Dezember 2014 | Terminübersicht zum Drucken
Mo 01.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

DAD ROCKS! (DK-Arhus) - verlegt aus dem Kleinen Donner -

DAD ROCKS!
Der isländische Künstler Snævar Njáll Albertsson ist Dad Rocks!, das Solo-Projekt des Sängers der dänischen Band Mimas. Nach einer Tour mit Honig und Broken Twin im Oktober und mit dem neuen Album "Year Of The Flesh" im Köfferchen kommt Dad Rocks! auf Tour in großer Bandbesetzung. Albertsson schreibt Songs, die textlich häufig das Moderne, das Digitale unserer Zeit beschreiben und sich dabei einen gewissen Sarkasmus und Witz nicht verkneifen. Musikalisch steckt der gebürtige Isländer sich zwischen den Frickel-Nerd-Sounds von Why? und dem smarten Indierock von Broken Social Scene ab – eine eingängige Mischung aus Psych-Folk und Lo-Fi Indie. Dazu streut er seine komplexe Gitarrenarbeit, Tasteninstrumente, Bläser, Streicher und teils größere
Orchestrierungen. Der Name dieses Projekts soll nicht etwa auf ein Genre (den Vater-Rock) verweisen, sondern an ein Bild anspielen, das Albertssons Tochter gemalt hat. Es trägt den Titel "Dad Rocks!" Es handelt sich also um das musikalische Werk eines stolzen Vaters. Sein Debutalbum "Mount Modern" erscheint 2011 auf dem Berliner Label sinnbus. Nach drei Touren, 170 Shows in Europa, UK und den USA sowie viel Lob aus dem In- und Ausland hat er im September 2014 den Nachfolger "The Year Of The Flesh" veröffentlicht. Es ist Albertssons ambitioniertestes Werk, eine größerer Feinschliff in der Instrumentierung ist zu erkennen. Er hat sich hörbar von schlichten Singer-/Songwriter-Strukturen entfernt und seinen Sound zu mehr Volumen und Filigranität entwickelt. An diesem Album waren über 50 Musiker beteiligt – von der Brass Band bis zum Schulmädchenchor. Die Themen sind hingegen geblieben: interessante Gedanken zur Moderne, zum digitalen Leben, zum Urheberrecht, zur Beziehung zwischen Fans/Publikum und Star/Musiker oder zu Essstörungen. Gemischt wurde das Album von isländischen Über-Produzenten Addi 800 (Blur, Steve Albini, Björk, …). Songs wie "Peers” und "Body Mass Index” liefen im Deutschlandradio, bei Radio Eins, BBC1 – der NME hat es zu einem der besten Alben des Monats gekürt.
---
http://www.dadrocksmusic.com


Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Mi 03.12. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

STERNBRÜCKEN NACHTFLOHMARKT

Finden, Feilschen, Feiern....
Der Nachtflohmarkt lädt jeden Monat aufs Neue zum Bummel, Feilschen und Feiern ein. In 4 Clubs verbringst du einen unvergesslichen Abend unter der Sternbrücke
Ca. 50 Stände bieten von Kunst, Antiquitäten, Klamotten, Spielen alles an bis hin zu Dingen die keiner mehr braucht.
Sei dabei und finde deinen Weg durch die Clubs.
Dein Flohmarkt- Team
---
Link:
http://www.nacht-flohmarkt.de
http://www.facebook.com/Nachtflohmarkthamburg
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

Do 04.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

LAN (D-Berlin) && EMANUEL DE VAYRAC (D-Berlin)

LAN is an electronic band from Berlin. Since 2006 LAN connects electronic music with acoustic instruments and sounds out of everyday life. On stage and in the studio the band members search for the undefined field between hooky pop-music and experimental electronic arrangements.
Influenced by the berlin club scene and the last 50 years of pop-history the band creates songs that are intimate and out of nowhere at the same time. The punk attitude of singer Colya Kärcher merges with his fragile vocal melodies. The producers and band members Klaus Sebastian Klose and Henning Grambow remix the LAN-tracks live on stage. Their jazz-background is noticable in the dynamic way they improvise with beats, synths and noises. Always focussing on both, the hooky pop song and the uncompromising dance track.
---
Link:
http://www.facebook.com/LANberlin

EMANUEL DE VAYRAC
---
http://soundcloud.com/monoprix-smile

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Sa 06.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

AUFBAU WEST (D-Dortmund) && KLUBS (D-Hamburg)

