durch nichts trben lsst. Eine scheinbare Wirklichkeit. Genau in diesen Ort tauchen NEWMEN ein um die Arbeit an ihrem dritten Werk, der EP Fond on Pond, abzuschlieen und um ihren Songs eine musikalische Entschlackungskur zu verordnen. "Die Idee Musik als Vehikel zu nutzen um dem Mythos der Realitt zu entfliehen, liegt NEWMEN schon seit Beginn zu Grunde", so die Band. Dabei geht es nicht um naiven Eskapismus, sondern um die Erschaffung einer knstlichen Parallelwelt. Dort, wo sich in der Kunst das ausleben lsst was die Realitt dem Einzelnen nicht mglich macht. Gleichzeitig wird die Idee des vermeintlichen Paradieses, welche die Band akustisch wie visuell zeichnet, als utopisch-fiktives Konstrukt und als spaorientierte Systemkosmetik entlarvt. "Es geht darum kollektive Sehnsuchtsmotive wie Sonne, Sand und Strandselfies zu erkunden und deren Knstlichkeit aufzudecken, ohne aber jene Lust zu zerstren mit der wir uns ihnen trotzdem hingeben. Es geht um die Sehnsucht nach der Mystik im Profanen dessen Plastikgeruch hypnotisch die Sinne vernebelt." Dabei werden zwei widersprchliche Kennzeichen unserer Zeit technologische Neomanie und kulturelle Retromanie reflektiert und zum kreativen Dreh- und Angelpunkt fr NEWMEN. So lsst sich die Band auf "Fond on Pond" wie bereits auf ihrem Debutalbum Rush Hush und der EP Quick Millions auf vorhandene Konventionen der Popmusik ein um diese gleichzeitig durch die Verwendung von neuen Klngen aufzubrechen und ironisch zu umspielen. Neben typischen Stil- und Klangelementen der Band wie stakkatohafte Arpeggios, choruslastige Gitarren und polyphoner Gesang haben auf "Fond on Pond" vor allem "unaufgeregte" Klangelemente Einzug in die Musik gefunden: Warme Synthesizerflchen, der vermehrte Einsatz von Percussions sowie minimalistische Instrumentierung. Einflsse von AIR, Kraftwerk oder sogarFleetwood Mac werden erkennbar und stellen die Eckpfeiler der hybriden Klangwelt von NEWMEN. Dieser Klangwelt steht die textliche Ebene als emotionaler Konterpunkt gegenber. Wenn NEWMEN singen "Its like the saddest place on earth / if you believe in adjusted eyes" wird eines unmissverstndlich klar: Das Konzept der Band ist der temporre Komplettausstieg. In eine Scheinwelt deren Auengrenzen bestimmt werden durch die Parameter des Knstlichen. Raus aus dem Leben des Machbaren, rein in die ertrgliche Leichtigkeit des Scheins.
Die EP "Fond on Pond" erscheint am 04.11.16 ber das Hamburger Label Ferryhouse Productions und wurde im Sptsommer 2015 in der Nhe von Barcelona von NEWMEN aufgenommen und selbst produziert. Im Dezember geht die Band fr 4 Termine auf Tour und wird von den HIGHS aus Kanada begleitet. Tickets gibt es unter http://www.ticketmaster.de/artist/highs-newmen-tickets/974795. /> ---
Link:
http://www.facebook.com/newmen.music

17.12. (Sa) – Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Konzert NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN (BRD-Hamburg)

Foto der ersten Band

NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN
Ende 2009 von vier adoleszent anmutenden Dreisigjhrigen, aus der Not heraus gegrndete Musik-Gemeinschaft, die sich ursprnglich die Wiederbelebung des 4-Akkorde-Pogopunk vorgenommen hatte. Ab und an aus Spa im Proberaum versteht sich.
8 Wochen nach dem ersten Treffen erster Liveauftritt mit 4 eigenen Songs auf einer WG-Party. Ein halbes Jahr und 15 Songs spter Debtkonzert im "Jolly Roger" auf St.Pauli mit OIRO und gleichzeitig Release einer selbst gebastelten Demo-CD mit 8 Studiosongs.
Anfang 2011 dann die Verffentlichung der Split-LP "Keine Farben" mit den groartigen Maison Derriere auf KongChords. Die Scheibe ist seit einiger Zeit nicht mehr zu haben ist.
Es folgten bis heute gern angenommene Einladungen zu zig Solikonzerten, kleinere Touren und u.a. Auftritte auf der Jolly Roger Bhne beim 822.Hafengeburtstag, beim "Elbdisharmonie 2011″, dem "ULTRASH Festival" 2012 & 2016 in Potsdam, dem "Rock am Berg Open Air" 2014 & 2016 in Merkers, oder als Hamburg-Support fr Jello Biafra & the Guantanamo School of Medicine und Pascow im ausverkauften Knust bzw. Hafenklang.
Die LP "Mit Herzblut & Narrenhand" erschien im Mai 2012 in Eigenregie und wurde im August 2014 noch einmal von RilRec, Riot Bike Records und Kidnap Music wiederverffentlicht.
Zwischen Februar und Mai 2013 kam dann noch ein Tape (in zweifacher Auflage) mit der gesamten Songchronologie auf Uga Uga Tapes raus und, in Zusammenarbeit mit Riot Bike Records und Kidnap Music, die 7inch mit dem Titel "Kampfansage Stagnation". Alles mittlerweile ebenfalls nicht mehr vorhanden. Im Januar 2015 wurden 11 neue Songs frs zweite Album "Dirigenten. Dompteure. Diktatoren." aufgenommen, welches am 15.Mai 2015 als LP und MC auf Riot Bike Records, Kidnap Music, RilRec und Uga Uga Tapes erschienen ist. Seit September 2016 ist eine zweite Auflage davon wieder erhltlich. Seit Juni 2015 ist die Notgemeinschaft nur noch zu dritt unterwegs, nachdem Snger Sibbe Nimmerland leider wegen so Erwachsenenkram verlassen hat. Im Rahmen der so genannten "Dissidenten. Deserteure. Deklamatoren." Tour spielten NPP Ende Oktober 2015 ihren 100.Gig und waren erstmals auch im Ausland unterwegs. Die bislang lngste, 11-tgige "Letzter Akt vor Neuinszenierung" Herbst-Tour folgte dann Anfang Oktober 2016 mit 10 Konzerten, u.a. vier in sterreich. In Eigenregie wurde im August 2016 noch die Maxi-CD "Solipladde", zugunsten des Flchtlingsteams "Welcome United 03″ vom SV Babelsberg, gebastelt, welche seitdem gegen Spende auf Konzerten und, in Kooperation mit dem Fanclub Zujezogen Null-Drei, auch bei Heimspielen des SVB verkauft wird.
2017 werden die Liveaktivitten nun erstmal so gut wie ausgesetzt, weil am dritten Album gebastelt wird. Dabei waren wir eigentlich alle mal zu alt fr den Schei߅
---
Link:
http://www.facebook.com/notgemeinschaftpeterpan

Letztes Update: 02.12.2016 12:27:51. Programmvorschau →