Alle schreien nach Innovation – will man doch den nächsten großen Geheimtipp schon möglichst frühzeitig gekannt haben, um geschmackssichere Sätze wie: "Hab ich letztes Jahr schon vor acht Leuten im Schlagmichtod gesehen” oder "Richtig geil waren die, als der Schlagzeuger noch so lange Locken hatte” zu zelebrieren. Das ist dann der Punkt an dem AUFBAU WEST ins Spiel kommen. Man stelle sich vor es ist November 2010; man stelle sich vor Musikdeutschland entdeckt feisten, deutschsprachigen Biedermann-Pop mit erhobenem Zeigefinger für sich, als hätte es Hamburg nie gegeben. Bleiben genau zwei Möglichkeiten, wobei der Coverband-mit-Autonomieanspruch den vier Boys von AUFBAU WEST, die ihre Zentralen in Geseke bei Paderborn und Münster aufgeschlagen haben, irgendwie unangenehm aufstößt. Eigentlich egal was die anderen machen. Und sind das jetzt die Indiejungs die sich am Hip Hop versuchen? Können andere entscheiden! Alle schreien sie nach Innovation – sollen sie doch schreien!
---
Link:
http://www.aufbauwest.net

Support: Klubs
http://www.klubsmusic.com
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mo 08.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

HELLKAMP (D-Hamburg)

HELLKAMP
Um Hellkamp kreist ein Mythos. Ein Mythos um einen nicht begehbaren Geisterbahnhof im Herzen Hamburgs. Genau dieser ungreifbare Ort dient als Namensgeber für eine Band, die eine Mischung aus Rock, Groove, Americana, Noise und Singer/Songwriter spielt, und es damit schafft den Trubel, den Lärm und aber auch die stillen Oasen einer Großstadt einzufangen. Seit 2012 hat das Quartett aus Hamburg und Berlin neben der Veröffentlichung ihres Debütalbums im Mai über 110 Konzerte in ganz Deutschland, Dänemark, Schweden, Polen und der Tschechischen Republik gespielt, und dabei viele Zuhörer zum Staunen gebracht. Gitarristin Caroline Blomqvist, Bassistin Jenny Apelmo und Schlagzeuger Christoph Dehne legen das musikalische Fundament, auf dem sich Songschreiber und Sänger Kai Gutzeit austobt.
Eigenartig eigen klingt das, was sie machen. Es scheint gänzlich vom heutigen Zeitgeschehen und irgendwelchen Trends losgelöst zu sein, und trotzdem ist es irgendwie frisch und neu. Auf eine faszinierende Art ist Hellkamp nicht so recht greifbar.
---
Link:
http://www.facebook.com/Hellkampmusic

Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Di 09.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

THE LOW FLYING DUCKS ( D-Hamburg) && LEROY JÖNSSON (D-Hamburg)

THE LOW FLYING DUCKS
The Low Flying Ducks sind eine junge Folk-Blues Band aus Hamburg- Wilhelmsburg. Ihre mal stampfenden, mal treibenden Songs erzählen Geschichten aus dem Tagebuch des Lebens – zwischen Glanz und Rost. Mit ihren vielen Instrumenten und Einflüssen verbinden sie gelassene Folksongs mit bissigem Blues- Rock. Rhodes, Gitarren, Trompete und Akkordeon spinnen ein feines Netz, das jeden Zuhörer einfängt und ihn so schnell nicht mehr loslässt. Wer The Low Flying Ducks live erlebt hat, weiß, was ihre Konzerte ausmacht: starke Texte mit Gefühl und ein großes Maß an Lust und Spontaneität, mit der sie das Publikum, manchmal aber auch sich selbst überraschen. Auf der Suche nach Gleichgesinnten lernten sie sich Ende 2010 an der Uni Hamburg kennen. Bald war klar, dass die fünf nicht um einander herumkommen würden. In durchzechten Musiknächten wuchsen sie zusammen und schufen ihren eigenen, beseelten Sound. Nach größeren und kleineren Konzerten zeigte sich, dass auch das Publikum beseelt nach Hause ging. Im Sommer 2013 schlossen sich The Low Flying Ducks einige Tage im Blind Pilot Studio in Bad Pyrmont ein. Dort nahmen sie abseits des Großstadttrubels ihre erste EP auf. Mit den Ducktapes im Gepäck ziehen The Low Flying Ducks 2014 auf die Festival- und Club-Bühnen im ganzen Land. Ist das der Greyhound durchs Mississippi-Delta oder doch nur der 13er Bus nach Kirchdorf Süd? Ist das der Nebel über den Swamps oder doch nur das Hamburger Schietwetter? It's Hamburg-City blues, baby. The Low Flying Ducks sind die wiederentdeckte alte Lieblingsplatte – und wenn es knistert, dann tut das verdammt gut.
---
Links:
http://www.facebook.com/TheLowFlyingDucks
http://www.youtube.com/watch?v=n85_uloPQ28

LEROY JÖNSSON
---
Link:
http://www.facebook.com/leroy.jonsson


Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mi 10.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

GUERILLA TOSS (US-Boston) && BATALJ (D-Berlin)

Guerilla Toss ist eine frische mosh-funk-shit-wave noise Band aus Boston. In den letzten 2 Jahre haben "Gtoss" sich nackig gemacht, waren stetig auf US-Tour, haben einige Platten und Tapes veröffentlicht auf den bekannteren Underground Lables wie NNA Tapes, Tzadik, Feeding Tube und Infinity Cat. Jetzt kommt das GTOSS das erste mal nach Europa und wir freuen uns auf ein paar crazy shows!
---
http://www.guerillatoss.bandcamp.com
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Do 11.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

MY GLORIOUS (AUT-Wien) && STILL IN SEARCH (D-Hamburg)

MY GLORIOUS
My Glorious ist ein Indie Rock Trio aus Wien zusammengesetzt aus Sänger/Gitarrist Sami Goodenough (UK) und den Zwillingen Gregor Sailer (AT) am Bass und Paul Sailer (AT) am Schlagzeug. Seit der Gründung in 2008 ist My Glorious in Österreich, Deutschland, Bosnien, Kroatien, Großbritannien, Israel, Palästina und fünfmal in den USA getourt. Ihre Debut EP "Leper” (2008) schlug in den USA landesweit in den College-Radiocharts ein. Zu den Highlights der vergangenen Jahre zählen diverese Supportslots zB Delirious?, Revolverheld, Jupiter Jones, Jars of Clay und eine Bombendrohung gegen die Band. Im Februar 2010 erschien das Album "Home Is Where The Heart Breaks” in Europa und mit April 2010 in den USA. 2011 erhielt es den International Independent Music Award als "Best Concept Album”. Der IMA ist die größte und wichtigste Indiemusik Auszeichnung. Das Album erregte zudem in der Schiene "New Media” großes, internationales Aufsehen, sodass Star-produzentin Sylvia Massy (Prince, Tool, System of a Down…) auf die Band aufmerksam wurde und anbot das nächste Album zu produzieren. Von Dezember 2010 – Februar 2011 hat My Glorious also in Kalifornien an ihrem kommenden Album "Inside my head is a scary place” mit Sylvia gearbeitet. Das Album wurde schließlich am 30. September in Deutschland, Schweiz und Österreich veröffentlicht. Paralell ist die Band auf allen Headlinerkonzerten in 2011 die Supportband von Jupiter Jones.
---
Link
http://www.facebook.com/mygloriousmusic

STILL IN SEARCH
Still in Search packen einen da, wo sich die Geister scheiden und Genregrenzen überschritten werden. So auch auf ihrem neuen Album "It All Comes Down At Once". Jenseits vom Chaos musikalischer Grenzen haben Still in Search ihren Stil gefunden. 2008 findet sich das Hamburger Trio um die charmante Sängerin und Schauspielerin Clara Brauer. Still in Search entscheiden sich,
immer auf der Suche zu bleiben und der Entwicklung der einzelnen Charaktere freien Lauf zu lassen. Dabei kreieren sie eine Mischung aus treibenden, durchdachten Beats und melodischen Flächen
verbunden mit Texten, die hinterfragen, ehrlich und anspruchsvoll sind. Besonders Live, ob auf ihren eigenem Shows oder als Support, können Still in Search mit ihrer Bühnenpräsenz mitreißen und das
Publikum stilvoll von einer Stimmung in die komplett entgegengesetzte leiten. Auch abseits der offiziellen Bühnen hat sich Still in Search einen Namen gemacht und bei zahlreichen, vollverstärkten
"Streetshows" – vor und nach Konzerten weltweit bekannter Bands und vor den Toren großer Festivals – über 5.000 CDs Verkauft.
---
Link
http://www.facebook.com/stillinsearchmusic
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:45 Uhr

Fr 12.12. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

SILLY WALKS SELECTION

SILLY WALKS SELECTION
Oliver Schrader ist seit 1991 als Teil des Hamburger Reggae- Soundsystems Silly Walks Discotheque als DJ – im Reggae Selector genannt- und Produzent aktiv. Er hat in seiner Laufbahn in unzähligen Clubs in vielen Ländern gespielt und ist als Radiomacher bei NDR Info und bei Byte.fm aktiv. Sein Repertoire umfasst dabei sämtliche Spielarten von Reggae, von den Anfängen in den Sechziger Jahren bis zum Dancehall von heute, sowie Highlights anderer karibischer und afrikanischer Musikstile. Er gehört auch im Dub und im Jungle zu den Pionieren der Hamburger Szene und betreibt seit Jahren einen der etabliertesten Clubabende der Hansestadt.
---
http://www.sillywalksdisco.com
Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

So 14.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

WEIHNACHTEN MIT PASSIERZETTEL (D-Hamburg) && DJ Zottel

PASSIERZETTEL
Passierzettel verfolgt seit über einem Jahrzehnt das Konzept der Spontankomposition. Andere Musiker proben, Passierzettel spielen - ohne musikalische Absprachen, ohne Repertoire, ohne fixierte Strategien, und dennoch entstehen immer wieder klare musikalische Strukturen und Songs aus der anarchischen Selbstorganisation der Musik. Die Einflüsse, die sich in den kraftvollen Grooves, filigranen Klanglandschaften und hybriden Songs treffen, stammen aus dem psychedelischen Rock der 60er und dem Krautrock 70er Jahre, dem New Wave und der Avantgarde der 80er, aus arabischer,
afrikanischer und asiatischer Folklore, zeitgenössischer Elektronik, Drone, Noise, Punk, Reggae und Jazz. Dabei bleiben Passierzettel nicht hermetisch. Es werden nicht nur regelmäßig Gastmusiker eingeladen, auch andere Künstler können Teil des Kollektivs werden und das Geschehen prägen. Es gab in der Vergangenheit zahlreiche Projekte, bei denen die Musik mit den Arbeiten nahmhafter Künstlern aus den Bereichen Lyrik, Performance, Lichtinstallation, Film, Tanz und Malerei in Dialog trat (z.B. Mayumi Fukuzaki/Tokyo, Inocencia Lista/Monte Video, Katrin Betghe/Hamburg, Adriane Steckhan/London). Zu Peter Sempels Film über Jonathan Meese "Die Ameise der Kunst" hat Passierzettel einen Teil des Soundtracks beigesteuert. Zu den zahlreichen Gastmusikern, mit denen sie in den letzten Jahren auftraten, zählte unter anderem Damo Suzuki (Can), mit dem sie 2004 und 2005 eine Reihe von Konzerten gaben. Von 2006 bis 2009 gehörte Lothar Meid (Amon Düül 2, Doldingers Passport, Embryo, Westernhagen etc.) zur festen Besetzung von Passierzettel. Zwischen 2005 und 2007 arbeiteten Passierzettel mit dem Neo-Dub-Produzenten Rupert French von Urban Dub (London) an einem umfangreichen Remix-Projekt. Auf der Urban Dub CD "Illegal Immigrants” (2007) sind 3 Remixe von Passierzettelstücken zu hören. Derzeit besteht Passierzettel aus Thomas Siebert (Gitarre, Keyboard, iPad, Bass), Martin Pozdrowicz (Percussion,Sampler) und Thomas Piesbergen (Stimme, Sampler, Computer), als Gastmusiker regelmäßig dabei: Maic Walther (Saxophon, Flöte, Percussion, Obertongesang) und Bernd Lewandowski (Gitarre).Mehrere neue Veröffentlichungen sind in Vorbereitung, darunter das Projekt "100 Free", eine Sammlung von 100 Stücken, die im Internet frei zum Anhören und Download zur Verfügung gestellt werden.
---
Link:
http://www.passierzettel.com/de/Passierzettel.html
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Mi 17.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

EXCHAMPION (D-Münster) && FOOL (D-Hamburg)

EXCHAMPION -
Exchampion ist Benjamin Kövener, Schlagzeuger aus Münster/Westfalen, spielt
u.a. bei I The Unlord, Racquets, Bersarin Quartett, Sebastian Witte, Remote Controlled Youth und Beatbaum. Seit Sommer 2011 produziert Exchampion im Proberaum mit einem 4-Spur-Tape-Deck. Seine Tracks bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Clubtrack, Klangkollagen und Retro-Synth Fetischismus. 2012 erschienen die EPs Exchampion to Aurora sowie Attaboy Ben! Pt.1-3 via Age Of Delay. Live laufen Bassloops und sowohl flächige als auch perkussive Samples durch Analoge Effektketten und Röhrenamps und umgarnen Köveners energetisches Drumming. Wer Shigeto, Squarepusher oder Apex Twin assoziiert liegt richtig.
---
http://www.exchampion.blogspot.de

INDEED A FOOL -
hamburg based musician with a strong focus on sound design. all ups and downs expressed through down tempo electronic music. the project developed from a solely studio project to a stage project with an ongoing work to strengthen the live performance through different techniques.
---
http://www.soundcloud.com/indeedafool
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Do 18.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

OLIVER GOTTWALD (D-Hamburg)

OLIVER GOTTWALD
Seit 1999 macht dieser junge Herr Musik. Zunächst im Kinderzimmer, später im Proberaum und noch ein bisschen später dann auf den größeren und großen Bühnen. Oliver ist Sänger und Frontmann der Band Anajo. Plattenvertrag bei Tapete Records, drei Studioalben und eines mit Poporchester, Tourneen durch Russland und die Ukraine, Österreich, die Schweiz und Deutschland sowieso. Es läuft gut, die Fans bleiben treu und man erntet auch für die letzte der vier Platten (DREI, 2011) Anerkennung von Seiten der Kritiker. Wie bei einer langjährigen Ehe jedoch ist die Luft irgendwann ein bisschen raus, die Bandkollegen heiraten und werden Vater. Man einigt sich auf eine Familienpause auf unbestimmte Zeit. Doch Pause heißt nicht Stillstand, im Gegenteil: als Sänger und Leader der Band zeichnete er schon vorher stets als Songwriter verantwortlich. Und so kümmert sich Oliver ebenfalls um seinen Nachwuchs: eine neue Band. Und die heißt so wie er: Oliver Gottwald. Quasi ein Soloprojekt, aber mit festen Bandmitgliedern. Wie man diesen neuen/alten Protagonisten der Popmusik beschreiben könnte? Oliver liebt Gitarrenmusik, tanzt für sein Leben gern, steht irgendwo zwischen Pubertät und Midlife-Crisis und wechselt die Spielorte des Geschehens wie Backpacker ihr Hostel, tauscht Großstadt gegen Peripherie – und umgekehrt. Laut Radiomoderator Markus Will ist Oliver Gottwald der einzige Songwriter in Deutschland, der die Disziplinen Satire, Surrealismus, Realromantik und lupenreine Popmusik gleichermaßen beherrscht und darüber hinaus in der Lage ist, all das in ein mitreißendes Ganzes zu fügen.
---
Link:
http://www.olivergottwald.de
http://www.facebook.com/official.olivergottwald
Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Fr 19.12. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

FAMILYLOVE

Familäre Weihnachtsfeier unter der Sternbrücke.
Mehr Infos -> http://www.facebook.com/events/1499079917047343
Einlass: 23:00 Uhr Beginn: 23:00 Uhr

Sa 20.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

Metal Fortress live/w HEADSHOT (D-Braunschweig) && EXIT SMASHED (D-Hamburg)

HEADSHOT -
Jenseits aller Trends feiern HEADSHOT ihren reinen, schweren Thrash-Metal und verbinden die Musik der 80er mit der Heavyness des neuen Jahrtausends. Ihre Wurzeln haben sie in der guten alten Bay Area, klingen aber frisch und modern, stets mit einem fetten Groove ausgestattet.
Im Winter 2014/2015 erscheint über Kernkraftritter Records nach fünf CD’s nun endlich die erste Live-DVD, aufgenommen beim 20jährigen Bandjubiläumsfestival 2013 in Braunschweig. Diese beinhaltet beide Gigs mit komplett unterschiedlichen Setlisten. Also anchecken, reinhören!
---
Link:
http://www.headshot-inc.de

&&

EXIT SMASHED -
"Thrashers of the world unite.
Crush violent dancers tonight.
Because WE ARE AT WAR with your goddamm scene!"
---
Link:
http://www.facebook.com/ExitSmashed

METAL FORTRESS -
Metal Fortress ist eine Kombination aus Konzert und DJ Veranstaltung, die regelmäßig jeden dritten Samstag im Monat die Astra Stube zum Kochen bringen soll. Im Zeichen saftiger Metal-Klänge geben wir hier den Ring frei für ein wuchtiges Nahtodeserlebnis das Euch in die Knie zwingen wird. Inhaltlich liegt der Fokus vorwiegend im Death- und Thrashmetal Bereich, klassische Metal Tunes werden aber auch hier nicht zu kurz kommen. Wer also Bock auf eine etwas derbere Partyreihe hat, ist herzlich eingeladen das Zopfgummi zu entfernen, um mit uns unter der Sternbrücke zu toben. 21 Uhr gehts los, Eintritt liegt für das Konzert bei max bei 7€ und ist für die anschließende DJ Veranstaltung frei.
---
Links:
http://www.facebook.com/metalfortress


Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Mehr Infos: Eine png Datei
So 21.12. Konzert Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

Sonntags im Sitzen mit SPRINGINTGUT & F.S. BLUMM & DJ Heiko Gogolin

Pingipung Labelnacht mit Springintgut, F.S. Blumm und DJ Heiko Gogolin Springintgut & F.S. Blumm:

Sie wollten eigentlich nur einen Track zusammen aufnehmen, für die gemeinsame Japan Tournee im letzten Frühling. Auf der Tour sollten Springintgut und F.S. Blumm ihre aktuellen Solo-Alben*) in neun japanischen Städten präsentieren, ein gemeinsamer Track als Zugabe konnte dabei nicht schaden. Das Duo entpuppte sich als Selbstläufer: Aus einem Track wurden im Handumdrehen siebzehn! Wenn man bedenkt, dass beide Künstler für ihre jeweiligen Solo-Alben sechs Jahre gebraucht haben, ist es umso erstaunlicher, dass sie "The Bird And White Noise" innerhalb von zwei Monaten eingespielt haben.

Springintguts elektrifiziertes Cello und F.S. Blumms Akustikgitarre erweisen sich im Studio dabei aufs Feinste kompatibel. Ihre Vorliebe zu Details verzahnt die Sounds ihrer Instrumente mit zahllosen Fieldrecordings von Konzertreisen in Indien, Italien und Japan. Zu- sammengehalten werden ihre melodischen Sessions von langsa- men, druckvollen Beats. Springintgut hat sich zuvorderst um die Studioproduktion gekümmert, während F.S. Blumm – ein alter Hase im Hörspielmachen – die Tracks und Fragmente des Albums in lan- gen Bögen montiert und gemischt hat. "The Bird And White Noise" lädt zur Reise ein, will am Stück als Album gehört werden. Während der Opener oder "Eskimono" die lyrischen Seiten des Duos zeigen, setzen Tracks wie "Land Ab Neu" oder "Chitin" wuchti- gere Akzente mit Bass und 808. "Chitin" ist ein später Höhepunkt auf dem Album, der sich über Minuten zu einem massiven Groove auf- baut in einer abstrakten, insektenhaften Soundwelt, in der sich in der Mitte romantische Celloakkorde den Weg brechen. Das Album wurde bereits in Japan zur Tournee im Frühling 2014 als Japan-exklusive CD auf Pingipungs Partnerlabel nightcruising aus Kyoto veröffentlicht. Jetzt erscheint die LP-Version sowie die CD weltweit via Pingipung.

Heiko Gogolin:

Heiko Gogolin ist Journalist, DJ und Mitbesitzer der Plattenfirma Pingipung. Seit 30 Jahren ist er begeisterter Spieler. Die Hälfte davon arbeitet er journalistisch und akademisch über Gameskultur. Sechs Jahre lang war Gogolin Chefredakteur des Magazins "GEE”.

---
Link:
http://www.facebook.com/Springintgut
http://www.andiotto.com
http://www.fsblumm.bandcamp.com
http://www.soundcloud.com/heiko-h-gogo
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 21:00 Uhr

Mi 31.12. Party Als Tipp an Freunde versenden  An Termin erinnern.

SILVESTER IN DER ASTRA STUBE

Zum fünften Mal jährt sich unser gemütlicher Silvester-Schwof unter der Sternbrücke. Let's celebrate!

DJs:
Lennart Jansen
Malte Wagner
Patrick Aust
Felix Lipa
Einlass: 23:30 Uhr Beginn: 23:30 Uhr

Update: 12.12.2014 19:37:59

 
 
Zur Programmvorschau

© astra-stube 2002 – credits